Amt Bochum (historisch)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Historisches Territorium > - Portal:Grafschaft Mark > Grafschaft Mark > Amt Bochum (historisch)

Übersichtskarte Amt Bochum mit den Gerichtsbezirken Bochum, Castrop, Strünkede, Langendreer, Eickel (n. M.Frisch).

Inhaltsverzeichnis

Amt Bochum (historisch)

Städte im Amtsgebiet

  • Bochum

Freiheiten

  • Freiheit Castrop
  • Freiheit Wattenscheid (Freier Markt 1432)

Gerichte

  • Bochum und Castrop

Gerichtsordnung

Zustandsbericht 1650

Bericht des Richters Hermann Hugenpoth über das Gericht des Amtes Bochum gemäß dem ihm auferlegten Berichtsauftrag der Klever Regierung. Bochum, am 19. April 1650

Freigericht

  • 09.04.1454 Wynken Paschendael "Frigreve to Boichem" des Herzogs von Kleve, Graf von der Mark
  • 30.08.1467 Johan Kakenberch, Frygreve to Bochem

Kirchspiele und Bauerschaften

  • Im Mittelamt:
    • Kirchspiel Bochum, Bauerschaften Altenbochum, Hamme, Grumme, Havkenscheidt, Hofstede, Marmelshagen, Riemke, Wiemelhausen, Brenscheder Heide, Steinkuhler Holz.
    • Kirchspiel Eickel, Bauerschaften Hordel und Hüllen.
    • Kirchspiel Krange und das Kirchdorf-Kirchspiel Weitmar mit, Bauerschaften Weitmar, Brantrop, Bärendorf, Nevel, Varenholt, Eppendorf.
    • Kirchspiel Uemmingen mit Uemmingen, Laer, Querenburg.
  • Im Oberamt:
    • Kirchspiel Harpen, Bauerschaften Harpen, Kornharpen, Gerthe.
    • Kirchspiel Lütgendortmund, Bauerschaften Lütgendortmund, Delhvig, Märten, Oespel, Kley, Holte, Rahm, Westrich, dem diesseits des Baches gelegenen Teil von Bövinghausen.
    • Kirchspiel Kirchlinde und das Kirchdorf.
  • Im Niederamt:
    • Kirchspiel Gelsenkirchen, Bauerschaften Gelsenkirchen, Braubauerschaft (z. T. nach Gelsenkirchen, z. T. nach Wattenscheid), Bulmke, Heßler, Schalke, Hüllen.
    • Kirchspiel Königssteele, Bauerschaften Königssteele, Eiberg, Freisenbruch.
    • Kirchspiel Grimberg mit Herrschaft Grimberg.
    • Kirchspiel Wattenscheid, Bauerschaften Aschenbruch, Braubauer zum Teil, Günnigfeld, Sevinghausen, Stalleicken, Westenfeld, Höntrop, Ueckendorf.

Adelige Häuser

im Gericht Bochum

Herrlichkeit Horst

Gericht Langendreer

Gericht Castrop

Kirchspiele und Bauerschaften
Adlige Häuser
Mühlen

je eine zu Altstädte und zu Frohlinde.

Herrschaft Strünkede

Kirchspiele und Bauerschaften
Adlige Häuser

Das adlige Haus Strünkede.

Mühlen

Eine Mühle zu Strünkede.

Landesherrliche Mühlen

Bulxmühle bei Hofstede, eine Mühle bei Castrop, eine Mühle bei Grumme.

Klöster

Marienborn zu Lütgendortmund (gegr. Um 1467)

Anzeige der Adeligen und Lehnmänner

18.10.1552 Bericht des Christoffer vam Loe, Amtmann zu Bochum:Ingeseten vam Adell des Ampts Boickum sampt des Gerichts Castrop mit Anzeigunge oerer Wonungen:

Amtmänner

  • 1346 Rotger von Dorneberch
  • 1356 Dieterich von der Leyten (1351, 1365), Ritter, Droste zu Bochum (1356)
  • 1359 Gerlach van Westhusen, märkischer Amtmann zu Bochum; Caesarius de Gysenberghe kölnischer Officiat und Richter zu Bochum
  • 1369 Sander von Galen, Drost zu Bochum
  • 1402 bis 1421 ist Johann von Galen Amtmann zu Bochum
  • >1421 Dietrich van Goye, Amtmann von Bochum
  • 1435 Johann van Galen, Amtmann zu Bochum
  • 1441 Derick van Eykel zu Haus Crange, Droste des märkischen Amtes Bochum.
  • 1444 Robert Stael van Holstein, Amtmann zu Bochum und Werden
  • 1462-1487 Wennemar Brüggeney gt. van Hasenkamp, Amtmann zu Bochum
  • 1488 Wessel Paschedael, Amtmann von Stadt und Amt Bochum
  • 1493 Johan von Altenbochum, Amtmann zu Bochum und Castrop
  • 1491 Everd van Eyckell, Amtmann zu Bochum
  • 1515 Bruyn van Schuyren, Amtmann zu Bochum und Castrop
  • 1522/26 Johann van Loe, Amtmann zu Bochum
  • 1548 /52 Christoffer van Loe, Droste zu Bochum
  • 1562, 1570, 1580 Melchior von Delwig, Amtmann zu Bochum
  • 1584 ? Detmar von Dinsing (Ehefrau Johanna von Wendt), Amtmann zu Bochum
  • 1592 Johann van Marhülsen, Amtmann zu Bochum
  • 1593, 1596 Johannes van der Recke, Amtmann zu Bochum
  • 1614, +1616 Jobst von Aschebroch zur Mahlenburg, Fürstl. Märkischer Droste zu Boickuim, Ehefrau: Hettwich, geb. Haetzfeld
  • 1631, 1644 Wennemar von Neuhoff zu Baldeney, Drost zu Bochum
  • 1654-74 Johann Dietrich von Syberg zu Wischlingen, Clyff und Rauschenburg, Obristenwachtmeister, Amtmann zu Bochum oo Ursula Josina von der Mark zu Rauschenburg und Villigst(1669, 1680)
  • 1666, 1669 Conrad von Strünkede, Vereidigung als Amtmann zu Bochum
  • 1682 N. von Strünkede, Amtmann zu Bochum
  • 1670 (?) Wessel Paschendal, Amtmann zu Bochum
  • 1672-1676, 1692, Conrad von Strünkede zu Dorneburg, Amtmann zu Bochum
  • 1707 Konrad von Strünkede, Amtmann zu Bochum und Castrop
  • 1719 Karl von Strünkede, Amtmann zu Bochum
  • 1721von Sehl, Kapitän im Regiment zu Fuß [altpreußisch Nr. 9] von Auer, Amtsverwalter zu Bochum (für Major [Adam] von Weyher)
  • (????) [Adam] von Weyher, Major im Königsregiment zu Fuß [altpreußisch Nr. 6], Amtmann zu Bochum
  • 1745 von Retzow, Oberstleutnant im Regiment zu Fuß [altpreußisch Nr. 25] von Kalckstein, Amtmann zu Bochum

Eigenbehörigkeit

1673 Memorial des Drosten Friedrich von Sieberg an die märkische Ritterschaft über sein Amt Bochum: „... das der mehrertheill der Eingesessenen entweder Stiffts- oder Hobbs-Lehen oder behandigungs, auch eigenhörige und wenige freye Erb1euthe seindt, deren grundt- oder pfachtherren dass Ihrige selten zu vergessen pflegen."

Bevölkerungsverzeichnisse

  • 1542 Die Türkensteuerliste des märkischen Amtes Bochum vom Jahre 1542, herausgegeben von R. Borgmann, Zeitschrift Westfalen 1936, Heft 1 S. 13 ff,
  • 1552 Schatzungsregister der Essener Stiftshöfe in der Grafschaft Mark vom Jahre 1552, herausgegeben von R. Borgmann (Wittener Jahrbuch 1937),
  • 1598 Das Türkensteuerregister von 1598 für das Amt Bochum, herausgegeben von J. Bauermann (Wittener Jahrbuch 1937 S. 108 ff.),
  • 1664 Liste der Feuerstätten des Amtes Bochum von 1664 (Stadtarchiv Wanne-Eickel), herausgegeben von E. Schulte: "Die Bevölkerung des Amtes Bochum im Jahre 1664", Wattenscheid, 1925.

Maße, Gewichte

Malter

  • 1 Dortmundsche Malter Landes gerechnet zu 256 Ruthen und jede Ruthe in 16 Fuß cölnisch gerechnet
  • 1 Feldmalter in Feldmassen werden gerechnet 320 Ruthen, die Ruthe 16 Fuß cölnisch gerechnet
  • 1 Malter großes Bochumsches Landmass wurde gerechnet zu 416 Ruthen, die Rutlhe cölnisch gerechnet

Zeitzeichen 1486

Zuschnitt des Amtes Bochum nach dem Schatzbuch der Grafschaft Mark von 1486.

Bibliografie

  • Schulte, E., Die Bevölkerung des Amtes Bochum im Jahre 1664. Wattenscheid 1925.
  • Schulte, E., Die Liste der Feuerstätten des Amtes Bochum im Jahre 1664, in Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark 32 (1925).
  • Borgmann, R., Die Türkensteuerliste des märkischen Amtes Bochum vom Jahre 1542 in: Westfalen 21 (1936)
  • Bauermann, J., , Das Türkensteuerregister von 1598 für das Amt Bochum, in: .Jb. des Vereins für Orts- und Heimatkunde in der Grafschaft Mark 51 (1937).
  • Schmidt, F., Steuerliste des Amtes Bochum einschließlich des Gerichts Eickel von etwa 1680, in: Der Märker 1 (1951/52).

Zufallsfunde

Oft werden bei der Suche zu einem bestimmten Thema wichtige Informationen gefunden, die nicht zuum Suchthema passen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zum Thema dieser Seite eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die zu diesem Thema Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Thema anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge