Die Kirchenbücher in Baden (1957)/221

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Die Kirchenbücher in Baden (1957)
Inhalt
Abkürzungen

Schnellzugriff auf Orte
A B D E F G H IJ K L M N O P QR S T U V W YZ
Diese Seite im E-Book
GenWiki E-Book
<<<Vorherige Seite
[220]
Nächste Seite>>>
[222]
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
Texterfassung: unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht korrekturgelesen und kann somit Fehler enthalten.



Rütschdorl Dorf z Gem Wettersbach z Pf Hardheim.
Rütte (Säckingen) Dorf z Pf Herrischried.
Rütte (Todtmoos) Dorf z Gem u Pf Todtmoos.
Rütte (Todtnauberg) Wl z Gem u Pf Todtnauberg.
Rütte (Wieden) Zk z Gem u Pf Wieden.
Rüttehof Wl z Gem Hütten z Pf Rickenbach.
Rüttewies Teil d Gem u Pf Urberg.
Rüttihof Wl z Gem u Pf Zunsweier.
Ruit
e Pf s 1928 (1919), vorher Fil v Rinklingen. bis 1824 v Knittlingen u Oelbronn (württbg).
KB 1669 T E To, Fam s 1808 (s Rinklingen).
k Fil v Bretten.
Rumpfen
k Fil v Steinbach, bis 1871 v Hollerbach.
KB 1847 in St., vorher in H.
Lit: Rumpfener Gerichtsbuch 1612–1793 im Bez.-Museum Buchen.
Auszug bei Albert, Zur Ortsgesch v R. (s Der Wartturm, Heimatbl k d. bad. Frankenland 1935).
Einwanderung v Schweizern ebd. S 36.
Ruschweiler
k Fil v Illmensee, bis 1849 v Pfrungen (Württbg.), Ortsteil Dorf Brunnhausen z Pf Pfullendorf, Dorf Judentenberg z Pf Burgweiler, Dorf

Neubrunn z Pf Denkingen.

Rußheim
e Pf s. alt, 1556 luth.
KB 1692 T E To.
Einzelne k Einwohner Anf. 18. Jh im KB v Knautenheim (= Huttenheim).
Einwohnerliste v 1709 H. Jacob S 40.
Lit: Namenliste d Bürger um 1700, W. Bergdold in MH 1929, 31.
F. Hoeck, Gesch d Pfarrdorfs R., Karlsruhe 1860 (Bürgerlisten, Auswanderung).
Rust
k Pf s. alt.
KB 1652 T E To, anf. lückenhaft, Fam s 1750.
Axchivalien d Gem Rust Mitt BHC 1907, des Freihrrl. v Böcklinschen Archivs ebda 1910, der Fischerzunft Rust ebda 1907.
 
S
Sachsen flur
e Fil v Unterschüpf, doch v Dainbach vers s 1925, ebenso 1916–20, war Fil v U. 1564–1681, v Dainbach 1681–1858, v U. s 1858.
k Fil v Unterschüpf.
Persönliche Werkzeuge