Dammann (Haltern-Holtwick)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Münster > Kreis Recklinghausen > Haltern am See > Holtwick (Haltern) > Dammann (Haltern-Holtwick)

Inhaltsverzeichnis

Dammann (Haltern-Holtwick)

Wohnort

  • Haltern am See
    • Kirchspiel Haltern, Pfarrei St. Sixtus, r.k.

Historische Lage

Name

Namentabkunft: Wohnstättenname von der Lage am Damm, an dem Hof begann etwa die Einleitung des Lippewassers in den „Twersgraben“, der Zufluß für die Gräfte des Hauses Ostendorf, möglich auch an einem Damm-Weg als einem befestigten Weg (zur Fähre) wohnend.

Früherwähnung

  • 1498 Godicke Damman, Burscapium Berchbosnippe (Haltern)
  • 1499 Godike Dammen, Burscapium Borchhalteren (Haltern)

Eigentümer

Grundherr

Haus Ostendorf

Hofstandardwerte

Markenrechte

Markenrecht Dammann (?) Waren.

Dienstpflicht

  • Landfolge: 1731 Damm mit 2 Personen 1 ½ Tage Dienst gegen 3 Stüber.
  • (Grundherr) Dienet mit dem Pferd so offt er verbottet, Item wachet.

Viehbestand

  • 1669 Viehschatzung, Damm: 2 Pferd über 2 Jahre – 2 Milchkühe – 1 Kalb - 1 Schwein über 1½ Jahr 6 Schwein über ½ Jahr - 50 Driftschafe – 5 Immenkörbe.
  • 1674 Viehschatzung: 2 Pferde - ./. einjähriges Pferd - 1 Füllen - ./. Milchkühe - 1 güste Rinder - 1 säuge Kalb - 1 Schwein 1 1/2 jähr. - 2 Schwein > 1 1/2 jähr. 20 Schaf - ./. Immen
  • 1805 Viehsteuer Damme: ./. Kutsch- u. Reitpferde – 3 Baupferde - ./. Fohlen – 6 Kühe u. Rinder – 1 Kälber <1 Jahr – ./. Schweine – 70 Schafe u. Ziegen – 1 Hunde – ./. Bienenkörbe – Betrag: 3 Rt 16 Floren 4 Deut
  • 1931 an Viehbestand waren bei Dammann vorhanden: 3 Pferde, 19 Stück Rindvieh - davon 9 Kühe, keine Schafe aber 37 Schweine.

Hofgrunddaten

  • 1674 Häuserregister: Damm: 1 bewohntes Haus, 1 Feuerstätte, 1 Rt Schatzung, Grundherr: Haus Ostendorf
  • 1811 Vieh und Grund, Damme: 3 Pferde - 9 Hornvieh - 90 Schafe - 100 Morgen Acker - ./. Morgen Wiesen - ./. Morgen Weiden - ./. Morgen Holzungen

Status

Abgaben

Pacht

Jehrliche phagt: rocken 1 Malt, Gerste 1 Malt, Habern 1 Malt, Schilt und Dienstgelt 6 Rt 20 St, ein Schwein, ein Hammell, 6 Hüner, dienet mit dem Pferd so offt er verbottet, Item wachet.

Onera

Onera: Schatzung 1 Rt, pastori Gerste 1 Sch, Küster rocken 1 Spint, Nacher Coehsfeldt rocken 2 Malt.

Veränderungen

1747: Damman gibt annue ahn Jahrgeldt sechs Rt neunzehn und halben St, für Ein Hammel Ein Rt dreitzig St, Ein schwein, sechs Hüner, Ein molt Roggen, Ein molt gerste, Ein molt Haber, Spann = dienste auf verbott, thuet wachten am Hauße nach der ordnung. Item gibt er mit noch 6 anderen nach der ordnung einen Hammel.

Marienborn

Um 1688: Nachbenennte Marienbornsche 12 bauren Erbe, welche anno 1505 dem hochadlichen Hauße Oestendorf titulo perpetuä locationis unter sichere bedingnüßen übergelaßen worden, Sieben annue prästiret. juxta legistra: Damman K. Halteren: 1 Schildt, 4 goldgulden (dienstgeld), ff jam ante 1505, bleiben also, wie vor 1505 geweßen, bey Oestendorf. 1 Hammel a 1611, 1 schwein 1590, 6 Hüener von ahnfang hero, 1 M Roggen 1568 bey der gewinnung, 1 M gerste a. 1568, 1 M Haber a. 1568. Roggen ahn Marienborn zu zahlen 2 M. Roggen.

