Amt Kamen (historisch)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Historisches Territorium > - Portal:Grafschaft Mark > Grafschaft Mark > Amt Kamen (historisch)

Übersichtskarte Amt Kamen mit den Gerichtsbezirken Gricht Kamen (rot) und Gericht Reck (rosa) und Amt Unna mit den Gerichtsbezirken Unna (gelb) und Heeren (Grün), (n. M.Frisch).

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Städte im Amtsgebiet

Gerichte

  • Kamen

Kirchspiele und Bauerschaften

  • Kirchspiel Kamen, Bauerschaft Südkamen.
  • Kirchspiel Methler, Bauerschaften Oberaden, Weddinghofen.

Landesherrliche Burgen

  • Burg Kamen (=Reck-Horstscher Hof)

Adelige Häuser

  • Haus Aden (zerstört)
  • Haus Velmede

Landesherrliche Mühlen

Mühle auf der Seseke bei Kamen und Hilsingsmühle unterhalb von Kamen.

Klöster

  • Franziskanerinnenkioster zu Kamen (1470).

Amtmänner

  • 1437 wird Goddert von Strünkede als Amtmann zu Unna und Kamen genannt
  • 1449 wird Goddert, Sohn Godderts von Strünkede als Amtmann zu Unna und Kamen genannt
  • 1663 Gisbert Bernh. von Bodelschwingh, Drost zu Unna und Kamen

Zeitzeichen 1486

  • Zuschnitt des Amtes Kamen nach dem Schatzbuch der Grafschaft Mark von 1486.

Kirchspiele und Bauerschaften

  • Weddinghofen (Weynckhaven)
  • Oberaden (Averaden)
  • Lerche (Oistlercke)
  • Rottum (Rotthom)
  • Südkamen (Zuytcamen)
  • Derne (Derne)
  • Bergkamen (Berchcamen)
  • Overberge (Averberch )
Persönliche Werkzeuge