Belzig/Zufallsfunde

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Ortsfremde in Belzig

Taufen

08.08.1637 Sohn des Andreas Vogt aus Preußnitz, Andreas

19.05.1640 die Tochter des Adam Schlückers aus Borne, Rosina

17.10.1641 der Sohn des Gürgen Paul aus Preußnitz, Andreas (+ 6.11.1641 in Belzig)

28.08.1642 Tochter des Schulzen Martin Paul aus Preußnitz, Catharina

14.03.1644 Sohn des Valtin Thiele in Preußnitz, Petrus

11.10.1644 Sohn des Schulzen Martin Paul aus Preußnitz, Andreas

16.10.1644 Sohn des Schulzen Hans Nöten aus Bergholz, Andreas

03.11.1644 der Sohn des Borner Schultzen Andreas Brusiken, Johannes

20.12.1645 Sohn des Georg Paul aus Preußnitz, Andreas

04.03.1646 die Tochter des Kuhlowitzer Schulzen Peter Paul, Maria

03.06.1646 Sohn des Andreas Brenker aus Preußnitz, Georg

08.06.1646 Sohn des Valentin Trebitz aus Preußnitz, Andreas

21.07.1647 Sohn des Martin Bergholz aus Preußnitz, Valentin

09.09.1647 Sohn des Soldaten Hans Schader aus Wittenberg, Martin

Am 19. Juni 1683 ist Meister Hans Brunke Pantoffelmacher aus Zerbst sein Söhnlein am Johannis Jahrmarkt mit der Nottaufe getauft worden und Caspar Friedrich genannt worden, die Paten sind Herr Caspar Lüdicke ein Bortinwürker, Frau Anna Dorothea, Herrn Caspar Schür Tuchhändler aus Zerbst allhier Ehefrau und Herr Christoph Hafferland.

18. September 1735, Simon Bergholz, ein Knabe aus Kuhlowitz.

16. Juli 1741, Andreas Berendt, Untertan in Neuwerbig.

Sterbefälle

  • 03.11.1637 Mutter des Friedrich Janus aus Schwanebeck
  • 28.02.1641 Michael Barmitz aus Preußnitz
  • 29.10.1643 Kind des Peter Thiele aus Borne
  • 31.Januar 1691 der Tuchknappe Georg Rahne aus Zerbst.
  • 29. März 1695 die Ehefrau des Großböttcher Kaspar Bälicke aus Finterwalde, Katharina
  • 03.09.1702 Sohn des Daniel Brethauer aus Brannenburg, Daniel
  • 04.01.1703 die alte Frau Maria Blume aus Wittstock
  • 22.04.1704 der Ackerknecht Christian Specht aus Dahnsdorf
  • 11.01.1705 die nachgelassene Witwe des Bürgers und Radmachers Andreas Böttger, Gertraudt Böttger geborene Hold gebürtig aus Görzke, 98 Jahre alt
  • 20.02.1705 der Bürger und Zimmermann Christian Herold, gebürtig aus Ruppertsgrün bei Plauen
  • 10.06.1705 der Schwarzfärbersohn und Kunstpfeifergeselle Andreas Grosse aus Uebigau bei Harzburg
  • 21.12.1705 der Knecht Andreas Kneeß gebürtig aus Jüterbog, abends in aller Stille begraben
  • 28.07.1709 Christian Albrecht in Borne
  • 14.06.1710 der Schafknecht Heinrich Heinke aus Brandenburg
  • 13.08.1711 der Bauer Hans Ernst Grosse aus Glien
  • 10.09.1724 eine Tochter der Weibsperson Burg
  • 22.11.1728 der Küster Sebastian Strach aus Niemegk
  • 07. Juni 1733, der Fuhrmann Johann Barth aus Halle/ Saale.
  • 17. April 1870, der Breslauer Stadt- und Steuerinspektor, Kanzlist in Belzig, Wilhelm Karl Heinrich Bergwelt, * in Breslau.
  • 28. August 1918, Otto Boening, Schneider, Kath., * Eisleben, Sohn des Peter Boening und der Emma B. geb. Seller, 20 Jahre, mitgeteilt vom G. Jäger Bataillion

Heirat

08.10.1637 Martin Keselitz mit Magdalena Arndt, Tochter des Michael Arndt aus Zerbst

07.08.1638 Martin Ehle, Sohn des Peter Ehle, mit Gertraud, Tochter des Michael Köhler aus Borne

04.10.1640 Peter Thiele aus Borne mit Marien Martini Friedrich

27.10.1640 Andreas Wägner aus Brück mit Magdalenen Andrea Brüggemann aus Belzig

09.01.1642 Martin Bergholz aus Lübnitz mit Marie Paul aus Kuhlowitz

04.08.1645 Andreas Benke aus Preußnitz mit Anna Paul

11.05.1646 der Glaser Matthias Schulze aus Rathenow mit Anna Kiefer

01.06.1646 der Hintermüller Valtin Merten mit Anna Fischer aus Borne

18.10.1648 der Schäfer Georg Zauch mit der Tochter des ehemaligen Schäfers auf Grützdorf, Anna

15.09.1650 Jacob Schwager Lohgerber in Zerbst mit der hinterlassenen Tochter des Andreas Fritz aus Belzig, Magdalena. (Heirat in Zerbst)

15.04.1651 Peter Altekrüger aus Belzig mit der nachgelassenen Witwe des Niemegker Stadtschreibers Johann Blensdorf, Marie Böttcher.

4. Trinitatis 1651 Hans Breußner aus Belzig mit Dorothea Puhlmann, nachgelassene Tochter des Beelitzer Stadtschreibers Adam Puhlmann.

°° 24.07.1831 Bürger und Stellmacher Johann Gottlob Groelle (* 03.02.1796, ~ 05.02.1796 in Uftrungen, + 23.05.1837 in Belzig, 41 J. 3 M. 20 T.), Sohn des Johann Christian Grölle in Uftrungen bei Stollberg, mit Johanne Rosine Lobbes (* 1802), Tochter des Bürgers, Rad- und Stellmachers Johann Adam Lobbes und der Marie Elisabeth Stegemann.

In anderen Orte

Schriften

  • Hübner, (Adrianus), Chursächsischer Pfarrer zu Schilda in der Torgauer Inspection. Er war geboren zu Belzig den 4. Marti Anno 1518, wo dessen Vatter, Hannß Hübner, Amts-Schösser gewesen war.

In: Groß, Matthias: Historisches Lexicon evangelischer Jubel - Pfarrer. Nürnberg 1727

  • Neubürger der Stadt Havelberg. 1733, Oktober 1., Joh. Chrn. Burchard, Fleischer aus Belzig in Sachsen

In: Familiengeschichtliche Blätter Jg. 30 (1932), S. 310

  • Stracke, des Martin Friedrich in Belzig hinterlassenen Kinder wird dessen Bruder Christian Friedrich in Calbe an der Saale zum Vormund bestellt. 1752.

In: Ratsprotokolle von Calbe an der Saale. Archiv für Sippenforschung 16. Jg. (1939) Heft 10 Seite 283

  • Freihold - Belzig, 19. Juli 1763. Am 10. dieses hat in hiesiger Stadtkirche ein Juden-Junge von 18 Jahren in Gegenwart seiner Tauf-Zeugen, des Herrn Commissionsraths Junghannßens, dess Amts-Verwesers Hrn. Ritgens und der Frau Pastorin Marggrafin aus Niemegk, und vieler anderer Personen seinen Jüdischen Irrthümern öffentlich abgesaget, sich zu dem Christlichen Glauben bekannt, und ist sodann von dem hiesigen Superintendent D. Reinhardt, getauffet worden. Es erlernet derselbe nunmehro das Fleischer-Handwerk, und hat den Nahmen Christian Freihold, statt Abraham Jacob angegenommen. (25. VII.1763)

In: Familiengeschichtliche Blätter 34. Jg. (1936), Heft 6/7 Seite 200

  • III. a. Ernst August Aly, 1743 – 1818, Kaufmann in Ziesar, °° … Marie Catharina Rohde

(Sohn des Ernst Augustus Aly, 15.09.1709, Kgl. Pr. Accise-Einnehmer in Rathenow, dann in Brandenburg; °° …., mit Catharina Marie Krüger aus Ziesar, wohin sie als Witwe zog)

Kinder:

