Altenburg (Thüringen)/Adressbuch 1949

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hier kann jeder mitmachen: Dieses Adressbuch wird mit Hilfe des DatenEingabeSystems (DES) erfasst.
Editionsrichtlinien lesen.
Bedienungsanleitung lesen.
Bitte auch die hier genannten buchspezifischen Hinweise beachten.
Mit der Erfassung beginnen.



Altenburg (Thüringen)/Adressbuch 1949
page=1

Inhaltsverzeichnis

Bibliografische Angaben

Titel: Adreßbuch der Stadt Altenburg 1949
Erscheinungsjahr: 1949
Standort(e): Altenburg (Thüringen)
freie Standort(e) online: Digitalisat in der DigiBib
Objekt im GOV: source_1296531


Erfassung im Rahmen des Projekt Adressbücher

Zur Erfassungsstatistik Suchen Mitmachen
Editionsrichtlinien · Bedienungsanleitung · Mailingliste für Hilfe bei Online-Erfassung
Projektbetreuer: Joachim Buchholz, Evelyn Gebhardt
Kontakt: some mail

Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung Seiten[1]  ?
Titelblatt 1
Inhaltsverzeichnis zum Altenburger Einwohnerbuch 6
Zum Geleit 8
Das alte- und das neue Altenburg 10
Teil I
Behörden, Körperschaften, Parteien der Stadt Altenburg 28
Teil II
Einwohnerverzeichis der Stadt Altenburg 38
Nachtrag zum Einwohnerbuch der Stadt Altenburg 248
Teil III
Straßenverzeichnis der Stadt Altenburg 252
Alphabetisches Verzeichnis der Straßennamen 450
Teil IV
Allgemeiner Anzeigenteil von Altenburger Firmen sowie
Firmen der Städte Meuselwitz, Gößnitz und Schmölln
452
Verzeichnis der Ärzte der Stadt Altenburg 483
Teil V
Bezugsquellennachweis von Firmen der Stadt Altenburg 488
Alphabetisches Verzeichnis der Gewerbetreibenden 492
Teil VI
Anzeigenteil alter Firmen der Stadt Altenburg
(einschl. der Stadt Schmölln) die über 25 Jahre bestehen
540
Plan des Landestheaters in Altenburg 581

Zeichenerklärung

  • = Für die sofortige Erfassung vorgesehen.
  • = Nicht für eine Erfassung vorgesehen.
  • = Bereits erfasst.
  • = Eine Erfassung kommt in Frage, es wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, ob der Bereich erfasst wird oder nicht.
  • Ohne Kennzeichnung = Für die Erfassung nicht relevant.


Editionsrichtlinien für die Online-Erfassung (DES)

Das Wichtigste zuerst

  • Ein Eintrag beginnt immer am Anfang der Zeile und am oberen Rand der Buchstaben. Daher ist wie im folgenden Beispiel in das Bild zu klicken, um einen Eintrag hinzuzufügen:
Datei:Kiel-Seite 82-1.jpg
  • Es wird immer vollständig und so buchstabengetreu wie möglich erfasst. Abkürzungen werden nicht aufgelöst

Allgemein gelten die Editionsrichtlinien für Adressbücher

Die Daten des Adressbuchs sind einfach zu erfassen - für Beginner geeignet

Abweichende oder ergänzende Regeln bei der Erfassung

  • Es steht eine Straßenauswahlliste zur Verfügung. Wenn ein Name fehlt, oder es gibt einen Tippfehler, bitte "xxx nicht in Liste xxx" wählen und Eintrag "röten".
  • Bitte mit der Erfassung immer beim ersten Buchstaben eines Eintrages beginnen.
  • Wenn man nicht sicher ist ob richtig erfasst wurde, Datensatz unbedingt röten.
  • Erben: Angaben wie "Sennewalds Erben, werden wie folgt erfasst - Nachname: Sennewald, Familienstand: Erben

Straßenverzeichnis

  • Er werden nur die Eigentümer erfasst.
  • Das "E" hinter dem Namen bedeutet Eigentümer
  • Das "E*" bedeutet, dass der Eigentümer nicht im Hause wohnt.
Wird der abweichende Wohnort vor dem "E*"erwähnt, ist der im Feld "abw./zus. Ortsangabe" zu erfassen.
  • Ist der Eigentümer keine natürliche Person, ist der Name unter "Firmenname" zu erfassen.

Hinweis zum Erfassungsfenster

Für Einsteiger: DES-Bedienungsanleitung

Tabstop-Kontrolle
Das Erfassungfenster ermöglicht es euch eine Auswahl zu treffen an welchem Datenfeld mit der Tabulator-Taste gestoppt werden soll und an welchem nicht.

Datei:DES-Icon-TabStopKontrolle.jpg Tabstop-Buttons sind lila eingefärbt.

Soll ein Tabstop ausgelassen werden den Button anklicken, das Icon Halteverbot wird angezeigt. Mit der Tabulator-Taste springt ihr dann künftig an diesem Datenfeld vorbei zum nächsten Datenfeld mit Tabstop. Datenfelder ohne Tabstop könnt ihr normal mit der Maus anwählen.
Werte-Mitnahme

Der grüne Button vor dem Erfassungsfeld aktiviert die Werte-Mitnahme.

Wird er angeklickt wird das Icon copy angezeigt, der eingetragene Wert wird in das nächste Erfassungsfenster übernommen.

Digitale Bibliothek (DigiBib)

  • Vorlage: Leihgabe von Katrin Klink
  • Scans: Horst Reinhard
  • DigiBib-DjVu: Gerhard Stoll

DES-Projekt

Fußnoten:'

  1. Die Seitennummer bezieht sich auf die tatsächliche Seitennummer und weicht von der Nummerierung im Buch ab


Persönliche Werkzeuge