Computergenealogie/2010/10

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Magazin Computergenealogie

Internet

Projekt-Info GedBas

GedBas enthält momentan 9.422 Datenbanken (von denen 2.468 als Gedcom-Datei heruntergeladen werden dürfen) mit 7.789.297 Personen und 3.020.778 Familien.


Projekt-Info FoKo

FoKo enthält momentan 1.357.186 Datensätze aus 5.696 verschiedenen Forschungsbereichen.


Projekt-Info Historische Adressbücher

In der Datenbank der Historischen Adressbücher sind 2.064.231 Datensätze aus 5.909 Orten (302 Bücher) enthalten. Viele weitere Daten sind eingereicht und werden derzeit für die Datenbank aufbereitet. Vielen Dank an die fleißigen Erfasser!
(Jesper Zedlitz, Marie-Luise Carl)


Projekt-Info GOV

Nach 21-monatiger Erfassungsarbeit wurde der GOV-Datenbestand von Mecklenburg-Vorpommern aktualisiert.
Ausgangspunkt war eine Datei des Landesvermessungsamtes mit 5723 Gemeinden, Ortsteilen, Wohnplätzen und deren Ortskoordinaten. Dank der Hilfe von Peter Lingnau wurde ein elektronischer Abgleich dieser Datei mit den vorhandenen GOV-Daten durchgeführt und eine Eingabedatei erzeugt. Damit konnte in einem ersten Durchgang die aktuelle Verwaltungsstruktur ergänzt bzw. eingegeben werden. In einem zweiten Durchgang wurden die historischen Strukturen nach der amtlichen Statistik von 1994 erfasst. Diese enthält die Neu-, Um- und Ausgliederungen seit etwa 1948 bis 1994. Gleichzeitig wurden eine Vielzahl von Rechtsverordnungen für die Zeit zwischen 1946 und 1950 ausgewertet sowie der Inhalt der DDR-Neugliederungsgesetze von 1950 und 1952 erfasst. Im dritten Durchgang wurden die Domanial-, Ritterschaftlichen- und Klosterämter mit ihren Gemeinden angelegt bzw. zugeordnet. Die Veränderungen nach dem ersten Weltkrieg, als diese Ämter aufgelöst und neue Ämter gebildet wurden, sind ebenso in GOV enthalten, wie die Veränderungen, die der zweite Weltkrieg gebracht hat. Die Kirchspiele von Mecklenburg wurden aktualisiert und die (aktuellen) Kirchengemeinden von Vorpommern ergänzt.
Ein großer Vorteil von GOV gegenüber Gemeindeverzeichnissen, Adreßbüchern und amtlichen Statistiken ist die Georeferenzierung der Orte. So lassen sich auch die Wüstungen, die durch einfache Nutzungsaufgabe bzw. erzwungene Aufgabe im Zuge der Mechanisierung der Landwirtschaft entstanden sind, ebenso kartenmäßig anzeigen wie die verschwundenen Dörfer an der ehemaligen innerdeutschen Grenze.
Zwischen 1921 und 1950 hat es in Mecklenburg zahlreiche Eingemeindungen / Ausgliederungen gegeben, die mangels Quellen noch nicht eingearbeitet werden konnten. In der Regel ist dies bei den Orten in einem Textvermerk erläutert. Hier sind die Heimatforscher gefragt, die sicherlich konkrete Daten angeben können. Bei der Bearbeitung ist zu beachten, dass nicht nur die Eingemeindungen/Ausgliederungen selbst zeitlich/sachlich zu bearbeiten, sondern auch die Objekttypen anzupassen sind.
Übrigens ... GOV ist ein Hilfsmittel für Genealogen. Also nutzen und verbessern Sie es! (Jörg Schnadt)


