Akwik

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Akwik: Erstvorkommen des Namens, Ortsstatus, Grundherrschaften, Kirchenhinweise, historisch – topografische Entwicklungen und strukturelle Vernetzung im heimatkundlichen Zusammenhang zur Auffindung von Archiven, Quellen, Hinweisen...

Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > - Portal:Westfalen-Lippe > Regierungsbezirk Arnsberg > Hamm > Bockum-Hövel > Hövel > Akwik

Inhaltsverzeichnis

Früherwähnung

Name

  • ca. 1150 „Akwik

Grundherrschaft

Schulte to Akwik zu Hövel

  • 1498 Hinrick to Ackwijck
  • 1498 Johann schulte to Ackwijck
  • 1499 Hinrick tho Acwijck
  • 1499 Schulte Acwijck
    • Quelle: Willkommschatzung Fürstbistum Münster
  • 1668 Schulte Acquack
    • Quelle: Häuserregister des Amtes Werne.

Acquack zu Ahlen

  • 22.12.1660 Christian Lobach zu Ahlen bestätigt, daß er im Auftrag des Propstes zu Cappenberg, Johann Reinhard Schade, durch dessen Kommissar "in Archidiaconalibus", Herrn von Bruech, die in der Alten Kirche zu Ahlen befindliche, an den Mittelgang und andererseits an die Frauenbank des Sekretärs Walter Langen grenzende, von den Eheleuten Dieterich Bileveldt und Maria Acquack angekaufte Frauenbank zur Nutzung ab dem 20. Oktober 1660 überlassen erhalten hat. Weiter bestätigt er, von den Gebrüdern Cloet zu Ahlen, Erbgesessenen zu Severinghausen, einen Grabstein der Vorfahren Cloed für immer zur Nutzung durch Aufstellung der Kirchenbank erhalten zu haben und verspricht, daraus keine weiteren Rechte geltend machen zu wollen.
    • KB Ahlen: Catharina Acquack ~ 21.06.1634 Ahlen (E: Hermann Acquack/Ackward oo Margaretha Neuhauß)
      • Quelle: Archiv Haus Severinghausen - Urkunden, Nr. 0 Nachtrag Nr. 3

Einleitung

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Historische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Persönliche Werkzeuge