Deutsche Wappenrolle/Band 12

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hrsg. Herold: Deutsche Wappenrolle, Band 12, 1958/1959, Verlag Degener


  • Baetz aus Gesell, Kreis Sonneberg/Thüringen, Seite 33;
  • Balve aus Beukenbeul, Kreis Olpe, Seite 1;
  • Baron aus Friedland, Kreis Falkenberg/OS., Seite 34;
  • Behr aus Winsen an der Luhe, Seite 65;
  • Berger aus Modelsdorf, Kreis Goldberg-Haynau/Schlesien, Seite 2;
  • Bernauer aus Todtmoos, kreis Säckingen, Seite 66;
  • Berndorff aus Köln am Rhein, Seite 3;
  • Blankenburg aus Alt Quetzin, Kreis Kolberg/Pommern, Seite 67;
  • Blaß aus Schlotheim, Kreis Sondershausen/Thüringen, Seite 4;
  • Boehme aus Mährisch Altstadt, Kreis Mährisch Schönberg, Seite 35;
  • Bohnstengel aus Woltin, Kreis Greifenhagen/Pommern, Seite 36;
  • Brachvogel aus Klostermansfeld, Mansfelder Gebrigskreis, Seite 5;
  • Bunge aus Trebbichau, Kreis Cöthen/Anhalt, Seite 68;
  • Burkard aus Wernersberg, Kreis Bergzabern/Pfalz, Seite 6;
  • Conradi aus Brackwede, Kreis Bielefeld, Seite 69;
  • Delor (de l'or) aus Misoin in der Dauphiné, Seite 7;
  • Depken aus Bremen, Seite 70;
  • Dißmann aus Wülfringhausen bei Wiehl, Kreis Gummersbach/Rheinland, Seite 8;
  • Distelmeier des Stammes Bekmeyer aus Silixen, Kreis Lemgo, Seite 71;
  • Dobberphul aus Cammin/Pommern, Seite 72;
  • Eccardt aus Großwerther, Kreis Nordhausen, Seite 73;
  • Eckhardt aus Melsungen/Hessen, Seite 74;
  • Eggers aus Warmbüchen, Kreis Burgdorf/Hannover, Seite 75;
  • Ehinger aus Salzburg, Seite 9;
  • Falcke aus Berlin, Seite 37;
  • Faust aus Weißhoff, Kreis Graudenz/Westpreußen, Seite 38;
  • Fehle aus Schönwalde, Kreis Jerichow II., Seite 76;
  • Finger aus Neu Lubcza, Kreis Zempelburg/Westpreußen, Seite 77;
  • Freischläger aus Wilkenroth, Oberbergischer Kreis, Seite 10;
  • Frost aus Heiligenbeil/Ostpr., Seite 39;
  • Frowen des Stammes Frowein aus Wermelskirchen, Rhein-Wupperkreis, Seite 78;
  • Geiger aus Wülflingen, Kreis Haßfurt, Seite 40;
  • Geimer aus Daun in der Eifel, Seite 41;
  • Guinbert aus Courtenay-Chéroy, Département Loiret-Donne, Seite 42;
  • Haug aus Gernsbach im Murgtal, Kreis Rastatt/Baden, Seite 43;
  • Heder aus Ratheim an der Bergstraße, Kreis Dieburg, Seite 79;
  • Heubner aus Gemünda a.d. Kreck, Kreis Coburg, Seite 11;
  • Hohensee des Stammes Bochow aus Glienick bei Zossen, Kreis Teltow, Seite 12;
  • Jäger aus Dombach, Kreis Limburg, Seite 13;
  • Jeske aus Stemnitz, Kreis Schlawe/Pommern, Seite 80;
  • Kästner aus Seidenberg, Kreis Lauban/Schlesien, Seite 44;
  • Karbiner aus Marienwerder/Westpr., Seite 81;
  • Kersten aus Elsdorf, Kreis Cöthen/Anhalt, Seite 82;
  • Kokoschka aus Klein Kottulin, Kreis Tost-Gleiwitz/OS, Seite 45;
  • Krieger aus Weiler in den Bergen, Kreis Schwäbisch-Gmünd, Seite 14;