Projekt-Info Online-OFBs

241 Online-Ortsfamilienbücher mit 3.042.673 Datensätzen sind verfügbar. Neue Daten gibt es für Abschwangen/Almenhausen, Aerzen, Allertshofen (Modautal), Aßlar, Bad Bevensen, Bad Orb, Bärwalde (Kreis Neustettin), Celle-Nord, Edemissen, Emsbüren, Groß Friedrichstabor, Grohn, Herchenrode, Hoxhohl, Kreise Arnswalde und Friedeberg (Neumark), Kreisewitz, Lesum und Bramstedt, Neenstetten, NLF, Neutsch, Kosel, Reicholzheim, Selsingen, Stockheim (Kr.Friedland, Opr.), Wünschelburg.
Alle Online-OFBs finden sich unter http://www.online-ofb.de
(Herbert Juling)

Projekt-Info Familienanzeigen

Die Datenbank enthält insgesamt 2.338.215 Datensätze , davon sind 1.293.910 Sterbeanzeigen.
(Hans-Jürgen Wolf)

Niederrhein Kirchenbücher

Neue Daten in http//:www.onGen.de eingefügt worden:

  • Boisheim - Firmung rk St. Peter 1849-1928, Sterben rk St. Peter 1731, 1739-1770
  • Geldern - Heiraten Standesamt 1876-1880
  • Geldern - Tauf-, Heirats- und Sterbebuch der Garnison Geldern von 1775-1793 (alle Konfessionen!)
  • Hau - Taufen rk. St. Antonius 1770-1798 (keine Kopie vorhanden!)
  • Materborn - Taufen rk. St. Anna 1654-1801 (keine Kopie vorhanden!)
  • Nieukerk - Taufen rk. St. Dionysius 1736-1770 (keine Kopie vorhanden!)
  • Suechteln - Heiraten ev. 1850-1942
  • Toenisberg - Heiraten rk. St. Anton 1798-1931

Mit onGen-PLUS können Sie in alle verfügbaren Kopien in onGen hereinschauen (nicht druck- oder speicherbar). onGen-PLUS ist einmalig für einen Monat wählbar sowie als Jahresbezug mit automatischer Verlängerung.

Software

Family Tree Maker 2011

Ancestry.com hat ein Update für Family Tree Maker 2011 herausgebracht. Die mehr als hundert Verbesserungen betreffen u.a.

  • Textausgabem: verbesserte Versionen für Ahnen- und Nachfahrentafeln.
  • Zeitlinen: weitere Ereignisse können eingebaut werden.
  • Tafeln: Vier neue Tafelformate mit Hintergründen, Rahmen
  • Verbesserte Integration mit Ancestry.com-Datenbanken

Wissen

Rheinische Geschichte online

Das erste chronologisch, geographisch und thematisch umfassende Informationssystem zur rheinischen Geschichte geht online. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) stellt mit diesem Portal das Rheinland als Geschichtslandschaft einer breiten Öffentlichkeit vor. Es ist Plattform für Forschung, Information und Diskussion.
Rund 300 Autoren präsentieren in mehr als 600 Beiträgen mit zahlreichen Bildern 2000 Jahre geschichtlicher und kultureller Entwicklung des Rheinlands für eine breite Öffentlichkeit. (Quelle: LVR)

Nachbarorte leichter finden

Folgender Tipp für eine Ortssuche (z.B. Ortsname des Kirchenbuches) ist neben der Kartensuche hilfreich:
Von den Orten, in denen ich hauptsächlich suche, habe ich eine Exceltabelle mit allen Orten und besonderen geographischen Bezeichnungen im Umkreis von 10 Meilen (16 KM) angelegt und ausgedruckt. Dieses Gebiet von 32 KM Durchmesser ist häufig für unsere Ahnen auch noch zu Fuß gut zu erreichen gewesen.
Diese Liste(n) sind recht schnell und einfach zu erstellen. Unter http://www.jewishgen.org/Communities/LocTown.asp gibt man den gesuchten Ortsnamen für die Umfeldsuche ein und selektiert als nächstes noch "Western Europe" oder das entsprechende Land, markiert Miles als Längenmaß und wählt noch eine der folgenden Suchmethode für den Hauptort aus:

  • Sounds Like - Daitch-Mokotoff Soundex (Ähnlichkeitssuche)
  • Is Exactly - Town names with this precise spelling (präzise Suche)
  • Starts With - Town names starting with this prefix (Suche nach Ortsnamensbeginn)
  • Contains - Town names containing this text (enthält Teile des Ortsnamens - besonders wertvoll bei Transkriptionen, wo man z.B. nur die Endung des Namens erkennen kann / derzeit m.W. nach weder bei Google, noch bei anderen Suchmaschinen möglich)

Als konkretes Beispiel habe ich mal Neustadt in Deutschland mit präziser Suche ausgewählt. Man erhält 57 Vorschläge. Nach Auswahl des richtigen Ortes ( evtl. über die mögliche Kartensuche? ) klickt man auf das runde Symbol am Ende der Tabelle. Der Einfachheit halber nehme ich in diesem Beispiel das erste Neustadt: (Bad Neustadt, Bad Neustadt an der Saale) Dann erhält man, je nach Vorselektion, bei KM 106 umliegende geographische Bezeichnungen oder bei MILES 230 geographische Treffer. 10 Meilen sind ca. 16 KM. Hier sind nicht nur Orte, sondern auch Berge, Flüsse und z.B. evtl. auch bekannte Gehöfte aufgeführt.
Diese Tabelle aus der Internetseite z.B. in eine Exceltabelle kopieren, alphabetisch sortieren und schon hat man eine wirklich gute geografische Arbeitsliste im Umfeld des eigenen Suchortes. (Rainer Jacob)

Medien

Neue AMF-Publikationen

Neuerscheinung in der AMF-Schriftenreihe:

  • SR 219 Bartels, Kurt, Chronik Hakenstedt, Preis: 35,00 €

Neuerscheinungen in der Reihe der Mitteldeutschen Ortsfamilienbücher:

  • MOFB 053 - Meyer, Ulf, Familienbuch der ev. Kirchengem. Naitschau bei Greiz mit Erbengrün und Zoghaus (Landkreis Greiz) ca. 1632-1945, Preis: 32,50 €
  • MOFB 054 - Jaschke, Lore-Christine, Familienbuch Kriebitzsch (Landkreis Altenburger Land) 1809-1875, Preis: 29,- €

Informationen zu den gesamten Reihen und Bestellmöglichkeiten finden Sie am elektronischen Büchertisch der AMF unter: http://amf-versand.de. (Günther Unger)

Archive im digitalen Zeitalter

Der Tagungsband zum Regensburger Archivtag (22.–25.09.2009) liegt gedruckt vor. Hier die Kapitel:

  • Bewertung elektronischer Unterlagen und Überlieferungsbildung
  • Bildungsarbeit im Netz
  • Archive als Online-Informationsdienstleister
  • Open Access und Archive
  • Internet und Digitalisierung – zukünftige Herausforderungen für die Archive

Tagungsdokumentationen zum Deutschen Archivtag, Band 14, hrsg. vom VdA - Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. Fulda 2010, ISBN 978-3-9811618-3-0

Archive

Bistumsarchiv Köln

Das Gesamtverzeichnis der Kirchenbücher im Historischen Archiv des Erzbistums Köln ist nun online einsehbar.

Kreisarchiv Oder-Spree

Das Kreisarchiv Oder-Spree ist eine Fundgrube für Genealogen. Ein Online-Video zeigt die Forschungsmöglichkeiten: http://vimeo.com/5933522

Hauptstaatsarchiv Dresden

Die Sanierung des Hauptstaatsarchivs Dresden ist fast abgeschlossen. Die Zahl der Leseplätze für die Nutzer des Archivs wurde von 30 auf 100 erhöht. Der Innenhof wird überdacht und zu einem Foyer umfunktioniert. Im kommenden Frühjahr soll das Aktendepot in der Archivstraße 14 fertig sein. Hier ist auch der neue Eingang, der die Besucher in den überdachten Innenhof führt. Der historische Lesesaal im Verwaltungsgebäude wird zum Ausstellungs- und Veranstaltungssaal. Der Freistaat Sachsen hat insgesamt 23 Millionen Euro für die Instandsetzung aufgewendet.

