Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen (1925)/29

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen (1925)
Inhalt
Ortsnamen beginnend mit:

A B C D E F G H I-J K L M N O P Q R S T U V W Z

<<<Vorherige Seite
[28]
Nächste Seite>>>
[30]
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht korrekturgelesen und kann somit Fehler enthalten.

Abkürzungen:
I: Pfarrsitz
II., III. ...: Tochterkirchen zu I. Sie fehlen, wenn sie mit I. gemeinsame Kirchenbücher haben.
ohne I, II., ...: Ortsnamen der Pfarrsitze mit Kirchenbüchern
erste Zahl: Beginn Taufbuch
zweite Zahl: Beginn Traubuch
dritte Zahl: Beginn Sterbebuch
L: Lücke im Bestand
Pfarrsitze, bei denen die Kirchenbücher aufbewahrt werden, sind gesperrt gedruckt.


I. Zschernitz.

II. Zaasch.


I: 1614 (L: 1614-1646), 1650, 1[1]

II: 1646, 1650, 1651.


I. Zwochau.

II. Grebehna.

III. Gerbisdorf.


I: 1594 (L: 1596-1602), 1618, 1573.

II: 1675, 1670, 1670; vorher bei I.

III: wie II. „1624-36" ist Gerbisdorf „in Radefeld [Dz. Delitzsch], eingepfarrt gewesen; deshalb fehlen die kirchlichen Nachrichten von Gerbisdorf in der Parochie Zwochau für diese Zeit".


15. Stadtdiözese Halle a. S.

Halle, Unser Lieben Frauen: 1586 (L: 1593-1598), 1547, 1579.

Halle, St. Ulrich: 1584 (L: 1595, 1596, 1617, 1618), 1577 (L: 1661-1666, 1782-1815), 1610; „in der Zeit 1807-1814 treten für die in der französischen Zeit verloren gegangenen Trauregister die Mairieregister [-Zivilstandsregister] 1807-14... ein, die vorliegen."

Halle, St. Moritz: 1589, 1581, 1576 (L: 1674-1719).

Halle, St. Laurentius: 1605 (L: 1621-1627), 1606 (L: 1627), 1605.

Halle, St. Georg: 1637, 1589 (L: 1617-1648, 1752-1802), 1637 (L: 1743, 1744).

Halle, Johannes: 1893, 1893, 1895.

Halle, Paulus: 1895, 1895, 1895.


16. Erste Landdiözese Halle.

Ammendorf: 1669, 1669, 1669.

Dammendorf: 1677, 1677, 1677.


I. Dieskau.

II. Canena.


I: 1637, 1637, 1637.

II: 1637, 1637, 1637; in den ältesten Jahrgängen mit I vereinigt.


I. Eisdorf.

II. Langenbogen.


I: 1642 (L: 1767-1814), 1651 (L: ebenso), 1650 (L: ebenso).

II: 1688, 1673 (L: 1674-1688), 1688. Gr. Kugel: 1685, 1685, 1685. Hohenthurm: 1611, 1609, 1609; „Lücken 1613-16".


I. Lettin.

II. Doelau.


I: 1681, 1681, 1681.

II: wie I.


Lochau: 1577, 1594, 1594.

Nietleben: 1681, 1681, 1681.

Landesheilanstalt Nietleben: 1847, 1855, 1844.

Osmünde: 1600 (L: 1633-1644), 1604 (L: 1650-1695), 1600 (L: 1633-1636, 1654-1658).

Peißen: 1643, 1642, 1644; „Lücken vielfach durch Vernachlässigung der Register".

Radewell: 1589 (L: 1635-1641), 1641 (L: 1673-1691), 1589 (L: 1635-1641).


I. Reideburg.

II. Buschdorf.


I: 1652 (L: 1707-1709), 1652 (L: ebenso), 1652 (L: ebenso).

II: 1645, 1652, 1652.


I: Schiepzig [1661].

II: Lieskau.


I: 1666, 1666, 1666.

II: 1815, 1815, 1815; vorher bei I.


Schwerz: 1648 (L: 1795), 1648 (L: „1792 ff"), 1648 (L: 1794).


I. Wörmlitz.

II. Böllberg.


I: 1579, 1579, 1598.

II: 1580, 1586, 1630; teilweise mit I vereinigt.


Zscherben: 1647, 1651, 1651.


  1. Krieg sagt: Einzelne Blätter sind von 1543, dem Jahre der Einführung der Reformation, erhalten.
Persönliche Werkzeuge