Brasselsberg

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Hessen > Regierungsbezirk Kassel > Kassel > Brasselsberg

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Die Gartenstadt Brasselsberg ist Ortsbezirk und Stadtteil von Kassel. Brasselsberg wurde am 1. April 1936 als Teil der Gemarkung Nordshausen eingemeindet.

Politische Einteilung

Zu Brasselsberg gehört:

Weblinks

Offizielle Webseiten

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Informationen aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Ortsbezirk Brasselsberg

GOV-Kennung BRAERG_W3500
Name
  • Brasselsberg (deu)
Typ
  • Stadtbezirk
Karte
   

TK25: 4622

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Cassel, Kassel ( Kreisfreie Stadt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Dönche Ort object_271652
Brasselsberg Stadtteil object_271782


Stadtteil Brasselsberg

GOV-Kennung object_271782
Name
  • Brasselsberg (deu)
Typ
  • Stadtteil
Postleitzahl
  • W3500 (- 1993-06-30)
Karte
   

TK25: 4622

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Brasselsberg ( Stadtbezirk )

Umleitung fehlt



Wappen der Stadt Kassel Ortsbezirke von Kassel

01 Mitte | 02 Südstadt (mit Auefeld) | 03 West | 04 Wehlheiden | 05 Bad Wilhelmshöhe (mit WahlershausenNeuholland und Mulang) | 06 Brasselsberg (mit Dönche) | 07 Süsterfeld-Helleböhn (mit SüsterfeldHelleböhnHolzgarten und documenta urbana) | 08 Harleshausen | 09 Kirchditmold (mit Riedwiesensiedlung) | 10 Rothenditmold (mit Rothenberg-Siedlung) | 11 Nord-Holland | 12 Philippinenhof-Warteberg (mit Philippinenhof und Warteberg) | 13 Fasanenhof | 14 Wesertor | 15 Wolfsanger-Hasenhecke (mit WolfsangerHasenheckeBossental und Kragenhof) | 16 Bettenhausen (mit Eichwald und Messinghof) | 17 Forstfeld (mit Heinrich-Steul-SiedlungErlenfeld-SiedlungFieseler-Siedlung und Siedlung an der Steinigkstraße) | 18 Waldau | 19 Niederzwehren (mit Bezirk LeuschnerstraßeRosengarten und Neue Mühle) | 20 Oberzwehren (mit Brückenhof-SiedlungSiedlung Mattenberg und Siedlung am Schenkelsberg) | 21 Nordshausen (mit GrubenrainSiedlung Dornländerweg und Krümmershof) | 22 Jungfernkopf | 23 Unterneustadt (mit Brückenhof)


Wappen der Stadt Kassel Stadtteile von Kassel

Altkassel | Bettenhausen | Brasselsberg | Fasanenhof | Harleshausen | Kirchditmold | Niederzwehren | Nordshausen | Oberzwehren | Rothenditmold | Wahlershausen | Waldau | Wehlheiden | Wilhelmshöhe | Wolfsanger
Exklave: Stadtgut Kragenhof

Persönliche Werkzeuge