Vereine

HCC!Genealogie

Die niederländische HCC!Computergenealogie-Gruppe hat Genealogieseiten für Stammbäume, Friedhofs- und Grabsteindaten, Orte, Fotos, Dokumente, Quellen aufgebaut, die in vielen wählbaren Sprachen mit dem Programm "The Next Generation" von Darrin Lythgoe erstellt wurden. Sie können Ihre Gedcom-Datei hochladen, für einen Zugang melden Sie sich bitte beim Webmaster@computergenealogie.org, er wird Ihnen dann einen Zugang erteilen.

gelesen in ...

Mennonitische Geschichtsblätter 66. Jg. 2009

S. 236 Westpreußische Kirchenbücher kehren nach Deutschland zurück. Drei Bände des ältesten Kirchenbuches der Flämischen Mennonitengemeinde in Danzig (T 1667-1800, H 1665-1808, G 1789-1808, S 1667-1807, Predigerverzeichnis 1598-1800, Familienbuch 1739-1831, unvollständige lose Blätter und neues Familienbuch 1729-1809) wurden von amerikanischen Soldaten 1945 aus der Danziger Mennonitenkirche mitgenommen. Sie wurden in der Mennonite Historical Library in Goshem, Indiana aufbewahrt und bei der Jahreshauptversammlung 2009 des Mennonitischen Geschichtsvereins wieder zurückgeben.
Die Mennonitische Forschungsstelle in Weyerhof will alle Bücher und Archivalien erfassen und im Internet veröfffentlichen. Eine Liste der Kirchenbücher ist bei Kirchenbuchportal.de zu finden.

Kaleidoskop

Wo bist du?

Bei http://www.bernd-thiel.de/wobist1.htm gibt es unter der Rubrik *"Wo bist du?"* und "Wer ist der Erbe?" eine Sammlung von Suchanzeigen aus ganz Deutschland, die aus dem Zeitraum von etwa 1905 bis 1912 stammen. Die Informationen sind nicht sehr üppig, weil sie in Kurzform zur Anzeige gebracht wurden. Sie stammen aus der Zeitschrift "Nach Feierabend", offensichtlich einer Versicherungszeitschrift, denn in jeder Ausgabe werden die Personen genannt, denen Versicherungsbeträge ausgezahlt wurden. In diesem Zusammenhang stehen offensichtlich auch die Suchanzeigen, die ich abgeschrieben habe und wo nur unwesentliche Passagen weggelassen wurden. Da es ja besonders interessant für Familienforscher ist, habe ich einen Namensindex erstellt zum leichteren Auffinden, aber es macht auch Spaß die Anzeigen einfach nur zu lesen. Eine Suchmaske rundet das Ganze ab, aber die Suche nach Namen zeigt nur, ob der Name überhaupt vorkommt. Natürlich kann die Suche für die gesamte Webseite verwendet werden. (Bernd Thiel)

Ancestry.com kauft Footnote.com

Die Firma iArchives, Inc. betreibt die Webseite http://Footnote.com mit 65 Millionen eingescannten Dokumenten aus der amerikanischen Geschichte. Darunter sind auch viele personenschichtliche Daten zu finden. Die Webseite hatte 35.000 zahlende Nutzer. Ancestry.com hat den Kauf der Firma iArchives mit der Webseite Footnote.com für 27 Millionen US$ angekündigt.

BackupMyTree

BackupMyTree ist eine neue Dienstleistung für kostenlose und automatische Sicherheitskopien von Stammbäumen für Ahnenforschern und Leute mit Interesse an ihrer Familiengeschichte. Dieser kostenlose Sicherheitsdienst umfasst Folgendes:

  • Unterstützung diverser Stammbaumdateiformate der beliebtesten Stammbaumsoftwarepakete – Family Tree Maker, Family Tree Builder, PAF, Legacy Family Tree, RootsMagic (ab Version 4) und Family Tree Legends. Ebenfalls unterstützt werden dem Industriestandard entsprechende GEDCOM-Dateien.
  • Unbeschränkter Zugang zu Stammbaumdateien – Nutzer können über einen Webbrowser von überall her auf sichere Weise auf ihre Stammbaumdateien zugreifen.
  • Überprüfung aller Stammbäume auf Änderungen und automatische Sicherheitskopien der aktualisierten Dateien.
  • Speicherung früherer Versionen von Stammbaumdateien für den Fall von Datenbeschädigung. Diese Funktion schützt auch vor dem versehentlichen Löschen von Stammbauminformationen und bietet den Nutzern die Möglichkeit, frühere Versionen ihrer Dateien aufzurufen.
  • Sofortiger Zugriff im Fall eines Datenverlusts – die neueste Stammbaumsicherheitskopie kann einfach erneut heruntergeladen werden.
  • Umfassender Schutz sämtlicher Stammbaumdateien mittels stabiler SSL-Verschlüsselung während der Übermittlung vom Computer auf die BackupMyTree-Server.

Termine

Für den Monat Oktober sind 49 Termine im „genealogischen Kalender“ eingetragen (Im September waren es 40 Termine).
Die Inhalte der Veranstaltungen sowie Uhrzeiten, Ortsangaben und Veranstalter finden Sie im hier.

Roots Tech-Konferenz

Am 10.-12. Februar 2011 findet in Salt Lake City, Utah, eine Konferenz zum Thema Genealogie und Technologie statt. Dabei sollen die Technologen mit den Genealogen zusammengeführt werden. Das Verständnis für die aktuelle Technologie soll geweckt und neue Anwendungsmöglichkeiten in der Genealogie gefunden werden.

Impressum

ISSN 1612-1945
Redaktion Newsletter
Günter Junkers (Chefredaktion)
Marie-Luise Carl, Renate Ell, Jürgen Frantz, Peter Oesterheld, Doris Reuter,
Klaus Rothschuh, Bernd Riechey, Hans-Christian Scherzer, Mario Seifert, Klaus-Peter Wessel
some mail
Herausgeber
Verein für Computergenealogie e.V.,
c/o K.-P. Wessel, Lampehof 58, 28259 Bremen
some mail
Ihre Meldung im Newsletter?
Gern nehmen wir Ihre Vorschläge für eine Meldung in unserem Newsletter entgegen.
Reichen Sie diese bitte ein an:
some mail


Archiv

  • Ausgaben des Jahres

2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001


Newsletter

Sie können sich einmal monatlich den Computergenealogie Newsletter kostenlos per E-Mail zuschicken lassen.


RSS-Feed

RSS-Feed


Unser Magazin


Abo 1

Mitglieder des Vereins CompGen erhalten das Magazin im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenlos! Der Mitgliedsbeitrag beträgt

  • 35,00 EUR/Jahr (Deutschland)
  • 40,00 EUR/Jahr (Postadresse Ausland)

Neben dem Magazin erhalten Mitglieder auch noch jährlich eine CD/DVD, auf Wunsch werbefreien Webspace für die private, genealogische Homepage, sowie Sonderkonditionen bei einigen genealogischen Anbietern. Treten Sie bis 10. Dezember des laufenden Kalenderjahres bei, werden alle Leistungen dieses Jahres nachgeliefert, auch das Sonderheft Ahnenforschung.


Abo 2

Abonnenten bestellen beim Verlag:
some mail

Computergenealogie Abonnement:

  • 20,00 € (Pro Jahr, 4 Ausgaben frei Haus

PS-Verlag Ehlers GmbH
Rockwinkeler Landstr. 20
28355 Bremen

Tel. +49 (0) 421 257 55 44
Fax: +49 (0) 421 257 55 43
E-Mail Verlag: some mail


Einzelhefte

  • 5,00 € (plus Porto 1,50 € für Porto & Verpackung)

Zu bestellen bei:

PS-Verlag Ehlers GmbH
Rockwinkeler Landstr. 20
28355 Bremen

Tel. +49 (0) 421 257 55 44
Fax: +49 (0) 421 257 55 43
E-Mail Verlag: some mail

Persönliche Werkzeuge