Frühe Erwähnung

1498 Burscapium Berchbossnippe, Godike Damman, 1499 Borchalteren, Godike Dammen.

Vorgeneration

  • 1608 1. 7bris Dammans Frawen Freibrief und hatt sich eigen gegeben.

Startgeneration

  • Hofsprache 1686: 1.Besizer, Kinder:
    • Johan
    • Else (+) - ist Oferhoffsche
    • Triena (+) ist Riehmansche
    • Anna (+) ist Alf Dirckes frauen - an Jasper Averbrohcks Sohn verheiratet (Kinder: Triena ist Aventrohtsche in Haltern lebent Greithen ist in Haltern an Queckstert heyrahtet up der Merschstratt.).

Anno 1654 den 18. May haben Gd. Herr Johan von Raeßfeldt Herr zum Oestendorf Elsken Damans, Johan Damans und Elsken Backmans nachgelaßene Tochter itzo Dieterichen Löhes von Bottrupf eheliche Hausfraw und mit demselben gezielte Zwey Töchter, Gertruden und Elßken Lohes, ihres Eigenthumbs freygelaßen und ist Ihnen hierüber der freybrief mitgetheilt.

Anno 1657 den 25ten Aprilis ist Enniken Dammans. Balthasaren Dammans und Elsken Sahlman Eheleuthen eheliche Tochter gegen verzieg aller ahn Bent. Dammans Erbe habend Kindtheilicher ansprach und fürderung ihrer Leibäigenschaft frey und loßgelaßen in Kraft Ihr deßhalber in selbigen dato ertheilten freybriefes.

Anno 1662 den 16. Aprilis, Johan Daem zu Bergbohsendor(p) Kirspels Halteren seiner mutter, selligen Elhsen, versterf verdungen, foer 60 Rt, und in nach volgenden terminen zu bezallen schuldig, als 20 Rt auf S. Nicolay diehses 1662, und 20 Rt auf S. Nicolay dehs 1663, und die lethzte 20 Rt auf S. Nicolay des jahr 1664. das cammer Geldt ist mit 4 Rt, einen Haemell bezaltt, nebens dem gebürlichgen Schreibgeldt, signa ut supra.

  • KIrchenbuch: Joes Damman oo Haltern rk. 23.11.1648 Anna Haffiks
  • 04.05.1664 Rechnungsbuch Haus Ostendorf: Damman zahlt auf seiner Mutter Versterb 10 Rt

Generationswechsel

  • Hofsprache 1686: 2.Besizer, Kinder:
    • Johan...
    • Bernat ist ...(+)
    • Jorgen (+) ist Kap...(Kappenberg?).
    • Else (+) ist Weckersche
    • Grethe (+)
    • Anna FB ist Varwicksche
    • Triena ist Havermansche.

Generationswechsel

  • Hofsprache 1686: 3.Besizer: Johan (+) oo Anna, Kinder:
    • Belzar besizer
    • Jorgen ist Poeter
    • Aliff ist Kocken
    • Johan 20
    • Bernat 18
    • Rotger 17 Jahre alt
    • Trienken -D- (hat 1/2 Jahr gedient) (oo Schulte Kusenhorst)
    • Enneken - est mania (=wahnsinnig)..

Erbsohn Balthasar

  • Hofsprache 1686: 4. Besizer: Balzer oo Greithe von Streithoff zu Lasumb - fürst gehörig - sagt habe den Richtern das gelt für 5 freybrief...., Kinder:
    • Enneken 4.
  • Baltasarus Damman vorehelich Margareta Claussen, Kind: illeg. ~ Haltern rk. 30.04.1683 Anna. * Balthazar Dammam oo Haltern 21.11.1683 Margaretha Straeten.
  • 1687 den 9. Jun. Examination: Die Halternschen Trinen und Grethe muttern, Johan sterbfahll, Grethe gewin 62 Rt, darvonen Trippelfoett assignirt 22 Rt.
  • (2. Ehe) Anno 1691 21. Decembris, ist zwischen Zellern Voßbecke und Colonen Dammann wegen Elsken Voßbeckes Brautschatz dahin accordirt, daß er, Voßbecke, in nachgesetzten terminis 15 Rt an Gelde, 2 Malder Korn Dorstenschen maeß, 2 milchgebende Biester und 2 Rinder, auch 4 Ferken, zum Brautschatz mitgeben solle und wolle. In Martino 1692 (Zetteleinlage: in festo Jacobi) promitirt zu zahlen fünf Rt und 1693 ex 4 trno Martini 3 Rt, wie dan auch im nechsten jahr eine Milchgebende Kuh, die übrige, mit eine trockene, sei alß Koerinder und ferken, will er, Voßbeck, für und nach innerhalb drey Jahre völlig zahlen.

Erbtochter Anna

  • Anno 1709 den 2ten July, Ist des verstorbenen Balthasan Damman undt deßen hinterlaestene Wittiben Elsken Voßbecke künftig fallendes Versterb, und des Johan Holdtstegge, so sich dem Hauße Ooistendorf äigengegeben und den frey brief von dem Hochfürstl. Cammer Einzuliefern versprochen, undt deßen künftiger frawen Änniken Dammann gewinn zu die Dammans Stette veraccordirt, undt die künftigen Eheleut Johann Holtstegge und Änniken Damman nach äigenthumbs recht eingethan worden für 100 Rt, 4 Rt Cammergeldt undt 4 schafe, in folgenden terminis zu zahlen, die jährliche prästanda vermög lagerbuch zu verrichten, und bey verlust zu halten gewinnung, daß Erbe in gutem Standt zu conserviren und kein ohnangewiesenes Holtz zu hawen, de sup vine inde Stipulatum, in beywesen Johan Brunst und Johan Friedhof. martini 1709 sofort Solus 50 Rt, 4 Rt Cammergeldt ex tradi g. Dna, martini 1710, 1711 (je) 25 Rt. 4 schafe zahlt, Schreibgebühr Solvit.
  • (2. Ehe) Anno 1710 den 24.Feb., ist des Johann Holdtstegge, genanndt Damman, verstorbener frawen Änniken Dammans Versterb und seiner künftigen frawen, Elßken Buthmans von Berghaltern, welche sich dem Hause Oistendorf äigengegeben, gewunnen, insambt für 70 Rt, 3 Rt Cammergeldt und 3 schafe, in folgenden terminis zu zahlen veraccordirt worden, und alle p.standa vermög der hiebevorn beschehener gewinnung vom Erbe abzuführen fäst angelobt worden, de sup vine inde Stipulatum, in p.sentia Johann Brunst. auf fastellabend 1710 30 Rt, 3 Rt Cammergeldt Solus ex tradi g. Dna, auf oistern 1711, 1712 (je) 15 Rt, 1713 10 Rt. Schreibgebühr Solvit, 3 schafe zahlet.
  • Anno 1738 den 14.februaris, manumitdirt Elisabeth Damman, des Johannen und Elisabethen Damman Eheleuthen Ehelich gebohrene tochter zu Boßendorf K. Halteren, für 12 Rt, so ihro gnaden He. droste sofort eingeliefert worden. wogegen manumissa auf alle an Dammans Stätde formirende oder habende ansprache, lauth außgefertigten freybriefes, beym verlust erhaltener freylaeßung, völlig renuntiirt und quitirt hatd. schreibgebühr zahlet.
  • (4. Ehe) Anno 1724 den 1. May, hatd der viduus Johan Damman mit Catharine Havermans ad 4ta vota schreiten zu mögen, und für derselben Auffahrt die gewinnung in gnaden zu determiniren gehorsambst gebeden; Gleich wie dan von dem ggn. Herrn respee darein gewilliget und die gewinnung für den künftig jungen frawen, mit einschluß der verstorbenen Zellerinnen Elßken verfallenes Versterbs, determinirt zu 35 Rt, 2 Rt Cammergl und 2 schafe, in nachfolgenden terminis zu betzahlen, de super stipulatum, wo er bey abgewaedet, daß der Haverman entweder das von der Catharinen Havermans hinterlaßene Kindt zu sich hinferner oder 10 Rt alls gewin betzahlen solte. Solus Cammergeldt 2 Rt ex tradi gen. Dno, schafe betzahlt, Martini 1724 10 Rt, 1725, 1726, 1727, 1728, 1729 (je) 5 Rt, Schreibgebühr zahlt.

