Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen (1925)/5

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen (1925)
Inhalt
Ortsnamen beginnend mit:

A B C D E F G H I-J K L M N O P Q R S T U V W Z

<<<Vorherige Seite
[4]
Nächste Seite>>>
[6]
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Bevor dieser Text als fertig markiert werden kann, ist jedoch noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

Abkürzungen:
I: Pfarrsitz
II., III. ...: Tochterkirchen zu I. Sie fehlen, wenn sie mit I. gemeinsame Kirchenbücher haben.
ohne I, II., ...: Ortsnamen der Pfarrsitze mit Kirchenbüchern
erste Zahl: Beginn Taufbuch
zweite Zahl: Beginn Traubuch
dritte Zahl: Beginn Sterbebuch
L: Lücke im Bestand
Pfarrsitze, bei denen die Kirchenbücher aufbewahrt werden, sind gesperrt gedruckt.

I. Gladau.

II. Dretzel.

III. Ringelsdorf.


I: 1722, 1723, 1722.

II: 1722, 1723, 1722.

III: 1796, 1796, 1796; vorher bei I.


Grabow: 1699, 1700, 1700.

Güsen: 1679, 1665, 1664:

Hohenseeden: 1668, 1668, 1667.

Ihleburg: 1701, 1750, 1750.


I. Körbelitz.

II. Woltersdorf.


I: 1659, 1657, 1657.

II: 1780, 1780, 1780.


I. Krüssau.

II. Theessen.

III. Brandenstein.


I: 1709, 1709, 1709.

II: 1768, 1768, 1768; vorher bei I.

III: 1768, 1768, 1768; vorher bei I.


I. Lostau.

II. Gerwisch.

III. Hohenwarthe.


I: 1671, 1692, 1692.

II: 1671, 1691, 1689.

III: 1650, 1651, 1650 [1]


Parchau: 1783, 1783, 1784. Am Ende des 1. Bandes Nachrichten von 1762-1783 als notdürftiger Ersatz des 1783 verbrannten Kirchenbuches, außerdem 12 Geburten 1737-62 nachgetragen.


I. Reesen.

II. Gütter.


I: 1651, 1651,1651.

II: 1650, 1651, 1651.


I. Rietzel.

II. Küsel.


I: 1699, 1699, 1699.

II: 1846, 1846, 1846; vorher bei I.


I. Schartau.

II. Niegripp.

III. Heinrichsberg.


I: 1759, 1760, 1760.

II: 1807, 1807, 1807; vorher bei I.

III: 1807, 1807, 1807; vorher bei I.


11. Diözese Calbe a. S.

I. Aken.

II. Chörau.


I: 1592, 1650, 1592.

II: 1892, 1892, 1892; vorher bei I. - Von 1711-1831 bestand in Aken eine reformierte Gemeinde, davon sind folgende Kirchenbücher vorhanden: 1711, 1711, 1711.


Barby [1580]: 1587, 1605, 1605. - Von der früheren reformierten Gemeinde: 1690, 1691, 1711.

Breitenhagen: 1658, 1679, 1679.

Brumby: 1637, 1637, 1637. Bis 1648 sehr lückenhaft, 1644-1648 fehlen. Taufen bis 1648 sämtlich in Calbe vollzogen, Beerdigungen 1665-1667 fehlen.

Calbe, St. Stephani: 1647, 1647, 1654.

Calbe, Reformierte Schloßkirche: 1714, 1714, 1714.

Calbe, St. Laurentii: 1655, 1663, 1655. Die Tauf-Register: 1655-1726 und 1756-1791. Trau-Register: 1663-1799, Beerdigungs-Register: 1655-1799, enthalten auch die Eintragungen für Trabitz (Pfarrbezirk Schwarz).


I. Glinde.

II. Ranies [1673].


I. 1650, 1683, 1713.

II. 1815, 1815, 1815; vorher bei I.


I. Gramsdorf.

II. Borgesdorf.

III. Zuchau.


I: 1624, 1624, 1624.

II: 1788, 1788, 1788; vorher bei I.

III: 1723, 1724, 1723.


Gr.-Rosenburg: 1654, 1672, 1672.

Hohendorf-Neugattersleben: 1622, 1623, 1623.


I. Micheln.

II. Maxdorf.


I: 1589, 1583, 1617.

II: 1696, 1699, 1696; vorher bei I.


Pömmelte: 1620, 1620, 1620.


I. Schwarz.

II. Trabitz.


I: 1701, 1701, 1701.

II. 1784, 1784, 1784; frühere Nachrichten bei St. Laurentii in Calbe.


I. Werkleitz.

II. Tornitz.


I: 1613, 1650, 1653.

II. 1750, 1750, 1750; vorher bei I.


Wespen: 1703, 1705, 1703.


  1. Nach Krieg Seite 18: 1549: wohl ein Druckfehler, da er den Band auf Seite 12 im Vorwort nicht nennt.
Persönliche Werkzeuge