Die Kirchenbücher im Königreich Sachsen (1901)/210

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Die Kirchenbücher im Königreich Sachsen (1901)
Inhalt
Ev.-Luth. Pfarren beginnend mit:
A B C D E F G H I-J K L M N O P Q R S T U V W Z
GenWiki E-Book
<<<Vorherige Seite
[209]
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
Texterfassung: fertig
Dieser Text wurde zweimal anhand der angegebenen Quelle korrekturgelesen.

Abkürzungen der Ephorien:
A. = Annaberg, Au. = Auerbach, B. = Borna, Ch. I. = Chemnitz I., Ch. II. = Chemnitz II., Di. = Dippoldiswalde, Dr. I. =  Dresden I., Dr. II. = Dresden II., F.  = Freiberg, Gl. = Glauchau, Gr. =  Grimma, Gh. = Großenhain, Lg. = Leisnig, Lp. I. = Leipzig I., Lp. II. = Leipzig II., Mg. = Marienberg, Mn. = Meißen, O. = Oschatz, Oe. = Oelsnitz/Vogtl., OL. = Oberlausitz, Pi. = Pirna, Pl. = Plauen, Rg. = Radeberg, Rtz. = Rochlitz, Sch. = Schwarzenberg, St. = Stollberg, W. = Werdau, Z. = Zwickau.


Parochie Diöcese Taufregister Trauregister Totenregister  
Ralbitz OL. 1680 1682 1684
lückenhaft: 1684-1712
Kirchenrechn. s. 1797
Reichenau 1868 OL. 1868
1. Nov.
1868
10. Nov.
1869
14. März
Reichenbach i. V. 1892 EL. Bericht ist nicht eingegangen
Rosenthal OL.
Schirgiswalde[1] OL. 1676
26. Juni
1676 1687 Kirchenrechn. s. 1661
Sebnitz[2] 1888 EL. 1888
15. Juli
1888
16. Okt.
1888
20. Juli
Seitendorf OL. 1622 1622 1622 Kirchenrechn. s. 1725
Spittel 1871 OL. 1871
28. Okt.
1871
1. Okt.
1873
6. Juni
Storcha OL.
Wurzen EL. Bericht ist nicht eingegangen
Zittau[3] OL. 1769 1804 1874
Zwickau 1821 EL. 1821 1828 1828

D. Deutsch-katholische Gemeinden.

Parochie Diöcese Taufregister Trauregister Totenregister
Chemnitz mit Gelenau 1845 1846
Mai
1849
März
1848
Juni
Dresden 1845 1845
24. März
1845
18. Mai
1845
17. März
Leipzig 1845 1846
15. März
1846
15. Okt.
1846
17. März
Zittau 1883 1883
18. Nov.
1885
5. Juli
1884
30. April

  1. Ältere Kirchenbücher wahrscheinlich beim Brande der Pfarre 1676 vernichtet.
  2. Vgl. Richter, Die Kreuzkirche in S. 1888.
  3. Die älteren Kirchenbücher sind solche der Ober-Strahwalder Stiftskapelle, bez. der Zittauer Missionsseelsorge. Erst s. 1873 besteht die Parochie.


Persönliche Werkzeuge