Bad Freienwalde (Oder)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von Bad Freienwalde)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Brandenburg > Landkreis Märkisch-Oderland > Bad Freienwalde (Oder)

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Die Stadt hat sechs Ortsteile:

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Die Kirchengemeinde Bad Freienwalde gehört zum Pfarrsprengel Bad Freienwalde im Kirchenkreis Bad Freienwalde (Oder).

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

In der Adressbuchdatenbank ( http://adressbuecher.genealogy.net ) ist [demnächst] das Adressbuch für Bad Freienwalde (Oder) von 1913 abfragbar.


Zu Bad Freienwalde siehe Oberbarnimer Heimatbücher Bände 13 und 14.

Persönlichkeiten

  • Starke, Christoph * zu Freyenwalde an der Oder 1684, den 10. Merz. 1709 kam er nach Neunhausen, einem Dorf bey Rathenow. 1734 wurde er Oberpfarrer und Garnison Prediger der Stadt und Vestung Driesen. Er hat sich durch das herrliche Bibelwerk um die evangelische Kirche verdient gemacht. Starb als ein gelehrter und exemplarischer Lehrer 1744, den 12. December (Johann Peter Mählers Einleitung in die Lieder-Geschichte. Lebensbeschreibung der berühmtesten Lieder-Dichter des jülich-bergischen Gesangbuchs, Seite 93. Mülheim am Rhein 1762).


  • Eunike, Fritz (Friedrich Karl), Hauptmann, Batteriechef im deutsch-französischen Krieg, später Major (a.D.) in Wittenberg, Landschaftsarchitekt, Ehrenbürgerwürde der Stadt Wittenberg (27.2.1891), + Wittenberg 5./6. 1.1892.


  • von Below, Ottilie, (1837–1894), Schriftstellerin

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Stadt Bad Freienwalde


Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung FRELDEJO72AS
Name
  • Freienwalde (- 1925) (deu)
  • Vrienwolde (1316) (deu)
  • Bad Freienwalde (1925 - 1994) Quelle (deu)
  • Bad Freienwalde (Oder) (1994 -) Quelle (deu)
Typ
  • Stadt
Einwohner
Postleitzahl
  • O1310 (- 1993-06-30)
  • 16259 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:13914
  • wikidata:Q427655
  • geonames:2953458
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
Karte
   

TK25: 3150

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Märkisch-Oderland (1993-12-06 -) ( Landkreis ) Quelle

Bad Freienwalde-Insel (1992-12-07 - 2003-10-25) ( Amt ) Quelle

Oberbarnim (- 1952-07-24) ( Landkreis ) Quelle Quelle

Bad Freienwalde (1952-07-25 - 1993-12-05) ( Landkreis ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Hohensaaten Ortsteil HOHTENJO72BV (2009-01-01 -)
Sonnenburg Dorf Ortsteil Wohnplatz SONURGJO72AS (1957-01-01 -)
Hohenwutzen Landgemeinde Gemeinde Ortsteil HOHZENJO72BU (2003-10-26 -)
Regina Wohnplatz REGINAJO72AT (2003-10-26 -)
Neu Tornow Landgemeinde Gemeinde Ortsteil Wohnplatz NEUNOWJO63PB (2003-10-26 -)
Freienwalde, Vrienwolde, Bad Freienwalde, Bad Freienwalde (Oder) Stadt BADDERJO72AS
Schöpfwerk Neu Tornow Wohnplatz SCHNOWJO72AT (2003-10-26 -)
Wendtshof Wohnplatz WENHOFJO72AT
Saaten-Neuendorf Wohnplatz SAAORFJO72AV (2009-01-01 -)
Lindekes Loos Wohnplatz LINOOSJO72AS
Herrenwiese, Herrenwiese (mit 2 Kolonistenstellen) Wohnplatz HERESE_O1212 (2003-10-26 -)
Jungfernloch Wohnplatz JUNOCHJO72AT
Gabow Landgemeinde Gemeinde Ortsteil Wohnplatz GABBOW_O1311 (2003-10-26 -)
Neuenhagen Landgemeinde Gemeinde Ortsteil NEUGENJO72AU (2003-10-26 -)
Neuenzoll Wohnplatz NEUOLLJO72BV (2009-01-01 -)
Alte Schleuse Wohnplatz ALTUSEJO72BU (2009-01-01 -)
Heeses Loos Wohnplatz HEEOOSJO62XU (2003-10-26 -)
Eduardshof Wohnplatz EDUHOFJO72AT
Siedlung Wohnplatz SIEUNGJO72BV (2009-01-01 -)
Waldhaus Wohnplatz WALAUSJO72AS
Glietzen, Alt Glietzen, Altglietzen Landgemeinde Gemeinde Ortsteil ALTZENJO72BU (2003-10-26 -)
Deichhof Wohnplatz DEIHOFJO72AS
Kalkofen Wohnplatz KALFENJO72BU (2009-01-01 -)
Alttornow Wohnplatz ALTNOWJO72AS
Flämmingsau Wohnplatz FLASAUJO72AS
Bralitz, Bralice Landgemeinde Gemeinde Ortsteil BRAITZJO72AU (2003-10-26 -)
Neukietz Gemeindeteil NEUETZJO72AT
Neuglietzen Landgemeinde Gemeinde Ortsteil Wohnplatz NEUZEN_O1311 (2003-10-26 -)
Schiffmühle Landgemeinde Gemeinde Ortsteil SCHHLEJO72AT (2003-10-26 -)
Bergthal Wohnplatz BERHALJO72AS
Zuckerfabrik Gemeindeteil ZUCRIKJO72BS
Friedhof Hohensaaten Friedhof FRITENJO72BV (2009-01-01 -)
Bergkolonie Wohnplatz SCHHL1JO72AT (2003-10-26 -)
Freienwalder Ausbau Wohnplatz FREBAUJO72AT (2003-10-26 -)
Bahnhof Oderberg/Bralitz Wohnplatz BAHITZJO72AU (2003-10-26 -)
Altkietz Wohnplatz ALTETZJO72AS
Altranft Gemeinde Ortsteil ALTNFTJO72BS (1993-12-06 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Märkisch-Oderland

Alt Tucheband | Altlandsberg | Bad Freienwalde | Beiersdorf-Freudenberg | Bleyen-Genschmar | Bliesdorf | Buckow | Falkenberg | Falkenhagen | Fichtenhöhe | Fredersdorf-Vogelsdorf | Garzau-Garzin | Golzow | Gusow-Platkow | Heckelberg-Brunow | Höhenland | Hoppegarten | Küstriner Vorland | Lebus | Letschin | Lietzen | Lindendorf | Märkische Höhe | Müncheberg | Neuenhagen | Neuhardenberg | Neulewin | Neutrebbin | Oberbarnim | Oderaue | Petershagen | Podelzig | Prötzel | Rehfelde | Reichenow-Möglin | Reitwein | Rüdersdorf | Seelow | Strausberg | Treplin | Vierlinden | Waldsieversdorf | Wriezen | Zechin | Zeschdorf

Persönliche Werkzeuge