Familienstammbaum (Genealogiesoftware)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von AFT)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingabemaske Familienstammbaum 2005

Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung

  • Family Tree Maker (FTM),
früher auch Ancestry Family Tree oder Familienstammbaum

Versionen

  • in deutscher Sprache: FTM 2010
  • FTM 2012 (bisher nur in englischer Version verfügbar)
  • FTM 2014 (bisher nur in englischer Version verfügbar)
  • FTM World Express mit Tree Sync (deutsch/schwedisch) – mit eingeschränkter Funktionalität
  • Ancestry App für Windows 8 (nur lesend bisher)

Lauffähig unter folgenden Betriebssystemen

  • Win 95, 98, Me, XP
  • Windows Vista, Windows 7, Windows 8
  • Für die Nutzung der Versionen Family Tree Maker 2005, 2006 oder 16 unter Windows Vista empfiehlt der Hersteller den Download eines Patchs. Download und Beschreibung auf der Seite http://www.familytreemaker.com/vistaupdate/.
  • Mac OS X 10.5.8

Sprache

Das Programm wird in den USA entwickelt und einmal jährlich gibt es ein Update in englischer Sprache. Nicht immer werden die neuesten US-Versionen übersetzt.
Letzte deutschsprachige Version: FTM 2010

Beschreibung

Eines der meistverkauften Genealogieprogramme weltweit. Erforschen, organisieren, bewahren und präsentieren der Familiengeschichte mit Online-Unterstützung beim Suchen und Finden neuer Familienmitglieder. Verwalten Sie Fotos, Videos, Audio, eingescannte Dokumente, ebenfalls eine differenzierte Quellenverwaltung, Vorlagen für Tafeln, ausführliche Berichte und Listen.

Forschungsergebnisse können in Buchform als Familienchronik zusammengestellt werden.

Das Programm wurde 2008 neu programmiert: Die alte gelbe Hintergrundfarbe wurde durch die im Windowsmenü gewählte Fensterfarbe ersetzt (für gewöhnlich grau). Wer sich an das bisherige Aussehen gewöhnt hat, kann auf die Einstellung "Family Tree Maker Classic" zurückgreifen. Die Eingabemasken erinnern nur noch entfernt an das frühere Aussehen, die seitlichen Kartenreiter sind verschwunden. Auf der Familienseite werden Daten zu einer Familie angezeigt und bearbeitet. Die ebenfalls neue Vorfahrenbaum-Ansicht zeigt die Vorfahren einer beliebigen Person auf Knopfdruck, während hilfreiche Details der ausgewählten Personen angezeigt und bearbeitet werden können. Diese Ansicht ermöglicht den größtmöglichen Überblick über die Familie und zeigt Bereiche, in denen weitere Forschungen nötig sind.

Schnell und übersichtlich können verschiedenste Diagramme oder Berichte erstellt werden. Fotos, Dokumente, Tonaufnahmen oder Videos lassen sich jedem Ereignis zuordnen. Sehr einfach ist die Erstellung einer umfassende Familienchronik durch vorgegeben Bausteine, aber auch eigene Textpassagen. Sehr hilfreich ist die Darstellung von Familien-Migrations-Pfaden im Laufe der Zeit durch Bing Maps Einbindung.

  • Die Neuheiten in der Version 2010 auf einen Blick:
    • Neue Tools und Charts zur detailreicheren Darstellung
    • Verbesserte Möglichkeiten zum Organisieren von Fotos und anderen Medien
    • Erstellung von Slideshows aus den Bilder des Stammbaums
    • Erstellung von Stammbaum-/Familien-Büchern
    • Standardisierte Vorlagen helfen die Forschung korrekt zu dokumentieren
    • Anzeige von Beziehungsebenen zwischen den einzelnen Vorfahren
    • Erweiterter Geburtstagskalender
    • Bilder können direkt von Family Tree Maker gescannt werden
    • Darstellung von Familien-Migrations-Pfaden im Laufe der Zeit mit Bing™ Maps (Microsoft© Virtual Earth™)
    • Einfacher Download von Stammbäumen auf Ancestry.de

Im November 2011 erschien eine Mac-Version von Family Tree Maker, welche auf der Version 2010 basierte. Ein Jahr später, im November 2012, sollte "Family Tree Maker for Mac 2" erscheinen, welches dieselben Features der Windows-Version 2012 enthalten sollte.

Neueste zusätzliche Software ist die „Ancestry App for Windows 8“ die auf Windows 8 mobile devices (Windows Surface Rt, Surface Pro, Windows Phone) lauffähig ist. Bearbeitung in der App wird noch nicht unterstützt. Alle Änderungen, die im online-Baum auf Ancestry.com oder ancestry.de gemacht werden, werden dank der direkten Verbindung angezeigt. Auch eine Liste von Hinweisen zu den Personen im Stammbaum wird angezeigt. Mit einfachem Tippen oder Klicken auf einen Hinweis kann man die damit verbundenen Informationen sehen und darüber hinaus den damit verbundenen historischen Datensatz anzeigen, falls dieser vorhanden ist. Fotohinweise u.ä. wird ebenfalls eingebunden. Sehr praktisch sind die Hinweise, wenn man mit einem anderen Forscher auf ancestry zusammenarbeitet und die Stammbäume "verbunden" hat. Die App ist im Windows Marketplace kostenlos erhältlich.

Ebenfalls erhältlich ist „Ancestry“ für Android Mobilgeräte. Die App kann im Google Play Store kostenlos heruntergeladen werden.[1]

Kostenfreie Version mit TreeSync

Family Tree Maker Express erschien 2013 als kostenfreie, mehrsprachige Variante des Programms. Viele Funktionen der kostenpflichtigen Vollversionen sind dabei nicht enthalten. Allerdings werden hier die Stammbäume wie in der englischen Vollversion 2012 mit dem Online Stammbaum synchronisiert (TreeSync™)

Zu beachten
Der TreeSync führt zur Bereitstellung bzgl. Abgleich der Daten auf Servern von ancestry.com.
In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ist unter Punkt "3. VON NUTZERN BEREITGESTELLTE INHALTE." vermerkt:
"Mit dem Einstellen von Material auf der Website räumen Sie außerdem, vorbehaltlich dieser AGB und der Beschränkungen im Hinblick auf Datenverarbeitung gemäß unserer Website Datenschutzerklärung in ihrer jeweils geltenden Fassung, Ancestry eine einfache, übertragbare, unterlizenzierbare, unentgeltliche Lizenz ein, dieses Material zu hosten, zu speichern, zu kopieren, zu veröffentlichen, weiterzugeben, zum Abrufen bereitzuhalten und auf andere Weise zu nutzen; dies beinhaltet auch die Bereitstellung von gemeinsam mit anderen Markeninhabern angebotenen Dienstleistungen im Zusammenhang mit diesem Material und die Nutzung der in diesem Material enthaltenen Daten als Suchergebnisse und die Integration dieser Daten in die Dienstleistungen, wie Ancestry dies für angemessen erachtet." (Hervorhebungen ergänzt)
Somit ist die Nutzung dieses Angebotes mit der kostenfreien Freigabe der Daten für beliebige kommerzielle Zwecke zwangsverbunden.

Ancestry to Retire Family Tree Maker Software

Diese Mitteilung wurde am 8. Dezember 2015 an die Benutzer versandt.
Folgende zusätzliche Information aus der Mitteilung:
We will continue to support existing Family Tree Maker owners at least through January 1, 2017. During this time, all features of the software, including TreeSync™ will continue to work. Our Member Services team will also remain available to assist with questions or issues you may have.

Ancestry teilt den Verkauf von FTM mit und stellt damit die Weiterentwicklung der Software sicher

FTM ist verkauft worden MacKiev hat die Software übernommen. Die Versionen 2010 und früher werden weiterhin von Ancestry support unterstützt.

MacKiev hat nun mit der Auslieferung der neuen Versionen im März 2016 begonnen.

Bezugsquelle

  • MyFamily.com, Auftraggeber des deutschen Sprachmoduls für die Version 2005 war die inzwischen erloschene Firma Genealogie-Service.de GmbH.
  • Family Tree Maker 2010, avanquest Deutschland GmbH, Vertrieb u.a. auch über Amazon (derzeitig nicht verfügbar)
  • [McKiev]https://www.mackiev.com/ftm/ lieferte die Version 2014.1 und ab 31. März die Version 2017 aus, die dann eine Umfangreichere Synchronisation mit Ancestry ermöglicht, nachdem Ancestry TreeSync eingestellt hat.

Arbeitsspeicheranforderung

  • Für Windows 98/ME: Pentium II 300 MHz, 32 MB RAM
  • Für Windows XP: Pentium II 333 MHz, 128 MB RAM
  • Family Tree Maker 2010: 1 GHz Pentium II Prozessor oder schneller, 512 MB Arbeitsspeicher 32- und 64-bit Systeme, 460 MB Festplattenspeicher für die Installation , Internetzugang , 32-fach DVD oder CD-ROM-Laufwerk ,Monitorauflösung 1024x768

min. Festplattenplatzbedarf

  • Download: ca. 5 MB
  • Installation: ca. 7,5 MB
  • 150 MB Festplattenspeicher (Daten)

min. Rechnertyp

  • abhängig davon ob Videos mit gespeichert und verwaltet werden und von der Version der Software
  • Systemanforderungen: Windows® XP, Vista®, 7: 1 GHz Pentium II Prozessor oder schneller, 512 MB Arbeitsspeicher 32- und 64-bit Systeme, 460 MB Festplattenspeicher für die Installation , Internetzugang , 32-fach DVD oder CD-ROM-Laufwerk ,Monitorauflösung 1024x768

