Bosnien-Herzegowina

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Europa > Bosnien-Herzegowina

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Bosnien-Herzegowina ist heute ein selbstständiger Staat. Hier wird das historische und heutige Bosnien-Herzegowina behandelt.

Lokalisierung Bosnien-Herzegowina

Flagge

Flagge des Staates Bosnien-Herzegowina

Flagge der Föderation Bosnien-Herzegowina

Flagge der Republika Srpska

Wappen

Wappen des Staates Bosnien-Herzegowina

Wappen der Föderation Bosnien-Herzegowina

Wappen der Republika Srpska

Landesfarben

Die Landesfarben sind xxxx

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Bosnien und Herzegowina besteht seit dem Dayton-Vertrag, also seit 1995, aus zwei Entitäten der Föderation Bosnien und Herzegowina (Federacija Bosne i Hercegovine, auch bekannt als Bosniakisch-Kroatische Föderation) und der Republika Srpska (Serbische Republik) - nicht zu verwechseln mit dem Staat Serbien (auch Republik Serbien/Republika Srbija genannt)!

Die Föderation Bosnien und Herzegowina setzt sich aus 10 Kantonenzusammen, die über erhebliche eigene Zuständigkeiten verfügen. Der Distrikt um die nordbosnische Stadt Brčko untersteht als Kondominium beider Entitäten direkt dem Gesamtstaat. Beide Entitäten sowie der Brčko-Distrikt haben weitgehend eigene Kompetenzen. Sie verfügen über eine eigene Exekutive und Legislative. Nur die Außen- und Verteidigungspolitik, die Geldpolitik sowie die Außenwirtschaftsbeziehungen werden zentral entschieden. In den vergangenen Jahren wurden die Kompetenzen des Zentralstaats um weitere Aufgaben ergänzt (indirekte Besteuerung, Verfolgung und Aburteilung von Kriegsverbrechern und Bekämpfung der Schwerkriminalität).

Entität Republika Srpska

Die Republika Srpska (serbisch: Република Српска/Republika Srpska, abgekürzt: РС/RS, deutsch: auch Serbische Republik, nicht zu verwechseln mit dem benachbarten Staat Serbien. Der Sitz der Verwaltung ist seit 1998 Banja Luka. Banja Luka

Entität Föderation Bosnien-Herzegowina

Die Föderation Bosnien-Herzegowina (Federacija Bosne i Hercegovine) ist auch bekannt als Bosniakisch-Kroatische Föderation. Hauptstadt der Föderation Bosnien-Herzegowina ist Sarajevo. Sarajevo

Karte des Staates Bosnien-Herzegowina

Kirchliche Einteilung

In Bosnien und Herzegowina gibt es eine Reihe verschiedener Religionen und Glaubensrichtungen. Die meisten Einwohner von Bosnien und Herzegowina sind Muslime (43,7 %), Serbisch-Orthodoxe (31,4 %), und Katholiken (ca. 17,3 %). Minderheiten sind Juden und Gläubige sonstiger Religionen (7,6 %).

Geschichtlicher Abriss

Geschichte von Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina besteht aus zwei historischen Regionen, die aber keine Beziehung zu der heutigen Einteilung in Entitäten haben: Bosnien und die Herzegowina. Der Landesname Bosnien leitet sich vom Fluss Bosna ab, der nahe der Hauptstadt Sarajevo entspringt. Der Name Herzegowina geht auf den Herrschertitel Herceg = Herzog (Hercegovina=Herzogsland) zurück. Der Berliner Kongress stellte 1878 die türkischen Provinzen Bosnien, Herzegowina (Bosna-Hersek) sowie den Sandschak von Novi Pazar unter österreichisch-ungarische Verwaltung. Die formale Annexion durch die Doppelmonarchie im Jahre 1908 löste die Bosnische Annexionskrise aus. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde BiH Bestandteil des Königreichs der Serben, Kroaten und Slowenen.

Bosnien und Herzegowina erklärte am 15. Oktober 1991 seinen Austritt aus dem Staatsverband Jugoslawien und ist seither eine unabhängige Republik (internationale Anerkennung am 17. April 1992). Es folgten drei Jahre Krieg zwischen serbischen, kroatischen und bosnisch-muslimischen Einheiten. Am Ende des Krieges stand der 1995 in Dayton (USA) paraphierte und in Paris am 14. Dezember unterzeichnete Dayton-Vertrag, der die föderale Republik Bosnien und Herzegowina schuf, die allerdings noch unter den Folgen des Krieges und den anhaltenden Auseinandersetzungen zwischen den Volks- und Religionsgruppen leidet (aktuelle Konflikte unter den Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawiens, siehe Internationale Konflikte der Nachfolgestaaten Jugoslawiens).

Türkische Provinz

  • 1895: Bosna-Hersek [türk.] (Bosnien-Herzegowina)

Allgem. Geographie, Klima

Stand 1895: Provinz in der europäischen Türkiye (Türkei), politisch als türkische Vilajet die Herzegowina umfassend und mit dieser seit 21. Juli 1878 von Österreich-Ungarn besetzt, im Norden von Slavonien, Istrien, im Osten von Serbien, im Süden vom Königreich Dalmatien, im Westen von Kroatien und Istrien begrenzt, 51.110 qkm, wozu noch Nowibazar mit 7.350 qkm tritt; erfüllt von einem zusammengehörigen System paralleler von Nordwesten nach Südosten streichender Gebirgszüge, Dinar. Alpen, die im Südosten 2.000 m erreichen, ist das Land sehr gebirgig, hat nur ganz unbedeutende Ebenen an der Save, Unna und Bosna, aber schöne, fruchtbare Täler und großen Reichtum an Gewässern: Save, Bosna, Drina, Unna mit der Sanna, Wrbas mit der Pliva, Wrbanja uund Ugar. In das Adriatische Meer ergießt sich die Narenta mit ihren Nebenflüssen und die Trebinjcica; Sümpfe an der Save u. Narenta; Klima rauh.

Bevölkerung

Stand 1895: Die Bevölkerung beträgt in 47 Städten, 31 Märkten u nd 5.261 Dörfern, 1.336.091 Köpfe; davon 571.250 Griechisch-Orthodoxe, 492.710 Muslime, 265.788 Römisch-Katholische und 5.805 Juden.

Produkte, Handel

  • Stand 1895: Produkte: Getreide, Obst, Krapp, Tabak, Hanf, Flachs, Holz, Eisen in reichem Masse, Gold, Silber, Kupfer, Blei u.a. Erze. Steinsalz, Mineralquellen; bedeutende Viehzucht.
  • Industrie: Schmiedewaren, Messer, Waffen, Gerberei (Leder), Kürschnerei.
  • Haupthandelsplätze: Sarajevo, Banjaluka, Travnik, Tuzla etc.
  • Einfuhr: Salz, Kolonialwaren, Wein, Baumwolle, Tuch, Seide;
  • Ausfuhr: Roheisen und verarbeitetes Eisen, Waffen, Obst, Getreide, Vieh, Wolle, Häute und Felle.

Verkehr

  • Stand 1895: Dampfschiffe auf der Save.
  • Eisenbahn: Linien Banjaluka <> Doberlin, Banjaluka <> Travnik <> Sarajevo <> Mitrônica, Mostar <> Sarajevo und Sarajevo Brod, zusammen 561 km;
  • Strassen 3.465 km.

Regierungsform, Verwaltung

Stand 1895: Bosna-Hersek (Bosnien-Herzegowina) bilden einen Verwaltungskörper unter einem Zivil- und Militär-Generalgouvernement, geteilt in 6 Kreise:

  • Sarajevo,
  • Zwornik,
  • Travnik,
  • Banjaluka,
  • Bihac,
  • Bosna u.
  • Mostar

Jeder Kreis in Bezirke unterteilt:

  • Bosna (Bosnien) in 38 Bezirke
  • Hersek (Herzegowina) in 12 Brzirke.

Das Land ist eingeteilt in die 6 Kreise:

  • Banjaluka,
  • Bihac,
  • Mostar,
  • Sarajevo
  • Travnik u.
  • Tuzla.

Hauptstadt ist Sarajevo; es bildet einen Stadtkreis für sich. Stand 1895: Das Budget für 1894 weist auf an Einnahmen 12.635.090 Gulden, an Ausgaben 12.567.726 Gulden. An Staatsschulden ist nur eine Eisenbahnschuld von 15 Mill. Gulden vorhanden.

Deutsches Konsulat

  • 1895: Deutsches Konsulat in Sarajevo.

Wappen

  • Wappen: ein aus Wolken wachsender säbelschwingender, rot geharnischter Arm in Gold.
  • Landesfarben: blau, rot, weiss.

Quellen

Genealogische und historische Quellen

Hier: Nur die dem Staat insgesamt zugeordneten Referenzen aufführen.

Bibliographie

Hier: Nur die dem Staat insgesamt zugeordneten Referenzen aufführen.

Genealogische Werke

kein Eintrag

Historische Werke

kein Eintrag

Weitere Literatur

kein Eintrag

Ortslexika und Karten

Ortslexika

Karten

  • Bundesamt für das Eich- und Vermessungswesen, Wien www.bev.gv.at. Auch historische Karten!

