Danzerhäuser

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Zugehörigkeit
Bundesrepublik Deutschland
Freistaat Bayern
Regierungsbezirk Niederbayern
Landkreis Freyung-Grafenau
Gemeinde Neureichenau

Allgemeine Information

Namen

  • um 1815 nach den ersten Bewohnern, den Familien Tanzer/Danzer benannt.
  • Tanzerhäusern 1816[1]
  • Tanzerhäuser 1828[2]

Ortsentwicklung

Jahr Typ Einwohner Gebäude Wohngebäude Wohnungen
1828[2] zerstreute Häuser 9 2 Häuser
1867[3][4] Weiler oder zerstreute Häuser 33 oder 13 4 4 Häuser
1875[5] Weiler 40 9
1885[6] Weiler 26 5

Schule

Danzerhäuser gehörte zum Schulsprengel der Grundschule Altreichenau[5].

Post

Gehörte bis 1888 zur Post Breitenberg.

Politische Einteilung

Danzerhäuser wird erstmals 1825 als Teil der Gemeinde Altreichenau erwähnt. 1900 ist es im amtlichen Ortsverzeichnis nicht mehr aufgeführt und seit da Teil von Branntweinhäuser.

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Danzerhäuser gehörte zum Pfarrvikariat Wollaberg und ab 1840 zur Expositur Neureichenau der Pfarrei Breitenberg.

Bewohner

  • 1812: Georg Danzer/Tanzer und seine Frau Magdalena Leichtner/Leitner[7]
  • 1816: Albert Tanzer und seine Frau Anastasia Schwarz[1]

Verschiedenes

nach dem Ort: Danzerhäuser

Karten

BayernAtlas, Historisch BayernAtlas-noUTM BayernAtlas-oldLayer

Quellen und Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Kirchenbuch Wollaberg Taufen 2 Seite 168 Online
  2. 2,0 2,1 Martin Süss: Tabellarische Beschreibung des Bisthums Paßau mit einer Karte desselben. Paßau 1828. Seite 263 (Google) oder (Digitale Sammlungen)
  3. J. Heyberger, Chr. Schmitt, v. Wachter: Topographisch-statistisches Handbuch des Königreichs Bayern nebst alphabetischem Ortslexikon, München 1867, Spalte 614 (Beschreibung)
  4. Joseph Rottmayr: Statistische Beschreibung des Bisthums Paßau. Paßau 1867. Seite 233
  5. 5,0 5,1 Vollständiges Ortschaften-Verzeichniss des Königreichs Bayern. Königl. Bayer. Statistisches Bureau. München 1877. Spalte 711
  6. Ortschaften-Verzeichniss des Königreichs Bayern. K. bayer. statistisches Bureau. München im Januar 1888. Spalte 665
  7. Kirchenbuch Wollaberg Trauungen 2 Seite 47 Online
Orte in der Gemeinde Altreichenau

AltreichenauBernau (ab 1841)Binderbruck (ab 1825)BranntweinhäuserBrennerin (1925-1968)Danzerhäuser (bis 1888)Duschlberg (ab 1952)Gänswies (ab 1825)Hinterfreundorf (ab 1946)Lackerau (ab 1841)Loiblau (ab 1841)Pleckenstein (ab 1825)RöhrndlbergSpitzenbergStubenberg (ab 1867)Zielberg (ab 1950)

Orte in der Pfarrei Wollaberg

Altreichenau (bis 1840)AnglbergAßbergAßbergermühleAßbergerweidBinderbruck (bis 1840)Binderhügel (bis 1921)Bognerwies (bis 1928?)Branntweinhäuser (bis 1840)Dachelwies (bis 1921)Danzerhäuser (bis 1840)Duschlwies (bis 1921)Edhäusel (bis 1921)Fasangarten (bis 1968)Freud (bis 1968)Gänswies (bis 1840)Grübwies (bis 1877?)GrundGrundmühleGsteinetHanselmühleHeindlschlagHintereben (bis 1921)Hinterfreundorf (bis 1840)HinterwollabergJandelsbrunn (bis 1968)Jandelsbrunnermühle (bis 1968)Kaltwasser (bis 1921)Lacken (bis 1968)Lackerau (bis 1840)Laßberg (bis 1968)LenzmühleLindenLoiblau (bis 1840)MitterauMösing (bis 1968)NeuweidPfeilwies (bis 1875)Rehleiten (bis 1898)ReichermühleReut (bis 1968)RohrhofRosenbergRosenbergerweid (bis 1876)Saghäuser (bis 1921)Sagmühle (bis 1921)Scheiben (bis 1968)Schindelstatt (bis 1968)Schlag (bis 1921)Sommerkögl (1875-88)Spitzenberg (bis 1840)Steinberg (1875-88)Steinerfurth (bis 1899)Voglöd (bis 1921)Vordereben (1905–1921)VorderauWeid (bis 1968)WollabergWolfauZielberg (bis 1968)Zimmermandling

Orte in der Pfarrei Breitenberg

Altreichenau (1840-1899)BachmühleBernauBinderbruck (1840-1899)Branntweinhäuser (1840-1899)BreitenbergBurgstallbergDanzerhäuserFischergrün (bis 1899)FrauenbergGegenbachGern (bis 1899)GollnerbergGollnerhäuserGsenget (1721-1899)HangerleitenHirschenbergJägerbildKernberg (bis 1899)KlafferstraßKleingsengetKohlstattLackenhäuserLackerauLangbruck (bis 1899)LoiblauMarxmühleMicheleckNeumühleNeureichenau (bis 1899)Pleckenstein (bei Schimmelbach)RastbüchlRiedelsbachRöhrndlbergSchimmelbach (bis 1899)SpillerhäuserSpitzenbergStubenbergUngarsteig

Persönliche Werkzeuge