Bezirk Budweis/Adressbuch 1901

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hier kann jeder mitmachen: Dieses Adressbuch wird mit Hilfe des DatenEingabeSystems (DES) erfasst.
Editionsrichtlinien lesen.
Bedienungsanleitung lesen.
Bitte auch die hier genannten buchspezifischen Hinweise beachten.
Mit der Erfassung beginnen.



Bezirk Budweis/Adressbuch 1901
page=1

Inhaltsverzeichnis

Bibliografische Angaben

Titel: Adressbuch Bezirk Budweis 1901
Enthaltene Orte:

Bezirkshauptmannschaft Budweis
Gerichtsbezirk Budweis
Branischen, Brodt, Budweis, Czekau/Gross-, Daubrawitz, Driesendorf, Duben, Dubiken, Böhmisch-Fellern, Gauendorf, Habri, Hackelhöf, Hodowitz, Hummeln, Jaronitz, Křenowitz, Kwitkowitz, Leitnowitz, Lippen, Lodus, Neudorf, Payreschau, Pfaffendorf, Plaben, Pořitsch, Prabsch, Radostitz, Rzimau, Roschowitz, Ruden, Rudolfstadt, Saborz, Steinkirchen, Strodenitz, Strups, Teindles, Třebin, Vierhöf, Zabowřesk, Zborow
Gerichtsbezirk Frauenberg
Baurowitz, Břehow, Burgholz, Czejkowitz, Czeschnowitz, Chlumetz, Dobřejitz, Frauenberg, Hartowitz, Hosin, Jaroslawitz, Kronfellern, Lhota prašlliva (Prášlivá Lhota ), Lischnitz, Munitz, Mydlowary, Nakři, Neudorf, Pischtin, Plastowitz, Schmiedgraben, Welitz, Woleschnik, Wyhlau, Zbudau, Zirnau, Zliw
Gerichtsbezirk Lischau
Dunajitz, Hurek, Hurr, Jiwno, Ledenitz, Libin, Libnitsch, Lischau, Slaboschowitz, Slowěnitz, Stěpanowitz, Třebotowitz, Welechwin, Wlkowitz, Woselno, Zalin, Zwickow
Gerichtsbezirk Schweinitz
Aujezd-Ostrolov, Bessenitz, Buggau, Chlum, Elexnitz, Forbes, Haid, Hluboka, Hohendorf, Komařitz, Lotschenitz, Mairitz, Měchau, Neudorf, Pürchen, Schweinitz, Selze, Straschkowitz, Todně, Tribsch

Bezirkshauptmannschaft Krummau
Gerichtsbezirk Krummau
Chlum, Goldenkron, Grossdrossen, Holubau, Höritz, Hoschlowitz, Kirchschlag, Kladen, Krassau, Krems, Krummau, Lobiesching, Maltschitz, Mirkowitz, Mitterzwinsen, Mojne, Mřitsch, Nespoding, Netrobitz, Opalitz, Pohlen, Priethal, Přisnitz, Roisching, Rojau, Saborsch, Schöbersdorf, Subschitz, Teutschmannsdorf, Třitesch, Tweras, Unterbreitenstein, Welleschin, Wettern, Zippendorf
Gerichtsbezirk Kalsching
Altspitzberg, Andreasberg, Berlau, Christanberg, Dobrusch, Grosszmietsch, Hörwitzl, Johannesthal, Kalsching, Krenau, Kriebaum, Křižowitz, Mistholz, Neudorf, Perschetlitz, Plattetschlag, Polletitz, Richterhof, Schwiebgrub, Tisch
Gerichtsbezirk Oberplan
Eggetschlag, Glöckelberg, Hintring, Honetschlag, Irresdorf, Mauthstadt, Mugrau, Mutzgern, Neuofen, Oberplan, Ogfolderhaid, Parkfried, Pernek, Planles, Sarau, Schwarzbach, Stuben, Stögenwald, Unterwuldau

Bezirkshauptmannschaft Kaplitz
Gerichtsbezirk Kaplitz
Böhmdorf, Buchers, Buggaus, Dluhe, Obergallitsch, Haag, Unterhaid, Jarmirn, Kaplitz, Kodetschlag, Liebesdorf, Litschau, Lodus, Meinetschlag, Oemau, Oppolz, Ottenschlag, Perniesdorf, Pflanzen, Gross-Poreschin, Radischen, Rappetschlag, Reichenau a. d. Maltsch, Rosenthal, Unter-Sinnetschlag, Sohorz, Suchenthal, Uhretschlag, Umlowitz, Zartlesdorf, Zettwing, Ziering, Zirnetschlag
Gerichtsbezirk Hohenfurth
Böhmisch-Gillowitz, Friedberg, Gerbetschlag, Oberhaid, Heuraffl, Hohenfurth, Kaltenbrunn, Luppetsching, Minichschlag, Reiterschlag, Rosenberg, Ruckendorf, Unterschlagl, Schönfelden, Wadetschlag, Wadetstift, Wieles, Wörles, Wullachen
Gerichtsbezirk Gratzen
Althütten, Böhmdorf, Brünnl, Deutsch-Beneschau, Deutsch-Reichenau, Gollnetschlag, Gratzen, Hardetschlag, Heilbrunn, Hermannschlag, Julienhain, Kropfschlag, Langstrobnitz, Luschnitz, Niederthal, Piberschlag, Rauhenschlag, Sacheries, Scheiben, Sonnberg, Strobnitz, Wadetschlag, Wienau, Zweiendorf