Archive und Bibliotheken

Staatliche Archive

Die wichtigste Forschungsmöglichkeit außerhalb der Haushalte bieten die staatlichen Archive. Dort kann man in Matriken, Verkündbüchern, Seelenbeschreibungen, Grundbücher usw. Einsicht nehmen. Matriken sind Aufzeichnungen über kirchliche Handlungen wie Taufen, Trauungen, Einsegnungen sowie Kirchenein- und austritte. Erfahrungsgemäss sind die Mitarbeiter der entsprechenden Archive Genealogen gegenüber nicht sehr aufgeschlossen. Wer selbst vor Ort Nachforschungen anstellen kann, ist gegenüber Personen, welche schriftliche Anfragen stellen, massiv im Vorteil.

Amt für Statistik des Staates Bosnien-Herzegowina

Archive in der Republika Srpska:

Archiv der Republika Srpska mit Hauptsitz in Banja Luka und vier Zweigstellen in Doboj, Zvornik, Foca, Trebinje

Jasenovac Research Institute (KZ Jasenovac)

Online-Archiv KZ Jasenovac

Archive der Föderation Bosnien-Herzegowina

Archiv der Föderation Bosnien-Herzegowina

Sonstige Archive

  • Heraldisch genealogische Gesellschaft "Adler"

Universitätsstrasse 6/9b A-1090 Wien

www.adler-wien.at

Die Gesellschaft "Adler" wurde bereits 1870 gegündet. Sie verfügt über eine genealogische Spezialbibliothek, mit Todesanzeigensammlung, Wappenbildkartei, Siegelsammlung und laufende Publikationen.

Weitere lokale Archive finden Sie in den untergeordneten Seiten.

www.oesta.gv.at Archivübersicht

Bibliotheken

Weitere wichtige Bibliotheken finden Sie unter Wien.

LDS/FHC

Genealogische Forschungsstellen der 'Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage' (Mormonen).

Die Kirche und die dazu gehörende Genealogische Gesellschaft von Utah, in Salt Lake City, Utah, USA, bzw. ihre europäische Zentrale (Im Rosengarten 25a, D-61118 Bad Vilbel, BRD) verfilmt aus religiösen Gründen in aller Welt personenbezogene Akten (meist Kirchenbücher). Von Böhmen sind nur wenige Verfilmungen verfügbar.

In Salt Lake City ist ein großes Zentrum für Familienforschung eingerichtet. Die Filmrollen und Microfishes sind in den Rocky Mountains in riesigen unterirdischen Hallen gelagert. Duplikate dieses Materials werden Familienforschern in aller Welt gegen ein geringes Entgelt in zahlreichen Familienforschungsstellen (FHCs) zur Verfügung gestellt.

Voranmeldung erforderlich! Es wird nicht religiös geworben.

Verschiedenes

Telefonbücher

  • Online Telefonbuch: ???

Mailinglisten

Regionale Verlage und Buchhändler

kein Eintrag

Berufsgenealogen

kein Eintrag

Heimat- und Volkskunde

kein Eintrag

Auswanderungen

kein Eintrag

Berufe

kein Eintrag

Etymologie und Sprache

kein Eintrag

Kalender

kein Eintrag

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

  • xxx

Genealogische Internetseiten

kein Eintrag!

Weitere Internetseiten

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Hier sind private E-Mailadressen und Homepages von Ahnenforschern gelistet. Diese Personen bieten Information, Nachschau und teilweise auch Scan bzw. Kopien in ihre Unterlagen an. Detail bitte direkt erfragen.


Staaten in Europa

Albanien | Andorra | Belgien | Bosnien und Herzegowina | Bulgarien | Dänemark | Deutschland | Estland | Finnland | Frankreich | Georgien | Griechenland | Irland | Island | Italien | Kroatien | Lettland | Liechtenstein | Litauen | Luxemburg | Malta | Mazedonien | Moldawien | Monaco | Montenegro | Niederlande | Norwegen | Österreich | Polen | Portugal | Rumänien | Russland | San Marino | Schweden | Schweiz | Serbien | Slowakei | Slowenien | Spanien | Tschechien | Türkei | Ukraine | Ungarn | Vatikanstadt | Vereinigtes Königreich | Weißrussland


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_276529
Name
  • Bosna i Hercegovina (bos)
  • Bosnien und Herzegowina (deu)
Typ
  • Besatzungszone (1878 - 1908)
  • Republik (1918 -)
Karte
   
   
Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Jugoslawien (1918 - 1990) ( Königreich Besatzungszone Republik )

Ungarische Länder, Transleithanien (1908 - 1918) ( Reichshälfte )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Mostar Stadt MOSTARJN83VI
Bosnien, Bosna, Vilâyet Bosna Provinz object_356661 (1878 -)
Rascien, Sandschak Novipazar Bezirk object_356663 (1878 -)
Persönliche Werkzeuge