Adam (Familienname)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Adam ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Adam (Begriffserklärung).


Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Vorkommen

  • Adam (um 778)
  • Adam (um 1385)

Varianten des Namens

  • Polnisch => Adamek (Adamek um 1386)
  • Slawisch => Adamy (Adami um 1655)

Geographische Verteilung

Relativ Absolut
relative Namensverteilung
Adam (im Jahr 2002 insgesamt 10952 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 10 Vorkommen pro Mio,
bis 175 Vorkommen pro Mio,
bis 350 Vorkommen pro Mio,
bis 525 Vorkommen pro Mio,
bis 700 Vorkommen pro Mio,
mehr als 700 Vorkommen pro Mio
absolute Namensverteilung
Adam (im Jahr 2002 insgesamt 10952 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 1 Vorkommen,
bis 85 Vorkommen,
bis 170 Vorkommen,
bis 255 Vorkommen,
bis 340 Vorkommen,
mehr als 340 Vorkommen

Bekannte Namensträger

Sonstige Personen

  • Adam, Conradus, 1 Kind begraben 1782
  • Adam, Conradus, oo N. N., 1 Kind erwähnt 1772
  • Adam, Friedrich, oo 1784
  • Adam, Jacobus, verheiratet, erwähnt 1776
  • Adam, Joseph, oo Breunerin, Juliana, 1 Kind getauft 1734
  • Adam, Jürgen, geboren in Schlesien, oo 1721
  • Adam, Melcher, als Pate erwähnt 1698
  • Adam, Paul, oo 1713

- alle Angaben aus Kirchenbüchern der verschiedenen Kirchengemeinden in Wesel

nähere Angaben siehe: Militärpersonen in Stadt und Garnison Wesel, Hermann Kleinholz und Michael Knieriem, Veröffentlichung der WGfF

Geographische Bezeichnungen

Umgangssprachliche Bezeichnungen

Literaturhinweise

Ortsfamilienbuch der katholischen Pfarrgemeinde St. Georg Wollbrandshausen 1685 bis ca. 1900

Daten aus FOKO


Daten aus der Totenzettelsammlung

In unserer Totenzetteldatenbank findet man u. U. auch Einträge zum Familiennamen Adam.

Daten aus GedBas

Metasuche

zum Familiennamen: Adam


Weblinks

Familienforscher

Persönliche Werkzeuge