  • Leichnitz aus Wiesenburg, Kreis Thorn, Seite 46;
  • Lettow aus Batzlaff, Kreis Cammin/Pommern, Seite 83;
  • Mahlke aus Oslowo, Kreis Schwetz, Seite 47;
  • Maußhardt aus Lienzingen, Kreis Maulbronn, Seite 48;
  • Mendrzyk aus Gutten, Kreis Johannisburg/Ostpr., Seite 49;
  • Mewes aus Peulingen, Kreis Stendal, Seite 84;
  • Mor-Eppen des Stammes Mohr aus Kaltenkirchen, Kreis Segeberg, Seite 15;
  • Nylander aus Poll in Estland, Seite 16;
  • Oberdieck aus Holtensen, Kreis Göttingen, Seite 85;
  • Oehme aus Mülhausen in Thüringen, Seite 50;
  • Osterhof aus Bargteheide, Kreis Segeberg, Seite 86;
  • Osterhof aus Bargteheide, Kreis Segeberg, Seite 87;
  • Paulus aus Weiden, Kreis Birkenfeld, Seite 51;
  • Pawils aus Memel/Ostpreußen, Seite 52;
  • Piniewski aus Malgow, Kreis Koschmin, Seite 17;
  • Plesser aus Stockum, Kreis Arnsberg, Seite 88;
  • Prieß aus Bukow, Kreis Ostprignitz, Seite 53;
  • Rehms aus Kaarz, Kreis Wismar, Seite 54;
  • Reichart aus Cronheim, Kreis Gunzenhausen, Seite 19;
  • Reigber aus Wilkow, Kreis Namslau, Seite 20;
  • Reiher aus Limbach, Kreis Auerbach im Vogtland, Seite 55;
  • Reppenhagen aus Schmachthagen, Kreis Schönberg/Meckl., Seite 89;
  • Richter aus Cunnersdorf, Kreis Dresden, Seite 21;
  • Rohrlach aus Papenbruch, Kreis Ostprignitz, Seite 22;
  • Schickedanz aus Götzenhain, Kreis Offenbach a. Main, Seite 23;
  • Schütz aus Schöneck, Kreis Berent/Westpr., Seite 56;
  • Schulz aus Witoullen, Kreis Heydekrug/Ostpr., Seite 57;
  • Sebens aus Bunde, Kreis Leer/Ostfriesland, Seite 58;
  • Sonnemann aus Gilten, Kreis Fallingbostel, Seite 59;
  • Spierling aus Oschersleben a.d. Bode, Seite 24;
  • Spors aus Flötenstein, Kreis Schlochau/Westpr., Seite 60;
  • Strecker aus Zottishofen, Kreis Schwäbisch-Hall, Seite 25;
  • Streit aus Idesheim, Kreis Bitburg, Seite 61;
  • Tapprogge aus Höingen, Kreis Arnsberg/Westf., Seite 26;
  • Tennstedt aus Wickerstedt, Kreis Weimar, Seite 90;
  • Triquart aus Schweppenhausen, Kreis Kreuznach, Seite 62;
  • Uelner aus Tillkausen, Oberbergischer Kreis, Seite 91;
  • Vogt aus Langenreinsdorf, Kreis Werdau/Sa., Seite 92;
  • von Plottwitz-Stockhammer aus München, Seite 18;
  • Voßberg aus Daber, Kreis Naugard/Pommern, Seite 27;
  • Voßberg aus Eichberg, Netzekreis, Seite 28;
  • Voßberg aus Neuenburg, Kreis Soldin, Seite 29;
  • Weidner aus Denkwitz bei Jakobskirch, Kreis Glogau, Seite 93;
  • Widuwilt aus Piesigitz, Kreis Greiz, Seite 30;
  • Wilke aus Rügenwalde, Kreis Schlawe/Pommern, Seite 63;
  • Winkler aus Marienthal, Kreis Zwickau, Seite 31;
  • Zeitler aus Cuchenreuth, Kreis Stadtsteinach, Seite 64;
  • Zinkernagel aus Weberstedt, Kreis Langensalza/Thüringen, Seite 32;
  • Zwiorek aus Schreibersort, Kreis Tost-Gleiwitz/OS., Seite 94;
Persönliche Werkzeuge