Nacherbin Schwester Elisabeth

  • Designatio Bauerschaft Holtwyck 1726, Henrich Berndt Damman, halbes Erbe, 1 Haus, 1 Mann, 1 Frau, 2 Jungen unter 18 J., 2 Mädchen unter 12 J., 1 Knecht 18-40 J., total 7 Personen, 1 Rt Schatzung.
  • Anno 1726 den 16. Juny, ist nach absterben denen beyden Wehrfestern das Dammans Erbes zu Boßendorf, Johan und Catharinin, das erbe der zweyten gebohrenen tochter Elisabethen Damman ./. weilen die Erstgebohrene Catharinen selbiges nicht verlanget hatd ./. fort den von getet Elisabethen negstens heyrathenden Joan Berndten Schulte von Eppendorf, nach aigenthumbs recht hinwiederumb Ein- und untergethan, alßo und dergestalt, daß sie beyde ogete künftige Eheleuthe auch erwegent ursachen und weilen aufem Erbe binnen 17 jahren 4 sterbefälle geweßen, auch dar auf viele schulden lasten, und in denen Hof Registern sich annoch ein ziemlicher rückstandt ahn phächten befindet, für dies mahl, ohn nachfolge, zum Erbgewin, mitd Einschluß deren verstorbenen beyden Wehrfestern, prästiren sollen und wollen, 40 Rt, nebst 4 Rt Cammergelt und 4 schaafen, in nachfolgenden Terminen zu betzahlen; Wor zu des künftigen jungen mans ahnwesender bruder S. Eppendorf, in partien datis, seines bruders beysteurn solle und wolle 30 Rt, mit vorbehalt der Kistenfüllung, vermitdels allerseits abgegebener Handtastung, in ahnwesenheit des Haußvogten Joansen Brunst und Joan Muhle als gezeugen, Cammergl 4 Rt Solut ex tradi gen. Dno, 4 schafe betzahlt, Martini 1726, 1727, 1728, 1729, 1730, 1731, 1732, 1733 (je) 5 Rt.
  • (1750) Damman aigenhöriges Erbe im K. Halteren zu Berg Boßendorf. 1750 den 11ten Juny. ist des Joh. Herm Dammans, von denen Elteren Johann und Eließabeth Wehrfesteren des Dammans Erbe zu Berg Boßendorf, K. Halteren, im Aigenthumb gebohren. Freylaeßung accordiret auf 10 Rt.
    • Quelle: Archiv Lembeck, Bestand Ostendorf, Lagerbuch II S.16
  • Status animarum: 1750 Bewohner: Joan Bernard Dammann 50, Elisabetha N., uxor, 41 Jahre alt, Kinder:
    • Elisabetha 15
    • Joan Bernardus 13 (14.08.1787 J.Henr. Damman, Sohn von J.Bernd u. Maria, Freibrief für 4 Rt.)
    • Elisabetha 8 Jahre alt.

Erbtochter Catharina

  • Kirchenbuch: Joannes Theodorus Broickman 1.oo Haltern rk. 27.04.1751 Elisabetha Damman, Kinder:
    • Joannes Georgius ~ 07.05.1752 (Anerbe)
    • Joannes Henricus ~ 08.12.1753
    • Jacobus ~ 26.01.1756.
  • Kirchenbuch: Joes Theodorus Damman 2.oo Haltern rk. 14.06.1760 Anna Maria Willmer, Kinder:
    • Catharina ~ 09.05.1761
    • Anna Maria ~ 14.03.1764
    • Joes Bern. ~ 02.04.1766
    • Joes Theodor ~ 02.01.1769
  • Kirchenbuch: Joan Theodor Damman 3.oo Haltern rk. 09.02.1773 Christina Mertens vid. Gerdinck
  • Musterung: 1780 J. D. Damme: Söhne: J. B. Damme, Schuljunge 13 Jahre alt, zu klein

Erbsohn Joan Gerorg

  • Kirchenbuch: Joan Georg Damman oo21.01.1779 Anna Elisabeth Catharina Christina Schulte Uphues, Kinder:
    • Anna Catharina ~ 10.08.1782
    • Maria Catharina ~ 07.02.1781
    • Joan He nric ~ 10.03.1784
    • Bernard Henric ~ 30.06.1785 (Anerbe)
    • Joan Adolph ~ 27.01.1788
    • Joan Theodor ~ 14.04.1790

