Bresina

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Ehemalige deutsche Gebiete > Schlesien > Landkreis Groß Strehlitz > Bresina

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Wappen

Bild:Wappen_Ort_Bresina_Kreis_Gross_Strehlitz.png
Das Wappen der Gemeinde Bresina (hier ein Stempel neuerer Zeit) zeigte einen rechts fliegenden Fasan sowie in der Mitte und links eine Fichte. Es ist anzunehmen, dass ursprünglich statt der Fichten dem Namen des Dorfes entsprechend Birken im Wappen standen.

Allgemeine Information

Name:
Bresina, ab 26.9.1935 umbenannt in Nieder Birken, poln. Brzezina
Der Ortsname ist von brzoza=Birke abgeleitet.

Geographische Lage:

nördliche Länge östliche Breite
50°28’ 18°18’

Ortsteile

  • Kotschorowina (Vorwerk, umbenannt in Karlshof, poln. Koczorownia)

Politische Einteilung

Kreis: Groß Strehlitz
Landgerichtsbezirk: Oppeln
Amtsgerichtsbezirk: Groß Strehlitz
Amtsbezirk: Schloß Groß Strehlitz 1)
Standesamt: Schloß Groß Strehlitz 2)

1) ab 1931 Groß Strehlitz-Land, ab 1.9. 1936 Groß Strehlitz

2) ab 1931 Groß Strehlitz-Land, ab 1.9. 1936 Groß Strehlitz


Polnische Verwaltungsstrukturen

Wojewodschaft: opolskie
powiat: strzelecki
gmina: Strzelce Opolskie
PLZ: PL 47-100 Strzelce Opolskie


Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirche

Groß Strehlitz

Katholische Kirche

St. Laurentius Groß Strehlitz (eingepfarrt waren außerdem Adamowitz, Gruschek, Kotschorowina, Kzionslas, Mokrolohna, Neudorf, Reilshof, Rosniontau, Sucholohna und Waldhäuser)

Religiöse Minderheiten

Konfession   1840 1861 1871 1885 1895 1905 1925
Ev. Christen    -    1    -    -    -    -    -
Juden           -    -    -    -    -    -    -

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

  • KNIE, J.G.: Uebersicht der Dörfer, Flecken, Städte und andern Orte der Königl. Preuß. Provinz Schlesien..., 2. Auflage, Breslau 1845, S. S.63/64
  • KRAUSE, Walter: Die Ortsnamen des Kreises Groß Strehlitz. In: „Aus dem Chelmer Lande“. Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft für Heimatkunde im Kreise Groß Strehlitz, Monatsbeilage zur Groß Strehlitzer Zeitung Nr. 6/1927
  • Felix TRIEST: Topographisches Handbuch von Oberschlesien, Breslau 1864, Nachdruck Sigmaringen 1984, Band 1, S. 260, 268
  • ZIMMERMANN, Friedrich Albert: Beyträge zur Beschreibung von Schlesien, Band 2, Brieg 1783, S. 258

Archive und Bibliotheken

Archive

Polnisches Staatsarchiv Wrocław

  • Komisja generalnaja rejencji opolskiej, powiat Strzelce Opolskie/ Generalkommission für Schlesien, Kreis Groß Strehlitz zu Breslau, Nr. zes. 192, Brzezina

Polnisches Staatsarchiv Opole
Sąd Obwodwy w Strzelcach Opolskich, ksiegi gruntowe, akta gruntowe, testamenty /Amtsgericht Groß Strehlitz, Grundbücher, Grundakten u. Testamente

  • keine Bestände aus Bresina ausgewiesen

Internetlinks

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_187054
Name
  • Bresina (- 1936) (deu)
  • Nieder Birken (1936 - 1945) (deu)
  • Brzezina (1945 -) (pol)
Typ
  • Dorf
Einwohner
  • 131 (1939)
Postleitzahl
  • 47-100
externe Kennung
  • SIMC:0503066
Karte
   

TK25: 5575

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Groß Strehlitz ( Kirchspiel ) Quelle

Groß-Strehlitz, Groß Strehlitz (- 1945) ( Landkreis )

Strzelce Opolskie (1999 -) ( Stadt- und Landgemeinde ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Kotschorowina, Karlshof, Koczorownia Ortsteil object_217782
Persönliche Werkzeuge