  1. Tochter; °° …. Pastor von Einem in Belzig.
  2. Tochter; °° …. Kaufmann Metz in Brandenburg.
  3. Tochter; °° …. Pastor Lange in Brandenburg.
  4. Tochter; °° …. Geh. Sekretär Seifert in Berlin.
  5. Ernst August Wilhelm * 17.01.1768 in Ziesar, Pastor in Jerichow, dann Ziesar, + 22.03.1825 in Brandenburg; °° 23.04.1799 Dorothea Friederike Amalie Eisfeld, Tochter des Martin Ludwig Eisfeld und der Christiane Henriette Bohnstedt

In: Archiv für Sippenforschung 15. Jg. (1938), Heft 3, Seite 76

Bürgerbuch der Stadt Oderberg (Mark), Friedrich Freidank, Schornsteinfeger aus Belzig. 1824, 1849


  • Rücklaß des am 6. v. Mts. verstorbenen Gasbeleutungs-Plombierers Friedrich Wilhelm Felber. München, 9. November 1867
In Süddeutsche Zeitung November 1867

Geburt

25.01.1853, Abends 8 Uhr, Friedrich Heinrich Müller, Sohn des Arbeitsmanns Heinrich Müller zu Belzig und der Friederika geb. Kersten. Geboren in Cammerode auf der Reise der Eltern von Belzig nach Werder. Getauft am 06.02.1853, Taufpaten Friedrich Kaspar, Friedrich Langer, August Notling, Karoline Puhlmann und Frau Brösike.

Heirat

D

06.02.1800 Christian Friedrich Dehnicke (31 J.), Hausgroßmeister bei dem Grafen von Arnim, aus Belzig/ Sachsen gebürtig, mit Johanna Sophia Prippernau (27 J.), aus Boytz gebürtig (KB Dreifaltigkeit-Berlin)

F

Fröhlich, Wilhelm, Belzig [Mark], geb. 21.03.1920 in Thomas-Schönau. Eltern: Alfons Fröhlich, Häusler, Thomas und Marie geb. Appel. Heirat am 16.09.1944 in Oberglogau mit Gertrud Pawlik, r. kath., Verkäuferin, ledig, Oberglogau, geb. 13.11.1925 in Oberglogau. Eltern: August Edmund Pawlik und Marie geb. Wosnitza. Trauzeugen: Juliuis Fröhlich, Häusler, Thomas. Paul Hoidem, Landwirt, Oberglogau.
Heirat im kath. Traubuch Oberglogau/Oberschlesien, Eintrag 33/1944.


H

Mstr. Johann Andreas Hensel, Text. allhier, weyl. Mstr. Georg Hensels, Bürgers auch Text. in Peltzig nachgelaßener einziger Sohn, Juv (KB Mülsen St. Niclas, Trauung 1744)

K

29.03.1851 Der Ackerbürger und Eigentümer Johann Gottlieb Korn aus Belzig (29 Jahre alt), Sohn des Johann Georg Korn aus Belzig mit Marie Elisabeth Leben (29 Jahre alt) aus Benken, Tochter Kossäten Gottfried Leben in Benken. Kirchenbuch Benken (bei Belzig)

O

Oertel, Carl August, geboren 04.09.1817 in Belzig Regierungsbezirk Potsdam, copuliert 1849 in Wesel
nähere Angaben siehe: Mitteilungen aus dem Schlossarchiv Diersfordt und vom Niederrhein, Beiheft XIX, Hermann Kleinholz: Das Heiratsregister in der Garnisonsgemeinde Wesel 1818 bis 1874, Herausgeber: Historischer Arbeitskreis Wesel, 2002

S

Aufgebot 20. – 22. 11.1867 Der Arbeiter und Witwer Johann August Stehling (42 Jahre alt), Sohn des Bürgers und Brauers Johann Christian Stehling zu Belzig, mit der Johanna Karolina Köppe (33 Jahre alt), Tochter des verstorbenen Hirten Peter Köppe zu Haseloff.
Heirat am 24.11.1867. (Kirchenbuch Glindow)

Aufgebot

1837 Das dreimalige Aufgebot des Junggesellen und Tischlergesellen Johann Christian Friedrich Riecke (aus Brück) mit der Sophie Auguste Ulrich (aus Belzig) ist Laetare, Judica, Palmarum geschehen.
Kirchenbuch Glindow

Fremdarbeiter Beerdigt in Belzig

Cyrillus van de Wiele, geb. 20.5.1907 aus Belgien, Melker auf dem Gut des Herrn von York, verstorben im Krankenhaus 20. März 1941, Herzschlag, Gertraudtenfriedhof, von Pfarrer Tschetschog beigesetzt.
Stanislaus Pielucha, geb. 5.12.1916 aus Polen, Arbeiter, ertrunken am 15. Juli 1941, am nächsten Tag auf dem Gertraudtenfriedhof von Pfarrer Tschetschog beigesetzt.
Frau Mysalyn Kawasirek, geb. Myschyna, landwirtschaftliche Arbeiterin in Dahnsdorf, 28 Jahre alt, verstorben am 25. Februar 1942 an Lungenentzündung, am 28.2. auf dem Gertraudtenfriedhof von Pfarrer Tschetschog beigesetzt.
Etienne Boutigny, Französin, tätig als Arbeiterin in Wiesenburg, verstorben 18.4.42 im Kreiskrankenhaus Belzig, beerdigt am 21.4.42 von Pfarrer Tschetschog
Witold Niwiadomski, geb. 6.2.1905, polnischer Zivilarbeiter, gest. 26.4.1942, durch Vergiftung tot aufgefunden, beerdigt am gleichen Tage auf dem Gertraudtenfriedhof durch Pfarrer Tschetschog
Leonit Ramsin, 25.12.1920, russischer Zivil arbeiter, Lager Lübnitzer Straße, Waldstelle Gertraudenfriedhof, ohne Pfarrer
Bosa Pitlon, 22 Jahre alt, kath. Fabrikarbeiterin, Kroatin, 4.11.42 um 14.30 Uhr verstorben, wohnte in Lehnsdorf, beerdigt am 9. 11, mit Feier in der Gertraudtenkapelle mit Pfarrer Tschetschog, vier Personen auf Reichsstr. 102 durch Auto-Zusammenstoß auf dem Weg zur Arbeit ums Leben gekommen
Lubica Klepac, kath., 22 Jahre alt, Fabrikarbeiterin, gestorben am 4.11.42, wohnhaft gewesen in Klepzig (wie oben)
Helena Curk, kath., 44 Jahre alt, wohnhaft in Lehnsdorf, (wie oben)
Spacie Zdentra, kath., 22 Jahre alt, wohnhaft Lehnsdorf (wie oben)
Leonid Papruga, geb. 17.12.1923, sowjetrussischer Fabrikarbeiter, 18 Jahre alt, verst. 20.10.1942 im Belziger Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, ohne Pfarrer am 20.10.1942 beerdigt am unteren Bach
Nikolai Aschtschenlew, geb. 9.5.1889, russischer Zivilarbeiter, 59 Jahre alt, gest. 3.11.1942 im Belziger Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, ohne Pfarrer am gleichen Tage beerdigt am unteren Bach
Fedor Moskalenko, geb. 20.9.1923, russischer Zivilarbeiter, gest. 16.11.42 im Belziger Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, ohne Pfarrer am unteren Bach.
Anton Hussina, geb. 15.3.1901, russischer Zivilarbeiter. gest. 21. 11. 1942 im Belziger Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, ohne Pfarrer am unteren Bach begraben
Iwan SoIowej, geb. 26.8.1925, russischer Zivilarbeiter, gest. 26. Nov. 1942, untergebracht im Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, beerdigt am unteren Bach.
Iwan Gontscharow, geb. 21.1.1912, russ. Zivilarbeiter, Russenlager, Lübnitzer Chaussee, gest. am 27. Nov. 1942, beerdigt am unteren Bach
Olga Rjumina, geb. 5.7.1900, russ. Zivilarbeiterin. griechisch-kath., gest. am 14. Dez. 1942, untergebracht im Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, beerdigt am unteren Bach.
Tatjana Egorowa Oegorowa), geb. 9.5.1914, griechisch-kath., gest. 29. Dez. 1942, untergebracht im Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, beerdigt am unteren Bach.
Lea Fernanda Philomene van Heer geh. Duchesne, geb. 17.11.1913, kath. Belgierin, Arbeiterin, wohnhaft in Lehnsdorf, gest. im Kreiskrankenhaus Belzig am 28. Jan. 1943 an Herzschlag, beerdigt durch Pfarrer Tschetschog am 29.1.43 auf dem Gertraudtenfriedhof.
Pelaschka Burnos, geb. 9.11.1922, kath., russ. Zivilarbeiterin. gest. 16. März 1943, untergebracht im Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, beerdigt am 16.3.43 am unteren Bach.
Anna Sergodejewa, geb. 9.9.1911, griechisch-kath., gest. 17. Mai 1943, untergebracht im Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, beerdigt am gleichen Tage am unteren Bach.
Darja Kalischnikowa, geb. 1902 in Petljaga Kreis Charkow, griech.-kath., gest. 22.5.43, russ. Zivilarbeiterin. untergebracht im Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, beerdigt am gleichen Tage am unteren Bach.
Walentina Wainskaja, geb. 5.6.1927 in Schikowo, 16 Jahre alt, russ. Zivilarbeiterin, untergebracht im Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, gest. am 23. Juni 1943, beerdigt am gleichen Tage am unteren Bach.
Marija Kusmina , geb. 5.6.1926 in Schikowo, 16 Jahre alt, russ. Zivilarbeiterin, untergebracht im Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, gest. am 26. Juni 1943, beerdigt am 29.6.43 am unteren Bach.
Sindida Samechwalowa, kath., geb. 1906,37 Jahre alt, russ Zivilarbeiterin, untergebracht im Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, gest. am 8.10.1943, beerdigt am unteren Bach.
Olga Belkowitowa, geb. 10.6.1926, kath., 17 Jahre alt, russ. Zivilarbeiterin, untergebracht im Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, gest. am 6.2.1944, kath. beerdigt auf dem Gertraudtenfriedhof.
Kilina Rudenko, geb. 10.10.1925, kath., 18 Jahre alt, russ. Zivilarbeiterin, untergebracht im Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, gest. am 7.2. 1943, kath. beerdigt auf dem Gertraudtenfriedhof
Praskowja Wasiljewa, kath., 43 Jahre alt, untergebracht im Russenlager an der Lübnitzer Chaussee, gest. am 8.2.1944, kath. beerdigt auf dem Gertraudtenfriedhof.
Iwgenia Orsa, kath. Ukrainerin, Ostarbeiterin, untergebracht z. Zt. Landesanstalt Belzig, gest. am 9.5.1944, kath. beerdigt auf dem Gertraudtenfriedhof (IV 9/10).
Roger Andebert, französische Staatsangehörigkeit, wohnte in Treuenbrietzen, Horst-Wessel-Str. 31, gest. am 10.4.1944, am 16. April auf dem Ehrenfriedhof der Gertraudtenkapelle kath. beerdigt.
Alfreda Hendzlik, geb. 30.3.1926, kath., polnische Arbeiterin, 18 Jahre alt, Treuenbrietzen, Werk A, z. Zt. Landesanstalt Belzig, seit 14.3.44 in der Anstalt Lager Sebaldushof Treuenbrietzen, gest. an Lungentuberkulose am 5.6.1944, kath. am 10. Juni auf dem Gertraudenfriedhof beerdigt (IV 5/14).
Nastia Tratsch, geb. 10.7.1925,19 Jahre alt, kath., Ukrainerin, gest. 1. August 1944, wohnte im Lager Werk Sebaldushof Treuenbrietzen, zur Zeit TB- Krankenhaus Belzig, gest. an Lungentuberkulose am 1. August 1944, beerdigt am 3. August auf dem Gertraudtenfriedhof (IV 5/20)
Valentine Lebedinskaja, geb. 19.9.1923, kath., russ. Zivilarbeiterin, 20 Jahre alt, gest. an Lungentuberkulose am 20. August 1944, gewohnt in der Hermann-Coring-Str, 85, z. Zt. Tb-Krankenhaus Belzig, beerdigt am 22. August auf dem Gertraudtenfriedhof (IV 4/1)
Sofia Lasatentk, geb. 12.10.1922, kath., russische Zivilarbeiterin, 21 Jahre alt, hat in Glindow gewohnt, gest. am 24. August 1944, beerdigt am 26. August auf dem Gertraudtenfriedhof (IV 4/7)