Erbsohn Bernd Henrich

  • 09.02.1810 Zeller Bernd Henrich Dammann, 24 Jahre alt (Unterschrift), Nachbarn: Kötter Joseph Havermann, 33 Jahre alt (Unterschrift) und Kötter Hermann Buddenbrock gt. Kimmna
  • Damman hatte auch Besitz in der Gemeinde Hamm. Urkataster Gemeinde Hamm 1827: Bernhard Damman, Bergbossendorf, 71 Morgen, 59 Ruten und 57 Fuß.
  • Kirchenbuch: Bernd Henrich Damman oo Haltern rk. 18.11.1806 Elisabeth Schmeiing, Kinder:
    • Joannes Bernardus ~ 18.01.1808
    • Maria Catharina ~ 12.02.1811
    • Joan Theodor ~ 22.11.1813.

A - Hauskataster 1843 ff.

A - Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Holtwick, Holtwick Nr. 14

Familie

  • Bernd Dammann * 29.06.1785, + 03.09.1838, Ackersmann oo Elisabeth Schmöning von Lippramsdorf * 03.12.1777, + 07.04.1839
    • Joh. Bernard Dammann * 17.01.1808
    • Maria Dammann * 12.02.1811, in Nr. 25 verheyratet
    • Joh. Theod. Dammann * 22.11.1813
    • Elis. Dammann * 05.11.1819
    • Joh. Hch. Dammann * 31.03.1821, + 29.06.1845

Erbsohn Joh. Bernard

  • Joh. Bernard Dammann * 17.01.1808, Ackersmann 1.oo Elis. Faltmann * Dülmen 12.01.1812, + 28.12.1841
  • Joh. Bernard Dammann * 17.01.1808, Ackersmann 2.oo Anna Maria Faltmann * Dülmen 11.12.1816
    • Maria Katharina * 21.02.1840
    • Theod. Bernard * 20.06.1844, + 07.06.1845
    • Maria Elis. * 07.04.1846

B - Hauskataster 1843 ff.

B - Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Kirchspiel Haltern, Bauerschaft Holtwick Nr. 14

Familienangehörige

  • Joh. Bernard Dammann * 17.01.1808, + 22.01.1887 oo Anna Maria Faltmann * 11.12.1816, + 11.03.1896
    • Joh. Hch. * 13.09.1856, verh. …
    • Joh. Theod. * 09.10.1858

Erbsohn Bernd Henrich

  • Hch. Bd. Dammann * 16.09.1848, Colon oo Gertrud. Elis. Richter von Seppenrade * 16.12.1859
    • Maria Cath. Elis. Dammann * 15.07.1882, + 21.05.1889
    • Hch. Bd. Dammann * 10.12.1883, + 01.02.1884
    • Anna Maria Cath. * 18.01.1885
    • Gertrud * 06.03.1887
    • Johanna Antonia * 10.09.1889
    • Maria Cath. Theodora * 22.03.1891
    • B. Heinr. Jos. * 06.06.1892, + 21.08.1892
    • Maria Elis. * 20.01.1894
    • Berndn. Johanna * 17.05.1896
    • Christina Elis. * 15.11.1897
    • Brd. Franz Joseph * 04.12.1900
    • Joseph Wilm. * 26.05.1903

Hofesdaten 1931

Im Jahre 1931 hatte der Hof des Bernh. Dammann, Holtwick Nr. 14, einen Umfang von 77 Hektar, davon

  • 20 ha. Äcker inkl. Gärten
  • 05 ha. Wiesen
  • 07 ha. Weiden
  • 25 ha. Holzungen
  • 20 ha. Unland, Hofraum, Wege

An Viehbestand waren vorhanden: 3 Pferde, 19 Stück Rindvieh - davon 9 Kühe, keine Schafe aber 37 Schweine.

Familienprivatfunde

Oft werden auf Höfen, in Privathäusern oder an anderen Orten private Nachrichten über Familiem gefunden, die nicht allgemein bekannt sind. Diese Funde nennt man Familienprivatfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu dieser Familie eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge