DAGV/Mitglied Nr. 49 (Sächsisches Staatsarchiv)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsche Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e.V. (DAGV)
Sitz Stuttgart, gegründet 28./29. Mai 1949
in der Nachfolge der „Arbeitsgemeinschaft deutscher familien- und wappenkundlicher Vereine“, gegründet 29. November 1924.

Deutscher Genealogentag 2014Familienkundliche LiteraturdatenbankForscherkontakteMitgliedsvereineDAGV-News

Deutsche Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e.V. (DAGV)

Hinweis:

Die Informationen dieser Seite sind in die neue Homepage der DAGV übernommen worden.
Änderungen bitte dort über den DAGV-Webmaster einpflegen lassen!



Mitglied Nr. 49
Sächsisches Staatsarchiv: in ihm sind seit dem 10.10.2007 alle vier sächsischen Staatsarchive als Abteilungen zusammengeschlossen, einschl. dem Staatsarchiv Leipzig mit dem Referat Deutsche Zentralstelle für Genealogie (DZfG), letzte gegr. 01.10.1967 als "Zentralstelle für Genealogie in der DDR", seit dem 01.07.1995 Abteilung des Staatsarchivs Leipzig, Mitglied der DAGV seit 1991.
siehe auch
Staatsarchiv Leipzig

Inhaltsverzeichnis

Internet

Homepage
http://www.archiv.sachsen.de
E-Mail
some mail

Allgemeines

Anschrift
Sächsisches Staatsarchiv/Staatsarchiv Leipzig, Schongauerstr. 1, 04328 Leipzig; Tel. 0341/2555500, Fax 0341/2555555
Direktor Sächsisches Staatsarchiv
Dr. Andrea Wettmann, Dresden
Abteilungsleiter Staatsarchiv Leipzig
Dr. Volker Jäger, Leipzig
Referatsleiterin DZfG/Sonderbestände
Dr. Thekla Kluttig, Leipzig

Vorstand

Forschungsgebiete

Archivfachliche Aufgaben u. a.: Verwahrung, Sicherung, Erschließung und Nutzbarmachung des personen- und familiengeschichtlichen Altbestands der DZfG; Ergänzung des Altbestands um personen- und familiengeschichtliches Archivgut, das dem Staatsarchiv angeboten wird, mit den territorialen Schwerpunkten: Freistaat Sachsen, historischer mitteldeutscher Raum und ehemalige deutsche Siedlungsgebiete in Europa; Sammlung von Ahnenlisten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum (passive Sammlungstätigkeit). Geschichte früherer genealogischer Vereine und Institutionen.

Veröffentlichungen

  • Homepage des Sächsischen Staatsarchivs http://www.archiv.sachsen.de
  • Die Bestände des Sächsischen Staatsarchivs Leipzig, bearb. v. Ingrid Grohmann, Michael Merchel und Birgit Richter, Veröffentlich. d. Sächs. Archivverwaltung, Reihe A5.1 und 5.2, Halle 2004, insbes. S. 537 ff
  • Bestandsverzeichnis der Deutschen Zentralstelle für Genealogie. Teil I: Die Kirchenbuchunterlagen der östlichen Provinzen Posen, Ost- und Westpreußen, Pommern und Schlesien. Hrsg. von der Zentralstelle für Personen- und Familiengeschichte. Teil II: Die archivalischen und Kirchenbuchunterlagen deutscher Siedlungsgebiete im Ausland: Bessarabien, Bukowina, Estland, Lettland und Litauen, Siebenbürgen, Sudetenland, Slowenien und Südtirol. Teil III: Die Kirchenbuchunterlagen der Länder und Provinzen des Deutschen Reiches. Teil IV: Ortsfamilienbücher mit Standort Leipzig. Degener & Co., Neustadt an der Aisch; Wermes, M. und Weiss, V.: Übersicht über die Bestände der Deutschen Zentralstelle für Genealogie in Leipzig. Genealogisches Jahrbuch 33/34 (1993/94) S.137-156
  • Weiß, Volkmar, Der genealogische Verein „Roland“ (Dresden) von 1933 bis 1945. In: Genealogie 53. Jg. (2004), S. 65-81, 143-159
  • Weiß, Volkmar, Der Verein „Deutsche Ahnengemeinschaft“ 1921 bis 1967. In: Genealogie 55. Jg. (2006), Teil I und II
  • Weiß, Volkmar, Johannes Hohlfeld (1888-1959). In: Wiemers, Gerald (Hrsg.): Sächsische Lebensbilder, Bd. 5, Leipzig 2003, S. 247-270

Bibliothek, Archiv

  • Gerichtsbücher aus allen sächsischen Staatsarchiven (im Mikrofilm)
  • Genealogische Spezialbibliothek von etwa 25.000 Bänden
  • Ahnenstammkartei des deutschen Volkes (aufbauend auf rund 10.000 Ahnenlisten)
  • Gesamtkatalog deutscher Personalschriften- und Leichenpredigten-Sammlungen
  • Familiengeschichtliche Sammlungen des Reichssippenamtes, v. a. verfilmte Kirchenbücher
  • Sammlung von Ortsfamilienbüchern (ca. 1400 Bände)


Sonstige Angaben

Öffnungszeiten des Sächsischen Staatsarchivs/Staatsarchiv Leipzig
Mo, Di 8-16 Uhr; Mi, Do 8-18 Uhr; Fr 8-13 Uhr

Weblinks

Artikel über Geschichte, Bestände etc. der DZfG in der Wikipedia

CompGen Mitglied Nr. T0049
Persönliche Werkzeuge