DAGV/Schrifttumsberichte zur Genealogie und ihren Nachbargebieten

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsche Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e.V. (DAGV)
Sitz Stuttgart, gegründet 28./29. Mai 1949
in der Nachfolge der „Arbeitsgemeinschaft deutscher familien- und wappenkundlicher Vereine“, gegründet 29. November 1924.

Deutscher Genealogentag 2013Familienkundliche LiteraturdatenbankForscherkontakteMitgliedsvereineDAGV-News


Die „Schrifttumsberichte“ erschienen in der Zeit von 1951 (Band 1, Nr. 1) bis 1972 (Band 2, Nr. 10 (=22)) als Beilage zu diversen genealogischen bzw. heraldischen Zeitschriften. Es handelte sich dabei um kommentierte Bibliographien zum jeweils gewählten Thema, nicht um Rezensionen.

Reihentitel

Herausgegeben im Auftrage der Deutschen Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände: Schrifttumsberichte zur Genealogie und zu ihren Nachbargebieten : Literaturbericht, Neustadt an der Aisch : Degener. Als Herausgeber fungierten nacheinander Hermann Mitgau, Hugo Schünemann und Otto Beuttenmüller.

Einzeltitel

Band 1:

  1. Gottfried Roesler: Genealogie - Charaktrkunde - Charaktertypen : Ein Sammelreferat, Erster Literaturbericht, Februar 1951.
  2. Hermann Mitgau: Vierhundert Jahre Heimatgeschichte im Spiegel der zeitgenössischen deutschen Städteansicht, Zweiter Literaturbericht, Juni 1951.
  3. Ottfried Neubecker: Heraldik, 1. Teil, Dritter Literaturbericht, Oktober 1951.
  4. Erich Wentscher: Bürgerrechtslisten, Vierter Literaturbericht, Februar 1952.
  5. Hermann Mitgau: Bibliographisches Schrifttum der Genealogie im Auslande, Fünfter Literaturbericht, August 1952.
  6. Ottfried Neubecker: Heraldik, 2. Teil, Sechster Literaturbericht, 1. Bogen, Mai 1953, 2. Bogen, September 1953.
  7. Heinz F. Friedrichs: Familienkundliche Bibliographie für Hessen 1952, Siebenter Literaturbericht, April 1954.
  8. NN: Bibliographie der Geschichten deutscher Regimenter : oder selbständiger einheiten sowie der Rang-, Quartier- und Offizier-Stamm-Listen, Achter Literaturbericht, September 1955.
  9. Walther Lampe: Biographie der genealogischen Verbände und Bibliographie ihrer Veröffentlichungen, Neunter Literaturbericht, ? 1956.
  10. Emil Jörns: Genealogisches im erzählenden Schrifttum (Ein Ausschnitt), Zehnter Literaturbericht, September 1957.
  11. Olaf Welding: Das baltische genealogische Schrifttum 1700 - 1939 : Nachdruck aus „Ostdeutsche Familienkunde“ 1958, Elfter Literaturbericht, Oktober 1958.
  12. Fritz Roth: Literatur über Leichenpredigten und und Personalschriften : eine Übersicht, Zwölfter Literaturbericht, ? 1959.

Band 2:

  1. Manfred Hofmann: Genealogische und biographische Quellen im Nassauischen, Erster (=13.) Literaturbericht, September 1962.
  2. Thomas Otto Achelis: Universitätsmatrikeln und ihre Benutzung, Zweiter (=14.) Literaturbericht, Mai 1963.
  3. Hugo Schünemann: Stammbücher, Dritter (=15.) Literaturbericht, September 1965.
  4. Wilhelm Weidler, Hans Arnold Plöhn (Hrsg.): Deutsche Bildniskupferstiche mit bürgerlichen Familienwappen von Anfang des 16. bis Ende des 18. Jahrhunderts, Teil I (A-F), Vierter (=16.) Literaturbericht, September 1966.
  5. Wilhelm Weidler, Hans Arnold Plöhn (Hrsg.): Deutsche Bildniskupferstiche mit bürgerlichen Familienwappen von Anfang des 16. bis Ende des 18. Jahrhunderts, Teil II (G-Z), Fünfter (=17.) Literaturbericht, Oktober 1967.
  6. Otto Beuttenmüller: Bibliographie der gedruckten badischen bürgerlichen Familiengeschichten, 1. Teil (A-L), Sechster (=18.) Literaturbericht, Oktober 1968.
  7. Otto Beuttenmüller: Bibliographie der gedruckten badischen bürgerlichen Familiengeschichten, 2. Teil (M-Z), Siebenter (=19.) Literaturbericht, Dezember 1968.
  8. Otto Beuttenmüller: Bibliographie der gedruckten württembergischen bürgerlichen Familiengeschichten, 1. Teil (A-G), Achter (=20.) Literaturbericht, Juni 1970.
  9. Otto Beuttenmüller: Bibliographie der gedruckten württembergischen bürgerlichen Familiengeschichten, 2. Teil (H-R), Neunter (=21.) Literaturbericht, Juli 1971.
  10. Otto Beuttenmüller: Bibliographie der gedruckten württembergischen bürgerlichen Familiengeschichten, 3. Teil (R-Z), Zehnter (=22.) Literaturbericht, Juli 1972.
Persönliche Werkzeuge