Pawel Siwakow, geb. 20.5.1929, kath., Ukrainer, Fabrikarbeiter, 15 Jahre alt, wohnte im Werk Sebaldushof in Treuenbrietzen, dann Tb-Krankenhaus in Belzig, gest. am 8. Sept. 1944 an Tuberkulose, beerdigt am 12. September auf dem Gerttaudtenfriedhof (IV 4/7)
Olga Myschtuk, geb. 10.12.1923, kath. 20 Jahre alt, Ukrainerin, wohnte im Werk Sebaldushof in Treuenbrietzen, dann Tb-Krankenhaus in Belzig, gest. am 18. August 1944 an Tuberkulose, beerdigt auf dem Gerttaudtenfriedhof (IV 5/22)
Anna Pelypenko, geb. 29.3.1923, russ. Zivilarbeiterin. griech.-kath., 22 Jahre alt, wohnte im Werk Sebaldushof in Treuenbrietzen, gest. am 22. September an Tuberkulose.
Martha Andrijtschuk, geb. 27.12.1925, kath. Ukrainerin, Arbeiterin im Werk Selterhof in Treuenbrietzen, 18 Jahre alt, gest. am 30. September 1944 an Tuberkulose, beerdigt auf dem Gertraudtenfriedhof (IV 6/13)
Lara Rakidzie, geb. 29.3.1905, kath., Serbe, Arbeiter im Werk Selterhof in Treuenbrietzen, 39 Jahre alt, gest. am 13. November 1944 an Tuberkulose, beerdigt am 13.11.1944
Konstantin Panow, geb. 2.2.1921, Ukrainer, Metallarbeiter, kath., 23 Jahre alt, zuletzt im Tb-Krankenhaus Belzig, gest. am 17. November 1944, beerdigt auf dem Gerttaudtenfriedhof am 13. oder 14.11.44 (IV 5/23)
Anastasia Kapralskaja, gen. 1899, kath., russische Zivilarbeiterin, 45 Jahre alt, wohnhaft Belzig Lager Roederhof, gest. am 14. März 1944, bestattet am 16.3. am unteren Bach.
Retina Romanuk, geb. 8.1.1925, kath. , Russin, Landarbeiterin. 19 Jahre alt, gewohnt in Schlalach, gest. am 17. Mai 1944 (Abt. V 9/6)
Anna Seyka, geb. 20.8.1925, kath., Ukrainerin, Fabrikarbeiterin, 19 Jahre alt, gewohnt im Lager Sebaldushof in Treuenbrietzen, gest. an Tuberkulose am 5. Januar 1945, beerdigt auf dem Gertraudtenfriedhof (IV 7/12)
Jerant Matyasne, geb. Isjes Veronika, Witwe, 76 Jahre alt, Ungarin, kath. gest. an Schlaganfall am 30. 12. 1944, beerdigt auf dem Gerttaudtenfriedhof 7/9)
Fredrik van den Eynde, geb. 13.11.1894 in Niel, Belgien, kath., 50 Jahre alt, Hilfsarbeiter, zuletzt in Magdeburg, im Kreiskrankenhaus Belzig am 20. April 1945 verstorben, Unglücksfall, beerdigt am 30. April auf dem Gertraudtenfriedhof von Pfarrer Tschetschog
Johannes Walta, Holländer, kath., Zimmerer, gest. 18.4.45, zuletzt gewohnt in Spremberg, Lager der Firma Richter und Schädel, beerdigt auf dem Gertraudtenfriedhof am 28. April.
Claudia Alexandrowa, geb. Tscharkotow, geb. 5.5.1929,23 Jahre alt, Ukrainerin, kath., wohnhaft in Müllrose, Kr. Lebus, verstorben im Tuberkulosekrankenhaus am 20. April 1945, beerdigt am 28. April auf dem Gertraudtenfriedhof
Simon Alexis Francois, geb. 13.11.1904 in Malansac par Rocheforth en terre, französischer Kriegsgefangener, Landwirt, 40 Jahre alt, gest. am 11.5.1945, beim Baden ertrunken, beerdigt am 19. Mai, auf dem Gertraudtenfriedhof.
Anton Schließ, geb. 22.4.1902, Ungar, Friseur, 43 Jahre, wohnte in der Niemegker Str. 46, gest. am 15. Mai 1945, beerdigt auf dem Gertraudtenfriedhof, Abt. 5 Reihe 3, Grab 4.
Wladislaw Pietlewski, geb. 9.3.1923, Pole, Schuhmacher, 22 Jahre alt, gest. im Tuberkulosekrankenhaus am 22. Mai 1945, wohnte im Lager Klinkengrund, beerdigt am 1. Juni auf dem Gertraudtenfriedhof.
Quelle: Namen aus einer Handschrift, die im Domarchiv Brandenburg aufbewahrt wird. Gerhard Dorbritz: Schicksale Teil 2, Treibgut Verlag Berlin 2010
Persönliche Werkzeuge