Bremen-Blockland

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bremen > Blockland
Mit den Ortschaften Wasserhorst, Wummensiede, Ober- und Niederblockland.

Lokalisierung Blockland innerhalb Bremen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Das Blockland ist Marschenlandschaft mit mächtigen Lehmböden. Der Name leitet sich von den durch Entwässerungsgräben eingeteilten Landflächen ab. Die Höhe des Blocklandes beträgt teilweise weniger als 1 m über NN. Es bildet die Niederung zwischen der Dünenkette an der Weser und der Wümme, die gleichzeitig die nördliche Grenze zu Niedersachsen bildet. Die Wümme vereinigt sich bei Wasserhorst mit der Hamme zur Lesum. Die zahlreichen Gräben und Fleete werden heute von den Bremern zur Freizeitgestaltung genutzt (Wasser- und Wintersport).

Bis zur Inbetriebnahme des Lesumsperrwerks 1979 war das Blockland häufig durch Überschwemmungen gefährdet. Die Besiedlung setzte deshalb erst im 13. Jahrhundert ein, als mit der Eindeichung des Gebiets begonnen wurde. Die Häuser wurden auf Wurten, künstlich aufgeschütteten Hügeln, errichtet und konzentrieren sich hauptsächlich entlang der Wümme. Ortschaften sind Wasserhorst, Wummensiede sowie Ober- und Niederblockland. Die Nordseite gehört politisch zu Ritterhude, kirchlich aber zu Wasserhorst.

Die Gesamtfläche beträgt 30,57 qkm, die Einwohnerzahl (2003) 392.

Politische Einteilung

Das Blockland ist ein Ortsteil der Stadt Bremen, jedoch keinem Stadtteil zugeordnet. Es gehört zum Verwaltungsbezirk West. Für die kommunalen Angelegenheiten ist das Ortsamt Blockland zuständig.

Ortsamt Blockland
Niederblockland Nr. 18
D-28357 Bremen


Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Evangelische Gemeinde Wasserhorst
Wasserhorst 12b
D-28719 Bremen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und Historische Quellen

Genealogische Quellen

Friedhöfe in Bremen


Genealogische und historische Unterlagen

Genealogische Unterlagen

Kirchenbücher

Ev. Gemeinde Wasserhorst

Die Originalkirchenbücher aus älterer Zeit sind 1901 beim Brand des Pfarrhauses in Wasserhorst vernichtet worden. Vorhanden ist nur eine Abschrift des Kirchennebenbuchs von 1746-1802, in dem durchgehend folgende Jahrgänge fehlen 1747-1750, 1753-1758, 1760, 1764. Die vorhandenen Bestände sind im Arbeitsraum der MAUS e. V. einsehbar.

  • Taufen
    • 1746 - 1802 vorhanden (mit Lücken)
    • 1803 - 1901 verbrannt
    • 1901 ff. bei der Gemeinde
  • Heiraten
    • 1746 - 1802 vorhanden (mit Lücken)
    • 1803 - 1901 verbrannt
    • 1901 ff. bei der Gemeinde
  • Beerdigungen
    • 1746 - 1802 vorhanden (mit Lücken)
    • 1803 - 1901 verbrannt
    • 1901 ff. bei der Gemeinde
  • Konfirmationen
    • bis 1758 nicht überliefert (nur Statistik)
    • 1759 - 1770 vorhanden (mit Lücken)
    • 1771 - 1900 verbrannt
    • 1901 ff. bei der Gemeinde

Es empfiehlt sich, auch benachbarte Kirchspiele in die Suche einzubeziehen.

Kirchenbuchverfilmungen

Ev. Gemeinde Wasserhorst

Die Kirchenbücher der Ev. Gemeinde Wasserhorst wurden von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage (Mormonen) verfilmt.

Taufen, Heiraten, Tote, Konf. 1746, 1751-1752, 1759, 1761-1763, 1765-1802 
Filmnummer: FHL INTL Film 1189559 Item 3
Taufen, Heiraten, Tote 1901-1936, 1746-1802 
Filmnummer: FHL INTL Film 953291


Bibliographie

Genealogische Bibliographie

Historische Bibliographie

Hoops, Heinrich
Geschichte des Bremer Blocklandes
Bremen 1927

Stein, R.
Dorfkirchen und Bauernhäuser im Bremer Lande
Bremen 1967

Weitere Bibliographie

Berg, Bau-Director
Die Entwässerung des Blocklandes im Gebiet der freien Hansestadt Bremen
Bremen 1864

König, Johann-Günther (Text), de Vegt, Fred (Fotos)
Das Bremer Blockland
Bremen 1980

Adreßbuch

Bremen/Adressbuch 1908

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung BLOAND_W2800
Name
  • Blockland (deu)
Typ
  • Stadtteil
Einwohner
  • 392 (2003)
Postleitzahl
  • W2800 (- 1993-06-30)
  • 28357 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 2818

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Bremen ( Reichsstadt Stadt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Niederblockland Ort NIEAND_W2820
Wasserhorst Ortsteil WASRST_W2820
Wummensiede Ort WUMEDE_W2820
Oberblockland Ort OBEAN1_W2800
Kuhsiel Ort KUHIEL_W2800
Quellen zu diesem Objekt
Persönliche Werkzeuge
In anderen Sprachen