Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen (1925)/50

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen (1925)
Inhalt
Ortsnamen beginnend mit:

A B C D E F G H I-J K L M N O P Q R S T U V W Z

<<<Vorherige Seite
[49]
Nächste Seite>>>
[51]
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht korrekturgelesen und kann somit Fehler enthalten.

Abkürzungen:
I: Pfarrsitz
II., III. ...: Tochterkirchen zu I. Sie fehlen, wenn sie mit I. gemeinsame Kirchenbücher haben.
ohne I, II., ...: Ortsnamen der Pfarrsitze mit Kirchenbüchern
erste Zahl: Beginn Taufbuch
zweite Zahl: Beginn Traubuch
dritte Zahl: Beginn Sterbebuch
L: Lücke im Bestand
Pfarrsitze, bei denen die Kirchenbücher aufbewahrt werden, sind gesperrt gedruckt.
Melchendorf-Dittelstedt (Daberstedt): 1901, 1901, 1901. K. B. „aufbewahrt in der Wohnung des Pfarrvikars zu Erfurt."

Möbisburg [1621]: 1694, 1694, 1701.


I. Mühlberg.

II. Röhrensee.


I: 1599 (L: 1621, 1622, 1624-1633, 1676-1685), 1599 (L: 1623-1633), 1598 (L: 1616-1619, 1621-1633, 1660-1681).

II: 1701, 1701, 1701; vorher bei I.


Rottleben: 1592, 1592, 1592. „Das B. R. von 1592-1641 enthält bloß summarisch die Anzahl der Gestorbenen".

Ringleben: 1641, 1640, 1643.

Rohrborn: 1712, 1712, 1712.

Schallenburg: 1637 (L: 1640-1650), 1623 (L: 1640-1653), 1629 (L: 1640-1650).


I. Schmira.

II. Hochheim.


I: 1640, 1645, 1639.

II: 1886, 1887, 1886; vorher bei I.


Sömmerda, Bonifatius-Kirche: 1642, 1640, 1640.

Sömmerda, St. Petri- und Paul-Kirche: 1611, 1611, 1611.

Tröchtelborn: 1648 (L: 1657-1661), 1650, 1648.

Walschleben: 1617 (L: 1617-1652), 1653, 1654.

Wanderleben [1684]: 1688, 1688, 1688.


I. Werningsleben.

II. Waltersleben.


I: 1667, 1666, 1668.

II: 1647, 1667, 1651.


I. Windischholzhausen [1667].

II. Niedernissa.


I: 1670, 1670, 1670.

II: 1667, 1667, 1667.


Zimmern supra (Ober-Zimmern): 1648 (L: 1672-1678), 1648 (L: wie vorher), 1648 (L: wie vorher).


3. Diözese Heiligenstadt.

I. Bornhagen.

II. Arenshausen.


I: 1677, 1677, 1677.

II: 1905, 1906, 1905; vorher bei I.


Dingelstädt: 1867, 1867, 1867. „Für Dingelstädt ist von den Parochien Horsmar und Rüdigershagen [Diözese Mühlhausen] ein beglaubigter Auszug für 1857 (1. Jan.) 1867 geliefert für alle Register."

Groß Töpfer 1660 (L: 1729-1758), 1660 (L: ebenso), 1660 (L: 1730-1754).

Heiligenstadt: 1803, 1804, 1803.


I. Kirchohmfeld.

II. Kaltohmfeld.


I: 1667, 1667, 1667.

II: 1667, 1668,1667.


I. Tastungen.

II. Wehnde.


I: 1695, 1695,1695. „Lücke von 1728-34".

II: 1695, 1695, 1695.


Teistungen: 1895. 1899, 1895. „Aeltere Nachrichten zu finden in den Tastunger Kirchenbüchern".


I. Wahlhausen.

II. Fretterode und Dietzenrode.


I: 1649, 1649, 1649. "Im Kirchenbuch 1 finden sich Beurkundungen für Lindewerra, Neuseesen, Werleshausen, Steine und das hessische Allendorf. Im Kirchenbuch 2 sind auch vereinzelte Eintragungen aus anderen Gemeinden".

II: wie I.


I. Werleshausen.

II. Lindewerra.

III. Neuseesen.


I: 1716, 1716, 1716; "Lücke: 1730-79."

II: 1833, 1833, 1833; vorher bei I, siehe auch Wahlhausen.

III: wie II.


Wintzingerode: 1687, 1687, 1687.

Worbis: 1839, 1837, 1888. "Taufbuch 1889-46 ist Abschrift aus dem Kirchenbuch Wintzingerode."


Persönliche Werkzeuge