Bezirkshauptmannschaft Prachatitz
Gerichtsbezirk Prachatitz
Auřic, Bělč, Brenntenberg, Budkau, Christlschlag, Chrobold, Chumen, Dvůr, Frauenthal, Husinetz, Jelenka, Unter-Kožli, Lažic, Lhota chocholatá, Lipowitz, Mičowitz, Nebahau, Oberhaid, Ober-Sablat, Oberschlag, Prachatitz, Prachatitz/Alt-, Piěnau, Pfefferschlag, Repeschin, Rohn, Schweinetschlag, Schwihau, Tèschowitz, Wällischbirken, Wosek, Wolletschlag, Zaborsch, Zabrdy, Zarowna
Gerichtsbezirk Wallern
Böhmisch-Röhren, Humwald, Pumperle, Schneedorf, Wallern
Gerichtsbezirk Winterberg
Aussergefield, Buchwald, Bohumilitz, Boschitz, Busk, Ckyn, Dolan, Gansau, Huschitz, Kaltenbach, Klösterle, Korkushütte, Kuschwarda, Landstrassen, St. Mara, Neugebäu, Obermoldau, Rabitz, Winterberg, Wiskowitz, Zdikau/Gross-, Zdikau/Klein-, Racau, Wenschowitz
Gerichtsbezirk Netolitz
Bowitz, Čiehtitz, Gross-Bor, Hlawatetz, Hořikowitz, Hracholusk, Herbes, Hvozdan, Kollowitz, Krtel, Elhenitz, Libějitz, Likařova Lhota, Lužitz, Mahousch, Malowitz/Gross-, Malowitz/Klein-, Nèmčitz, Nestantiz, Netolitz, Ober-Groschum, Obora, Oujezdec, Peterhof, Podeřišt, Protiwetz, Protiwetz, Radomilitz, Selce, Schwarzdorf, Strb, Swonitz, Truskowitz, Wagau, Wagnern, Woditz, Witějic, Wolschowitz, Żernowitz, Żitná, Zwiřetitz

Objekt im GOV: source_1143389

Weitere Informationen

Erfassung im Rahmen des Projekt Adressbücher

Zur Erfassungsstatistik Suchen Mitmachen
Editionsrichtlinien · Bedienungsanleitung · Mailingliste für Hilfe bei Online-Erfassung
Projektbetreuer: Susanne Nicola, Elisabeth Brunner
Kontakt: some mail
Information: Gebräuchliche Abkürzungen in den Gerichtsbezirken
Abk. Bedeutung Abk. Bedeutung Abk. Bedeutung Abk. Bedeutung
H. Häuser E. Einwohner Pf. Pfarre
GV Gemeinde-Vorsteher GR Gemeinderath OV Ortsvorsteher
OL. Oberlehrer L. Lehrer UL. Unterlehrer IL. Industriallehrerin

Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung Seiten[1]  ?
Budweiser Adreß-Buch
Staatsbehörden 9
Autonome Behörden 10
Staatsbehörden k. k. Gendarmerie 10
K. k. Telegraphen- und Telephonamt 11
Eisenbahn 13
Unterrichtsanstalten 16
Museum 18
Seelsorge 18
Militärbehörde 19
Geldinstitute 19
Advocaten und Notare 20
Aerzte 20
Apotheker 20
Drogisten 20
Hebammen 20
Localpresse 21
Industrie 21
Vereine und Genossenschaften 22
Adreßverzeichnis der Handels- und Gewerbetreibenden in Budweis 23
Gerichtsbezirk Budweis 41
Gerichtsbezirk Frauenberg 43
Gerichtsbezirk Lischau 44
Gerichtsbezirk Schweinitz 45
Krummauer Adreß-Buch
Staatsbehörden 47
Post- und Telegraphenamt 48
Autonome Behörden 48
Stadtbehörden 48
Unterrichtsanstalten 48
Seelsorge 49
Geldinstitute 49
Apotheker 49
Advocaten und Notare 49
Localpresse 50
Industrie 50
Vereine und Genossenschaften 50
Adreßverzeichnis der Handels- und Gewerbetreibenden in Krummau 51
Gerichtsbezirk Krummau 57
Gerichtsbezirk Kalsching 60
Gerichtsbezirk Oberplan 61
Districts- und Impfärzte 63
Kaplitzer Adreß-Buch
Staatsbehörden 65
Autonome Behörden 65
Stadtbehörden 66
Post- und Telegraphenamt 66
Unterrichtsanstalten 66
Seelsorge 66
Geldinstitute 66
Bezirkskrankencassa 66
Genossenschaften 66
Advokaten 67
Aerzte 67
Thierärzte 67
Apotheker 67
Hebammen 67
Brauereien 37
Vereine 67
Adreßverzeichnis der Handels- und Gewerbetreibenden in Kaplitz 67
Gerichtsbezirk Kaplitz 70
Gerichtsbezirk Hohenfurth 72
Gerichtsbezirk Gratzen 74
Prachatitzer Adreß-Buch
Staatsbehörden 77
Autonome Behörden 77
Stadtbehörden 78
Post- und Telegraphenamt 78
Eisenbahn 78
Militär 78
Unterrichtsanstalten 78
Seelsorge 79
Geldinstitute 79
Advokaten 79
Aerzte 79
Apotheker 79
Hebammen 79
Badeanstalten 79
Vereine 79
K. k. Tabak-Verschleiß 79
K. k. Schießpulver-Verschleiß 79
Industrie 79
Genossenschaften 80
Gerichtsbezirk Prachatitz 80
Gerichtsbezirk Wallern 81
Gerichtsbezirk Winterberg 81
Gerichtsbezirk Netolitz 82
Adreßverzeichnis der Handels- und Gewerbetreibenden in Prachatitz 83

Zeichenerklärung

  • = Für die sofortige Erfassung vorgesehen.
  • = Nicht für eine Erfassung vorgesehen.
  • = Bereits erfasst.
  • = Eine Erfassung kommt in Frage, es wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, ob der Bereich erfasst wird oder nicht.
  • Ohne Kennzeichnung = Für die Erfassung nicht relevant.


Die Erfassung dieses Adressbuchs erfolgt in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Verein









Editionsrichtlinien für die Online-Erfassung (DES)

Das Wichtigste zuerst

  • Ein Eintrag beginnt immer am Anfang der Zeile und am oberen Rand der Buchstaben. Daher ist wie im folgenden Beispiel in das Bild zu klicken, um einen Eintrag hinzuzufügen:
Datei:Kiel-Seite 82-1.jpg
  • Es wird immer vollständig und so buchstabengetreu wie möglich erfasst. Es wird nichts abgeändert oder hinzugefügt.
  • Abkürzungen werden nicht aufgelöst. Ein „Aug.“ bleibt ein „Aug.“ und wird kein „August“, ein „Tischlermstr.“ wird kein „Tischlermeister“ und ein „u.“ wird kein „und“
  • Straßennamen werden nicht vereinheitlicht. Die „Calvinstr. wird nicht zur„Calvinstraße“ und ein „Berl. Pl.“ wird nicht zum „Berliner Platz“

Allgemein gelten die Editionsrichtlinien für Adressbücher

Abweichende oder ergänzende Regeln bei der Erfassung

Bei diesem Adressbuch handelt es sich um ein Buch, das kein alphabetisches Einwohner-Register enthält. Stattdessen sind hier die Gewerbetreibenden des Kreises Budweis aufgeführt.
Aus diesem Grund handelt es sich bei den Adressen, die in diesem Buch aufgeführt sind, um die Adressen, an denen das Gewerbe ausgeübt wird. Aus diesem Grund werden alle Einträge als Firmeneinträge erfasst.
Durch den Aufbau des Erfassungsfensters wird dies unterstützt.

Für die Erfassung stehen die folgenden Felder zur Verfügung:

  • Nachname und Vorname: Wird erfasst, wenn es sich offensichtlich um eine natürliche Person handelt. Bei klassischen Firmennamen (Nachsatz GmbH, oHG, AG etc. oder "Fritz Müller & Co." usw.) bleiben die Felder leer
  • Beruf: Hier wird nur dann etwas eingetragen, wenn es sich bei dem jeweiligen Gewerbe tatsächlich um einen Beruf handelt. Dies ist insbesondere bei Handwerksberufen der Fall.
  • Adresse: Hier wird die im Datensatz genannte Adresse buchstabengetreu erfasst.
  • Firmenname: Hier ist der Firmenname einzutragen. Wirklich erfasst werden muss er im Grunde nur dann, wenn es sich um eine klassische Firma handelt, die nicht mit einer natürlichen Person übereinstimmt (Nachsatz GmbH, oHG, AG etc. oder "Fritz Müller & Co." usw.).

In den meisten Fällen erfolgt der Eintrag hier in der Form Vorname, Nachname, Gewerk also z. B. "Fritz Müller, Bäcker".
Um diese Informationen nicht doppelt tippen zu müssen, enhält das Erfassungsfenster eine "Komfort-Funktion" mit der die Daten aus den bereits erfassten Feldern automatisch ins Feld "Firmenname" übernommen werden kann. Für reine Personengesellschaften enthält das Erfassungsfenster eine Funktion, die die bereits erfassten Daten "per Knopfdruck" übernimmt. Hierfür gibt es den Button "Personenfirma". Wird dieser betätigt, dann werden aus den bereits erfassten Feldern die Werte aus den Feldern "Vorname" und "Nachname" in das Feld Firmenname übernommen. Das "Gewerk" aus dem vorherigen Eintrag bleibt erhalten, sofern der Haken für die Übernahme ins nächste Fenster gesetzt ist.
Somit muss das Gewerk jeweils nur beim ersten Vorkommen getippt werden.

Bei Gewerken, die eine recht lange Namensliste aufweisen, hat sich sich die folgende Einstellung der Parameter im Erfassungsfenster als sehr effektiv erwiesen:


















Da der rechte Haken vor den Feldern Beruf und Firmenname gesetzt ist, werden die Werte aus dem vorherigen Erfassungsfenster übernommen.
Durch den linken Haken vor den Feldern werden diese bei Nutzung der Tab-Taste übersprungen.
Es kann also zunächst wie folgt erfasst werden: Nachname - Tab - Vorname - Tab - Adresse - Tab...
Danach steht der Cursor auf dem Button "Personenfirma" und das Erfassungsfenster wie folgt aus:


















  • Die Funktionalität des Buttons "Personenfirma" wird durch Betätigen der Leertaste ausgelöst und der Eintrag ändert sich dadurch wie folgt und kann anschließend durch Betätigen der Tastenkombination Alt und S oder Drücken des "Speichern"-Buttons abgespeichert werden.



















  • Einige Einträge enthalten diakritische Zeichen. Diese werden mit erfasst. Hierfür steht eine Auswahlleiste zur Verfügung, aus der der jeweilige Buchstabe übernommen werden kann. Achtung: Bei Großbuchstaben muss der vorhergehende Eintrag zunächst gelöscht/entfernt werden.
    Sollte ein Buchstabe fehlen, bitte im entsprechenden Feld das Wort xxxfehlt erfassen und den Datensatz als Fehler melden. Der fehlende Buchstabe wird dann durch einen Admin in der Auswahl-Leiste ergänzt.

Hinweis zum Erfassungsfenster

Für Einsteiger: Allgemeine Hinweise zum Erfassungsfenster, FAQ zum Erfassungsfenster und Einführungsviedeo

Automatische Korrektur

  • Die korrekte Groß- und Klein-Schreibung wird bei verlassen eines Feldes automatisch geprüft und gegebenenfalls korrigiert.
  • Beispiel: Aus BArtels oder bartels wird automatisch Bartels.
  • Liefert die Funktion nicht das korrekte Ergebniss kann man sie durch voran- oder hintenanstellen eines "=" umgehen. Der Text wird dann wie eingegeben übernommen.
  • Beispiel: Aus McDonald wird automatisch Mcdonald. Wenn man jedoch =McDonald oder McDonald= eingibt, wird es korrekt übernommen.

Wer lieber ohne diese Funktion erfasst kann sie unten links komplett abschalten.

Der 't'-Button
Dieser Button hat die selbe Funktion wie die t-Taste bei geschloßenem Fenster, die vorhandenen Datensätze werden ein- oder ausgeblendet.

Tabstop-Kontrolle
Das Erfassungfenster ermöglicht es euch eine Auswahl zu treffen an welchem Datenfeld mit der Tabulator-Taste gestoppt werden soll und an welchem nicht.
Soll ein Tabstop ausgelassen werden habt ihr die Möglichkeit das mit einem Haken im linken Kästchen vor dem Erfassungsfeld zu steuern. Mit der Tabulator-Taste springt ihr dann künftig an diesem Datenfeld vorbei zum nächsten Datenfeld mit Tabstop. Das Datenfeld ohne Tabstop könnt ihr normal mit der Maus anwählen oder - wenn es wieder häufiger gebraucht wird - den Haken entfernen. Einführungsvideo
Cookie-Unterstützung
Das rechte Kästchen vor dem Erfassungsfeld aktiviert die Cookie-Unterstützung, wird das Häkchen gesetzt wird der eingetragene Wert in das nächste Erfassungsfenster übernommen. Einführungsvideo

Bearbeiter

Bearbeitungsstand

  • DES-Projekt in der Erfassung

Fußnoten:

  1. Die Seitennummer bezieht sich auf die Nummerierung im Buch


Persönliche Werkzeuge