Adorf (Vogtland)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Adorf ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Adorf.


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Sachsen > Direktionsbezirk Chemnitz > Vogtlandkreis > Adorf


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Eine wesentliche Rolle bei der Besiedlung und Christianisierung des Vogtlandes spielte der deutsche Ritterorden. Dieser gründete um 1289 von Asch aus, ein Deutsches Haus in Adorf.

  • 1378, 23. November – lt. Register; Das Amt Vogtsberg war in zwei Landgerichte geteilt – Vogtsberg und Adorf. Das letztere wurde, abgesehen von Adorf und Neukirchen, aus den folgenden Dorfschaften gebildet:
„Friburg, Bergin, Ebmod, Burghardisgrune, Eychich, Loch verwüst, Rabynsrut (=Rebersreuth), Lubotin (=Leubetha) uber der bach  
gehen Adorff, Hermansgrune (=Hermsgrün b. Adorf), Breytenvelt 4 höfe, Walhusin, Goppolsgrune, Ywenbrunn (=Eubabrunn),  
Erlbach, Wernhersgrune (=Wernitzgrün) verwüst, item die wüste uff der heyde, Landwüste, Schonlinde, Ruewen (=Raun),  
Clebedorf wüstunge, Girt, Elstir, Schonvelt, Arnoldisgrune (=Arnsgrün bei Adorf), Jettengrune, Molhusin, Sybinbrunn“ 


Ortsteile

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Erbbuch des Amtes Vogtsberg aus dem Jahre 1542

Die pfarr Adorff
die kirch aldo ist in der ehre sanct Michaels uffgericht, der Deuczsch orden zu Zweczen haben aldo die pfarr und die  
sehlsorg  innen.
(Dieser Eintrag ist weit früher als 1542 niedergeschrieben, da schon nach der 1. Kirchenvisitation im Jahre 1529 die  
Superintendenturen zu Plauen und Oelsniz eingerichtet, der deutsche Orden außer Tätigkeit gesetzt und die Kollatur in Adorf  
an den Kurfürsten  gewiesen worden war.)

Hatt ein pfarr zu Elster zu besingen und zu belesen, auch zwue cappeln bey Adorff, unser frauen capellen und das heilig  
creuczs.
(Diese Kapelle zum heiligen Kreuz, vor der Stadt gelegen, hatte der Rat zu Adorf 1407 neben einigen Zinsen vom Deutschen  
Hause daselbst geeignet.)

Diese pfarr Adorff hat jährlich diczs einkommens
- 24 alde schockh uff 30 pauern zins, dozu acker gebeude und wießswachs, darvon er sich erhaltten khan, mußs korn und  
  haffern kauffen
- 70 schockh rauen decem, steigett und feltt
Darvor mußs ein pfarher jahrlichen einen prediger, capellan und schulmeister die kost geben, dozu meinen gnedigsten und  
gnedigen herren einen wagen mit vier pferden zur eill halden.



Evangelische Kirchen

Kirchplatz 8
08626 Adorf
Tel. (037423) 2383
Fax: (037423) 40418
eMail: some mail
Internet: http://www.kirche-adorf.de

Katholische Kirchen

Elsterstr. 30
08626 Adorf
Tel.: +49 (0)37423 2296
Fax: +49 (0)37423 509888
Internet: http://www.dktz.de/kirche/ad/

Geschichte

Auszüge aus dem Urkundenbuch der Vögte von Weida, Gera und Plauen (Vogtland)

 Heinrich der Ältere, Vogt von Plauen, verleiht dem deutschen Orden das Patronsrecht der Kirche zu Asch (Ascha) mit 
ihrem Filial Adorf und bestätigt der Pfarre zu Asch einen Hof: (curtim) daselbst, quam dominus Henricus de Wyda  
avunculus noster cum totali campo dotacionis in lignis, agris, pratis, viis et inviis inter Nyperck et Ascha situato, habens 
ex una ripam Weydempach, ex altera vero campo ville Ephusen et agros, quos Otto de Mogwitz ab eodem avunculo nostro in 
pheodo tenet, et ex teria pratrum Krimmloe, ecclesie parrochiali dotayerat, und bestätigt außerdem dem Orden 2 Höfe im Dorfe 
Mühlhausen (Mulhusen), welche die Herren von Falkenstein dem deutschen Hause zu Adorf, sowie die Kreuzwiese beim Galgen in 
Adorf, welche dieselben dem deutschen Hause zu Plauen geschenkt haben. Testes: Frater Hermanus commendator Plawensis, 
frater Iohannes plebanus ibidem – frater Heyricus de Wochaw clerici; Mercklinus de Milen, Henricus de Rod, 
Albertus de Reinoldsdorf, Henricus et Guntherus de Mochwitz militis et quam plures.
Datum Plawe anno domini MCCXC, kalendis Februarii
Plauen, 1290  Februar 1.
HSA Dresden, Nr. 1284  
 Heinrich der Ältere, Vogt von Plauen, und sein Sohn Heinrich bestätigen der Kirche zu Adorf ( Adorph ) einen Hof 
 daselbst, welchen der Kaplan Konrad von Asch ( Asche ) für dieselben gekauft hat, und geben letzterem die freie  
Verfügung darüber.
Testes: frater Heinricus prior fratrum predicatorum in Plawe, frater Walterus de Bel, frater Albertus  
de Stahelburch commendator domus Theutonice in Plawe et frater Theodericus prior domus eiusdem.
Datum Plawe anno domini MCC nonagesimo IV; kalendris Februarii
Plauen, 1294 Februar 1.
HSA Dresden; Nr. 1447
Heinrich der Ältere, Vogt von Plauen und sein Sohn Heinrich verleihen dem deutschen Hause zu Plauen eine Mühle  
bei Adorf.
Testes: magister Albertus de Machwiz et dominus Heinricus de Machwiz miles frater eius et dominus C(onradus) de  
Machwiz miles patruelis eorum et alii quam plures.
Datum anno domini MCCLXXXXIIII ; III kalendas lanuarii
Plauen, 1294  Dezember 30
HSA Dresden, Nr. 1437
 Heinrich der Ältere, Vogt von Plauen, und sein Sohn Heinrich der Ältere bestätigen der Kirche zu Adorf einige  
Güter zu Mehlteuer ( zu der Melteure ) welche ihr familiaris et secretarius Heinrich von Kürbitz ( Kurwizc ) erworben  
hat. Testes: Tosso de Schoneneck, Ebirhardius et Heinricus fratres de Widersberg milites; magister Albertus de  
Machwitz, Iohannes notarius nostre curie et alii quam plures. 
Actum et datum Plawe anno domini millesimo trecentesimo XVIII ; in die sancti Iohannis baptiste
Plauen,   1318  Juni 24.
HSA Dresden;  No. 2136
 Heinrich der Ältere und sein Sohn Heinrich der Ältere, Vögte von Plauen, verleihen dem deutschen Hause zu Adorf  
Zinsen aus den Dörfern Unter – Losa, Cronschwitz und Voigtsgrün.
1319,   November 27.
HSA Dresden, Copiale 64 Fol. 98
 Heinrich der Ältere, Vogt von Plauen, und sein Sohn Heinrich der Ältere verleihen dem Deutschen Hause zu Adorf  
Güter zu Mühlhausen, Meltheuer, Adorf, Bergen und Leubetha ( Mulhusen, Meltewer, Ahdorf, Bergen, Lewbatein ); Diese red haben 
geteidingt di erberen geistlichen leut bruder Iohans von Sybleiben kumtewer czu Ahdorf, bruder Ch. von Graba,  
kumentewe czu Schillein; bruder Albrecht von Germa kumtewer czu Zweiczen, her Iohannes der scriber pharrer zcu  
Tymen, und die getrewen ritter Heinrich von Machwicz, Cuncze von Milein  Geczeuge: die ersamen leut Cunzel  
Rupul von Milein, Marquart von Milein, Lupolt Beheim, Cuncz von Machwicz, Herman S(c)riber und dy getrewn  
burger Heinrich Swager, Ch. Gorecz, Wytiger und ander.
Gegeben czu Plaw, do man czalt von gotes geburt dreuzehen, hundert iare in dem acht und czweinczigstem iare, an dem obersten  
abent.
Plauen,    1328   Januar 5.
HSA Dresden, Nr. 2419; Anmerkung: Mühlhausen (Vogtland) = OT von Bad Elster
 Kaiser Karl IV. verbündet sich mit den Markgrafen Friedrich, Balthasar und Wilhelm von Meißen und verspricht,  
sie in ihren Ländern und Besitzungen, darunter auch im Besitze der Festen Vogtsberg, Mühltroff, Hirschberg, Wiedersberg,    
Adorf, Liebau, Pausa und Ölsnitz, welche ihnen der Edle Heinrich der Ältere, Vogt von Plauen, verkauft hat, wenn nötig,
mit bewaffneter Macht zu beschützen.
Geben ---- zu Prag nach Crists geburt, dreuzenhundert iar darnach in dem acht und fumfczigisten iar, an dem nesten donerstag  
nach dem suntag, als man singet Reminiscere.
Prag, 1358   März 1.
HSA Dresden, Nr. 3590
 Heinrich der Ältere, Vogt von Plauen, und sein Sohn Heinrich der Ältere verleihen auf Bitte des Johannes von  
Siebleben dem deutschen Hause zu Adorf eine Mark jährlichen Zinses von 2 Höfen in Eberode Gezcuge: her Iohan der  
schriber pharrer czu Tymen unde dy erbern ritter Arnolt von Valchenstein, Ebirhart von Tyrbul, Heinrich von
Machwicz, Cuncz von Milin unde Herman Schriber und ander ____ genul. Gegebin czu Plaw, do man czahlte von  
gotes geburt dreyzehenhundert iare in dem acht unde czwenczygisten iare; an dem nehesten sunabent nach dem obersten.
Plauen,  1328  Januar 9.
HSA Dresden, Copiale 64 Fol. 99 a
 Heinrich der Ältere, Vogt von Plauen, verleiht dem deutschen Hause zu Adorf Güter und Zinsen in Rebersreuth, Freiberg  
und Mühlhausen (Rebensreutht, Vreiburch; Mulhausen) zu einer von seinen Getreuen Arnold von Falkenstein und Hans  
von Gollnitz gestifteten Frühmesse in Adorf.
Gegebn zu Plaw, do man czalt von gotes geburt dreuzehenhunder iare in dem acht und czweinczikgstem iare; an dem nehsten  
dinstag nach mittervasten.
Plauen,   1328  März 15.
HSA Dresden, No. 2430
 Heinrich der Ältere, Vogt von Plauen, der Lnge genannt, und sein Sohn Heinrich der Ältere genannt verleihen dem  
deutschen Hause zu Adorf das Dorf czu Czidelern und einige Zinsen zu Freiberg ( Friberg ) bei Adorf mit allen Rechten,  
wie Luther von Adorf dieselben von ihnen zu Lehen gehabt hat. Geczuge: dy geistlichin lute brudir Ulrich von Rote  
czu Eger, bruder Petir comptur czu Plauwe, Conrad von Nitberg ---- czu Elster und Conrat sin bruder,  
Henrich und Luther gebruder von Raschowe, Henczel von Falkinstein, her Coppe und andere ---- gnug.
Gegeben czu Plauwe noch Cristi geburt driczenhundert iar in dem funf und drissigstin iare; an sent Lucien tage der iuncfrowen.
Plauen, 1335   Dezember 13
HSA Dresden, No. 2710
 Heinrich der Ältere, Vogt von Plauen, der Lange genannt, erlaubt den Brüdern des deutschen Hauses zu Adorf, einen Gang
von ihrem Hause in die Kirche zu bauen, und genehmigt ihre Bauten auf dem Kirchhofe. Gezugen: dy erbern leute Heintzel  
von Raschowe, Iungel Tosse, Albert Beme, Herman Koppe und ander ---- genug.
Gegeben zu Plawe nach gotez geburte driczehenhundert iar in dem syben und drisigesten iare; an der mittewochen vor phingsten,
Plauen,   1337  Juni 4.
HSA Dresden; No. 2773

Aus den Egerer Ausgabelisten bei Gradl; die „Chronik der Stadt Eger“ ; S. 191

Sendung der Stadt Eger auf einen Tag in Adorf wegen des Reußen. Item dem Erhart Ruduschen und Hirnlosen czerunge gein  
Adorf vons Reussen wegen auf einen tag vir schock Meisner on VI g.


  • Nach einem Verzeichnis über die „ehrbaren Mannen“ aus dem Jahre 1463 werden genannt:
    • Dinstmannen im gerichte zu Adorff
      • Ulrich Sagk zcu Brambach; 3 pferd
      • Nythard Toßs, 3 pferd
      • Ernwerg von Jeßsnicz, 2 pferd
      • Cunrad Thoßs, 1 pferd
      • Claus von Utenhoff, 1 pferd
      • Heinrich von Czedewicz sol dinen von Elster mit 2 pferden

Anmerkung: Nythard Toßs: war Besitzer von Erlbach und hatte einen Hof zu Adorf, Ernwerg von Jeßsnicz: war zu Adorf gesessen; Cunrad Thoßs: sein Wohnsitz war wohl Freiberg, Claus von Utenhoff: besaß Güter zu Mühlhausen


Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

Evangelisch-lutherische Kirchenbücher
Vgl. BLANCKMEISTER, Franz, Die Kirchenbücher im Königreich Sachsen; hier Seite 073

Adressbücher

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Weblinks

Offizielle Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Daten aus FOKO

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung ADOORFJO60KS
Name
  • Adorf (deu)
Typ
  • Gemeindeteil
Einwohner
Postleitzahl
  • O9930 (- 1993-06-30)
  • 08626 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 5639

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Adorf/Vogtl. ( Stadt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Adorf (St. Joseph) Kirche object_291765



Wappen des Vogtlandkreises Städte und Gemeinden im Vogtlandkreis

Adorf | Auerbach | Bad Brambach | Bad Elster | Bergen | Bösenbrunn | Burgstein | Eichigt | Ellefeld | Elsterberg | Erlbach | Falkenstein | Grünbach | Hammerbrücke | Heinsdorfergrund | Klingenthal | Lengenfeld | Leubnitz | Limbach | Markneukirchen | Mehltheuer | Morgenröthe-Rautenkranz | Mühlental | Mühltroff | Mylau | Netzschkau | Neuensalz | Neumark | Neustadt | Oelsnitz | Pausa-Mühltroff | Pöhl | Reichenbach | Reuth | Rodewisch | Schöneck | Steinberg | Syrau | Tannenbergsthal | Theuma | Tirpersdorf | Treuen | Triebel | Weischlitz | Werda | Zwota |

Persönliche Werkzeuge