Artern

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Thüringen > Kyffhäuserkreis > Artern

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Artern an der Unstrut ist Stadt und Mittelzentrum im Kyffhäuserkreis in Thüringen.

Wappen

Wappen Artern

Allgemeine Information

Einwohner: 5.553 (31. Dez. 2014)

Politische Einteilung

Ortsteile :

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Andere Glaubensgemeinschaften

Geschichte

Erste urkundliche Erwähnung des Ortes: 786

  • 1200 Bau der Marienkirche.
  • 1250 Bau der Veitskirche.
  • 1323 Die Arterner Burgsiedlung erhielt das Stadtrecht.
  • 1436 Artern erhielt eine eigene Gerichtsbarkeit.
  • 1579 Die Stadt Artern gehörte nach einem Gebietstausch nun zum Kurfürstentum Sachsen.
  • 1680 Artern war von Hexenverfolgung betroffen. Eine Frau geriet in einen Hexenprozess, wurde zum Feuertod verurteilt, verstarb in der Haft.
  • 1683 Die Stadt wurde vollständig, das Dorf teilweise durch ein Feuer zerstört.
  • 1728–1733 Vom Bergingenieur Johann Gottfried Borlach wurde eine neue, technisch verbesserte Saline errichtet.
  • 1815 Artern kam unter preußische Herrschaft und wurde in die Provinz Sachsen eingegliedert.
  • 1832 Stadt und Dorf von Artern wurden vereint.
  • 1906 Neubau des Rathauses im Stil des Neobarock. (1993/1994 saniert)
  • 1952–1994 Artern war Kreisstadt des Kreises Artern im Bezirk Halle, der aus den südlichen Teilen des Landkreises Sangerhausen sowie aus dem östlichen Teil des Landkreises Sondershausen gebildet wurde.
  • 1994 Wurde der Kreis Artern mit dem Kreis Sondershausen zum Kyffhäuserkreis mit Sitz in Sondershausen vereinigt. Als Ersatz für den Verlust des Kreisstadtstatus erhielt Artern die zentrale Bußgeldstelle Thüringens.

Quelle: Wikipedia (05/2014)

Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

Das Forschungsgebiet der Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e.V. (AMF) liegt in den neuen Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie der Bundeshauptstadt Berlin.
Der AMF-Arbeitskreis Kyffhäuserkreis umfasst den Kyffhäuserkreis.
Kontakt
Leiter des Arbeitskreises:
z.Zt. leider vakant
Interessenten melden sich bitte beim Vorstand der AMF


Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

Adressbücher

Die Deutsche Zentralstelle für Genealogie in Leipzig hat recht reichhaltige Bestände von Adressbüchern angesammelt.

Historische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

  • Michael Köhler: Thüringer Burgen und befestigte vor-und frügeschichtliche Wohnplätze. Jenzig-Verlag, 2001, ISBN 3-910141-43-9.
  • Ronald Füssel: Die Hexenverfolgungen im Thüringer Raum, Veröffentlichungen des Arbeitskreises für historische Hexen- und Kriminalitätsforschung in Norddeutschland, Band 2, Hamburg 2003, S. 251.

Weitere Bibliografie

  • Neues Thüringer Wappenbuch Band 2 Seite 22; Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft Thüringen e. V. 1998 ISBN 3-9804487-2-X
  • Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen (Hrsg.): «Artern». In: Kulturelle Entdeckungen. Landkreis Eichsfeld, Kyffhäuserkreis, Landkreis Nordhausen, Unstrut-Hainich-Kreis. Band 1 (Thüringen), Schnell & Steiner, Regensburg 2009, ISBN 978-3-7954-2249-3, S. 13–14.

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Artern

Karten

Regionale Verlage und Buchhändler

Berufsgenealogen

Transkription

Heimat- und Volkskunde

  • Oberer Hof, ein Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert im ehemaligen Rittergut mit Ausstellung zur Geschichte der Kyffhäuserhütte.
  • Jüngkens Aussichtsturm (auch „Rapunzelturm“ genannt), erbaut 1863 auf dem 190 Meter hohen Weinberg.
  • Goetheahnenhaus, die ehemalige Schmiede ist das Stammhaus der Familie Goethe. Eine Gedenktafel über der Eingangstür erinnert an Goethes Urgroßvater Hans Christian Göthe.
  • Natur- und Kräutergarten - Der Natur- und Kräutergarten am ehemaligen Westbahnhof wurde im Mai 2001 eröffnet.

Internetlinks

Offizielle Internetseiten von Artern

http://www.artern.de

Private Internetseiten von Artern

http://www.artern-stadt.info

Genealogische Internetseiten

Weitere Internetseiten

Artikel Artern. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Forscherkontakte in FOKO

Die Datenbank FOKO sammelt und ermöglicht Forscherkontakte. Dort eingetragene Forscher mit genealogischen Interessen in Artern findet man über die Suche

(Zur Erläuterung des Unterschiedes zwischen den angebotenen Suchmöglichkeiten bitte hier weiterlesen).

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung ARTERNJO51PI
Name
  • Artern (deu)
  • Artern/Unstrut Quelle Seite 415 (deu)
Typ
  • Stadt
Einwohner
Postleitzahl
  • O4730 (- 1993-06-30)
  • 06556 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2955394
  • opengeodb:13745
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 16065002
Karte
   

TK25: 4633

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Sangerhausen (- 1952-07-24) ( Landkreis ) Quelle

Artern-Reinsdorf, Mittelzentrum Artern (1993-11-25 - 1995-11-16) ( Verwaltungsgemeinschaft ) Quelle

Artern (1905-12-01) ( Kirchspiel ) Quelle S. 126/127

Nordhausen (Dom zum Heiligen Kreuz) (1905-12-01) ( Pfarrei ) Quelle S. 126/127

Artern (1952-07-25 - 1994-06-30) ( Landkreis ) Quelle

Kyffhäuserkreis (1994-07-01 -) ( Landkreis ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
St. Bonifatius Kirche object_398749
Artern/Marienkirche Kirche object_161341
Kachstedt Ortsteil KACEDT_O4730
Schönfeld Gemeinde Ortsteil SCHELD_O4731 (1995-11-17 -)
Persönliche Werkzeuge