Ainring

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Oberbayern > Landkreis Berchtesgadener Land > Ainring

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile zum ehemaligen Landkreis Laufen.[1]

Zur Gemeinde Ainring gehör(t)en folgende Teilorte[2] und Wohnplätze:

  • Adelstetten
  • An der Straß
  • Au
  • Berg
  • Bicheln
  • Bichlbruck
  • Bruch
  • Ed
  • Eschlberg
  • Feldkirchen
  • Fürberg
  • Gepping
  • Hagenau
  • Hammerau
  • Hausmoning
  • Heidenpoint
  • Hofer
  • Hort
  • Kohlstatt
  • Langacker
  • Mitterfelden
  • Moos
  • Mühlreit
  • Mühlstatt
  • Mürack
  • Perach
  • Pirach
  • Rabling
  • Rauchenbücheln
  • Reit
  • Schiffmoning
  • Schmiding
  • Simonhäusl
  • Ulrichshögl
  • Wiesbach
  • Ainring (Teil mit etwa 20 Einwohner) seit 1.1.1979[3] bei Piding

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[4] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[2] zu Ainring eingemeindet:

  • Straß bis 1.1.1970[5] selbständige Gemeinde
    • Abfalter
    • Altmutter
    • Bach
    • Buchreit
    • Doppeln
    • Gehring
    • Gessenhart
    • Hasholzen
    • Hinterau
    • Höglau
    • Niederstraß
    • Oberholzen
    • Öd
    • Ottmaning
    • Rain
    • Sur
    • Thundorf
    • Thundorfermühle
    • Weng
    • Winkeln

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie


Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Ainring

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil E Seite 658
  2. 2,0 2,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Seite 111-124
  3. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 597
  4. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 83
  5. Abschnitt Geschichte im Artikel Ainring. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Forscherkontakte in FOKO

Die Datenbank FOKO sammelt und ermöglicht Forscherkontakte. Dort eingetragene Forscher mit genealogischen Interessen in Ainring findet man über die Suche

(Zur Erläuterung des Unterschiedes zwischen den angebotenen Suchmöglichkeiten bitte hier weiterlesen).

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_299144
Name
  • Ainring (deu)
Typ
  • Gemeinde
Postleitzahl
  • W8229 (- 1993-06-30)
  • 83404 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • BLO:146
  • wikidata:Q406109
  • opengeodb:13456
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09172111
Karte
   

TK25: 8143

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Laufen (- 1972-06-30) ( Bezirksamt Landkreis ) Quelle Seite 597

Bad Reichenhall, Berchtesgadener Land (1972-07-01 -) ( Landkreis ) Quelle Seite 597

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Mitterfelden Siedlung MITDEN_W8229
Höglau Einöde HOGLAU_W8229
Hasholzen Einöde HASZEN_W8229
Ottmaning Weiler OTTING_W8229
Hagenau Weiler HAGNAU_W8229
Perach Kirchdorf PERACHJN67LU
Pirach Einöde PIRAC2_W8229
Mürack Einöde MURACK_W8229
Sailen Dorf SAILEN_W8228
Rabling Weiler RABING_W8229
Buchreit Weiler BUCEIT_W8229
Hinterau Weiler HINRAU_W8229
Wiesbach Dorf WIEACH_W8229
Winkeln Dorf WINEL1_W8229
Kohlstatt Einöde KOHATT_W8229
Eschlberg Einöde ESCERG_W8229
Langacker Weiler LANKER_W8229
Doppeln Weiler DOPELN_W8229
Hausmoning Dorf HAUING_W8229
Simonhäusl Einöde SIMUSL_W8229
Au Dorf AUAUAUJN67LS
Ed Weiler EDXXED_W8229
Öd Einöde ODODODJN67KU
Sur Weiler SURSUR_W8229
Bach Dorf BACACHJN67KT
Berg Weiler BERERGJN67LU
Hort Einöde HORORT_W8229
Moos Einöde MOOOOSJN67LT
Rain Einöde RAIAINJN67LT
Reit Weiler REIEI1_W8229
Weng Dorf WENENGJN67KU
Hammerau Dorf HAMRAUJN67LT
Bruch Dorf BRUUCH_W8229
Hofer Einöde HOFFER_W8229
Straß Kirchdorf STRASSJN67KU
Mühlreit Siedlung MUHEIT_W8229
Feldkirchen Kirchdorf FELHENJN67LT
Mühlstatt Einöde MUHATT_W8229
Adelstetten Dorf ADETEN_W8229
Rauchenbücheln Weiler RAUELN_W8229
Ainring Pfarrdorf AININGJN67LT
An der Straß Weiler ANDASSJN67LT
Fürberg Einöde FURERG_W8229
Altmutter Einöde ALTTER_W8229
Heidenpoint Dorf HEIINT_W8229
Niederstraß Weiler NIERAS_W8229
Ulrichshögl Kirchdorf ULROGL_W8229
Abfalter Einöde ABFTER_W8229
Schiffmoning Weiler SCHING_W8228
Bicheln Dorf BICELN_W8229
Gehring Weiler GEHING_W8229
Gepping Einöde GEPING_W8229
Gessenhart Dorf GESART_W8229
Thundorf Pfarrdorf THUORFJN67KT
Oberholzen Einöde OBEZEN_W8229
Thundorfer Mühle Dorf THUHLEJN67KT
Schmiding Weiler SCHING_W8229



Städte und Gemeinden im Landkreis Berchtesgadener Land (Regierungsbezirk Oberbayern)

Städte: Große Kreisstadt Bad Reichenhall | Freilassing | Laufen
Gemeinden: Ainring | Anger | Bayerisch Gmain | Markt Berchtesgaden | Bischofswiesen | Markt Marktschellenberg | Piding | Ramsau b. Berchtesgaden | Saaldorf-Surheim | Schneizlreuth | Schönau a. Königssee | Markt Teisendorf
Verwaltungsgemeinschaften: keine

Persönliche Werkzeuge