Lieferumfang

  • Family Tree Maker 2008: enthält 1 Monat Zugang zu familiengeschichtlichen Online-Archiven (Ancesrty.de)
  • Family Tree Maker 2008 plus Ahnenforschung.net Einsteigerpaket: enthält neben dem Programm wie oben die aktualisierte 3. Auflage des Heftes Ahnenforschung - Auf den Spuren der Vorfahren, fünf ausgewählte Hefte der Zeitschrift Computergenealogie, CD-ROM Quellen für Familienforscher und die CD-ROM Genealogie-Service Lexikon
  • Family Tree Maker 2008 Premium: enthält neben dem Programm 3 Monate Zugang zu familiengeschichtlichen Online-Archiven (Ancesrty.de) und den Ratgeber "Familienforschung - Hobby und Wissenschaft" von Dr. Burghardt
  • Family Tree Maker 2010 Basis: enthält 6 Monate Basis-Mitgliedschaft im Wert von 9,95 € (z.B.- Zugriff auf das weltweite Ancestry-Stammbaum Netzwerk).
  • Family Tree Maker 2014
  • Family Tree Maker 2014.1
  • Family Tree Maker 2017

Preis

  • FTM
    • FTM 2008 39,95 €
    • FTM 2008 Einsteigerpaket 55,55 €
    • FTM 2008 Premium 69,99 €
  • Family Tree Maker 2010 deutsch (nicht mehr verfügbar)
    • enthält 6 Monate Basis-Mitgliedschaft im Wert von 9,95 € (z.B.- Zugriff auf das weltweite Ancestry-Stammbaum Netzwerk). Systemanforderungen: Windows® XP, Vista®, 7: 1 GHz Pentium II Prozessor oder schneller, 512 MB Arbeitsspeicher 32- und 64-bit Systeme, 460 MB Festplattenspeicher für die Installation , Internetzugang , 32-fach DVD oder CD-ROM-Laufwerk ,Monitorauflösung 1024x768
    • Preis 27,80 EUR incl. 19 % UST exkl.Versandkosten
    • beim Hersteller 29,99 EUR zzgl. 7,90 EUR Versand
    • bei Amazon 23,99 EUR versandkostenfrei

Weitere Informationen

  • AFT ist nicht mehr als Download im Internet erhältlich

Homepage des Anbieters

Mailingliste zum Programm

Berichte und Tests in der COMPUTERGENEALOGIE

Alle Berichte und Tests finden Sie über das Register der COMPUTERGENEALOGIE.

FTM-Tests
AFT
Links zu Heften der COMPUTERGENEALOGIE mit Meldungen oder Berichten über das Programm finden Sie im Register unter A.

Anwendermeinungen/Berichte

Meinungen

  • Familiy Tree Maker 2010

[Autor]Benutzer:Egbert

Erstellt Familienstammbäume mit zahlreichen eingebbaren Informationen und Anhängen wie Bildern, Audio- und Videodateien oder Dokumenten; interaktive Landkarten können genutzt werden, um die Heimatorte der jeweiligen Personen anzuzeigen; importiert zudem Daten aus anderen genealogischen Programmen. Die Bucherstellung -in der ersten neuen Version nur Online verfügbar- ist jetzt umfangreicher und sowohl Online als auch Offline nutzbar und denkbar einfach. Ergebnisse können in verschiedenen Formaten, darunter HTML, DOC oder RTF gespeichert werden; bietet zudem eine Volltextsuche, Druckvorschau aller Ausgaben, weiterführende Web-Links, einen Import von GEDCOM-Dateien sowie einen Export in die Formate GEDCOM, HTML und TinyTafel. Eine direkte Einbindung der IGI-Datenbank auf Familysearch mit einem Datenbestand von mehreren Millionen Daten gibt es leider nicht. Die Übernahme des alten Datenbestandes klappte problemlos, ebenfalls Import aus Legacy. Eine sehr gute Funktion ist auch das Anzeigen von Migrationspfaden mit Microsoft© Virtual Earth™.

[Autor]Benutzer:Alpenbazi

Erfahrungen Family Tree Maker 2 für Mac: Die Übernahme von Gedcom 5.5.1 aus GFAhnen wurde ohne Übernahme abgebrochen, erst mit anderen Programmen gewandelte Gedcom Dateien wurden eingelesen. Geodaten der Orte wurden nicht übernommen, eine Umwandlung des im Kopf angegebenen Zeichensatzes erfolgte bei Umlauten nicht.

Tipps und Tricks

Tipps und Tricks

Persönliche Werkzeuge