Bernkastel-Kues

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Rheinland-Pfalz > Landkreis Bernkastel-Wittlich > Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues > Bernkastel-Kues

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Stadtteile:


Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Das ,,Ecce Homo"

Das ,,Ecce Homo" in Bernkastel-Kues, Richtung Graach, ist der sichtbare Ausdruck einer Vereinigung, welche sich seit dem 17ten Jahrhundert "Todesangstbruderschaft" nannte. Nach einer in Bernkastel vorhandenen Urkunde hat Papst Urban der VIII, die Aufrichtung der lokalen Todesangstbruderschaft im Jahre 1643 in Bernkastel bestätigt. Der Bildstock des ,,Ecce-Homo " im Weinberg nach Graach wurde am 13. April 1654 aufgerichtet. Diese Bruderschaft war keine Männerbruderschaft, sondern bezog ihren Wortsinn aus einer geistigen Verbrüderung von Frauen und Männern.

Geschichte

  • 1401. Kues * Nicolaus von Cues, + Todi (Umbrien) 11. Aug. 1464, Theologe, Philosoph, Rechtsgelehrter, Kurienkardinal in Rom, 1450 Bischof von Brixen . Sein Leib ruht in Rom, sein Herz im St.-Nicolaus-Hospital zu Cues.
  • 1449.21. Oktob., Nikolaus von Cues nimmt in seinem Elternhaus von Vater, Bruder, Schwester und Schwager Abschied, um zum Empfang des Kardinalhutes nach Rom zu reisen (Franz Schmitt: Bernkastel-Kues. In Rheinische Heimatpflege 30. Jg., Heft 2, 1993).
  • 1606. Kues. Fertigstellung des Michaelsbrunnen in Bernkastel-Kues (HB-Atlas: Die Mosel).
  • 1608. Kues. Fertigstellung des Renaissance-Rathauses in Bernkastel-Kues (HB-Atlas, Die Mosel).
  • 1905. Die Stadt Bernkastel wird mit Kues zu einem Doppelort verbunden.


Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Grabsteine


Kirchenbücher

Kirchenbuchdigitalisate von Bernkastel
Taufen 1603 - 1798
Heiraten 1643 - 1798
Sterbefälle 1643 - 1798
Kirchenbuchdigitalisate von Kues
Taufen 1641 - 1883
Heiraten 1641 - 1883
Sterbefälle 1641 - 1883


Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung BERUESJN39MW
Name
  • Bernkastel-Kues (deu)
Typ
  • Stadt
Postleitzahl
  • W5550 (1961 - 1993-06-30)
  • 54470 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:14377
  • geonames:6557896
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 07231008
Karte
   

TK25: 6008

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Bernkastel-Wittlich (1969 -) ( Landkreis )

Bernkastel-Kues ( Verbandsgemeinde )

Bernkastel (1905-04-01 - 1969) ( Landkreis ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Machern Abtei MACERN_W5553
Wehlen Stadtteil WEHLEN_W5554 (1970 -)
Cues, Kues Stadtteil object_299258 (1905-04-01 -)
Altmachern Ort ALTERN_W5553
Andel Stadtteil ANDDEL_W5551 (1970 -)
Bernkastel Ort Stadtteil object_299257 (1905-04-01 -)
Persönliche Werkzeuge